Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Archiv für practische Rechtswissenschaft aus dem Gebiete des Civilrechts, des Civilprozesses und des Criminalrechts. Bd. 1, H. 1.1852 - Bd. 10.1863; N.F. Bd. 1.1864 - N.F. Bd. 18 = 3. F. Bd. 7.1897

Bd. 3, 1855


                     

    [Vortitelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    [Titelblatt] IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des dritten Bandes VGroßes BildKleines BildPDF Download

    I. Fuchs, Carl: ¬Die Lehre von der Litisdenuntiation : Schluß  1Großes BildKleines BildPDF Download
    Fuchs, Dr. Carl, Privatdocent zu Marburg
    Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

    II. Emminghaus, ...: Über Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen Nachlässigkeit des Advokaten  67Großes BildKleines BildPDF Download
    Emminghaus, Geh. Regierungsrath in Weimar

    III. Brackenhoeft, T.: ¬Die Abhängigkeit der Wechselberechtigung vom Wechselbriefe  79Großes BildKleines BildPDF Download
    Brackenhoeft, Dr. T., Prof. in Heidelberg

    IV. Zentgraf, ...: Beitrag zur Lehre vom Meineid, insbesondere zu Art. 236 des Gr. Hess. Strafgesetzbuchs  101Großes BildKleines BildPDF Download
    Zentgraf, Staatsanwalt in Gießen

    V. Vollert, A.: ¬Die Untersuchung gegen Johann Heinrich Brachvogel aus Nöda : als Beitrag zur Lehre vom Hausfriedensbruch, vom Versuche bei unbestimmtem dolus und von der Natur gemeingefährlicher Handlungen  120Großes BildKleines BildPDF Download
    Vollert, Dr. A. zu Weimar

    VI. Bemerkenswerthe Entscheidungen 134Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ueber die Förmlichkeiten eines in einem Testamente bestätigten Codicilles  134Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Ueber die Voraussetzungen des sogen. fideicommissum haeredi praesenti injunctum  138Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Welches Interesse berechtigt zum Gebrauch des Interd. quod vi aut clam? : Auslegung des fr. 16. D. h. t.  142Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Die Rechtskraft einer dem einen Litiganten im Ganzen vortheilhaften Entscheidung erstreckt sich nicht stets über alle einzelnen zum Nachtheil dieses Litiganten entschiedenen Punkte  146Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Liquidations-Verfahren : Verbindlichkeit des Mandatars ; Compensation zwischen Verlust und Gewinn bei dem Betriebe eines Bergwerkes  149Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Ueber das Erforderniß der gewinnsüchtigen Absicht (animus lucri faciendi) beim Diebstahl, insbesondere nach dem Großh. Hessischen Strafgesetzbuch  150Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Ueber den Einfluß des Criminalurtheils auf den Civilpunkt  152Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Der Widerruf eines von dem Sachwalter abgelegten Geständnisses findet nach dem Urtheile nicht Statt : Die Restitution wegen des Versehens eines Anwaltes in der Begründung der Klage wird durch die Möglichkeit der Erhebung einer neuen Klage ausgeschlossen  156Großes BildKleines BildPDF Download

    Miscellen 158Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Competenz bei Bevormundung von Minorennen, deren Eltern an verschiedenen Orten starben  158Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Verpflichtung der Geistlichen zur Zeugnißablage über die ihnen im Dienst gemachten Mittheilungen  159Großes BildKleines BildPDF Download

    VII. Weber, August: Über die Anwendbarkeit der Vellejanischen weiblichen Rechtswohlthaten im Wechselrecht und Wechselproceß  161Großes BildKleines BildPDF Download
    Weber, August, zu Darmstadt

    VIII. Lauk, ...: Weiterer Beitrag zu Lehre von den Gegenständen des Civilprocesses  206Großes BildKleines BildPDF Download
    Lauk, Dr., Oberappellationsgerichtsrath zu München

    IX. Elvers, ...: Über das Eigenthum an Bienenschwärmen und das Recht der Verfolgung derselben in des Nachbars Garten  219Großes BildKleines BildPDF Download
    Elvers, Dr., Oberappellationsrath in Kassel

    X. Hoffmann, Emil: Nachtrag zu Nr. XVI. des zweiten Bandes über die Bedingungen und den Umfang der Haftbarkeit der Ortsvorstände für die Richtigkeit der Abschätzung von Unterpfändern  237Großes BildKleines BildPDF Download
    Hoffmann, Dr. Emil, Hofgerichtsrath zu Darmstadt
    Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

    XI. Weygand, August: ¬Die civilrechtlichen Folgen der außerehelichen Beiwohnung : nach Maßgabe des Großherzoglich Hessischen Gesetzes vom 30. Mai 1821 und auf den Grund von Gerichtsausprüchen dargestellt  244Großes BildKleines BildPDF Download
    Weygand, August, in Gießen
    Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

    XII. Schäffer, M.: Über die Befugniß des Strafrichters, ein die Beurtheilung einer Strafsache bestimmendes Civilrechtsverhältniß seiner Prüfung zu unterziehen  284Großes BildKleines BildPDF Download
    Schäffer, M., Hofgerichtsrath in Gießen

    XIII. Bemerkenswerthe Entscheidungen 304Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Die Annahme eines (wenn auch an sich in unzulässiger Weise) zurückgeschobenen Eides durch den Relaten schließt unbedingt (wenn nicht die Gefahr eines Meineides klar vorliegt) den Widerruf der Zurückschiebung oder deren Anfechtung aus  304Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Die (außergerichtliche) Anerkennung der außerehelichen Vaterschaft eines Kindes bedarf an sich zu ihrer Gültigkeit nicht die Zustimmung des Curators des Minderjährigen  308Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Formelle Gültigkeit eines bloß vom dem Minister ausgehenden, von der Testirunfähigkeit Minderjähriger dispensirenden Decretes zum Zwecke der Begründung des remedium ex lege ult. C. de edicto Divi Hadriani tollendo  309Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Die Häupter standesherrlicher Familien können auch ohne Zustimmung ihrer noch nicht selbstständigen Descendenten das Familiengut rechtsgültig verpfänden  311Großes BildKleines BildPDF Download

      13. Geht der Regreß-Anspruch des Cessionars gegen den Cedenten auf Gewährleistung für die cedirte Forderung bei der weiteren Cession ohne Weiteres auf den zweiten Cessionar über?  312Großes BildKleines BildPDF Download

      14. In wie weit ist die hypothekarische Klage durch die Fälligkeit der Hauptschuld bedingt?  314Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Das während der Schwangerschaft abgelegte Geständniß der Geschwängerten ist nicht dem vor der Geburt des Kindes abgelegten Geständniß des Schwängerers gleichzustellen  316Großes BildKleines BildPDF Download

      16. Wann hat der Criminal- und wann der Civilrichter über die Zurückgabe einer in einem Strafverfahren geleisteten Caution zu entscheiden?  318Großes BildKleines BildPDF Download

      17. Wirkung des Anerkenntnisses der auf den Pflichtheil gelegten Beschwerden, insbesondere einer derselben unter mehreren : Unterschied der clausula sociniana und der clausula privatoria  320Großes BildKleines BildPDF Download

      18. Ueber die Wirksamkeit der Verträge zu Gunsten Dritter  325Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Zur Lehre vom Prodigus  327Großes BildKleines BildPDF Download

    Druckfehler 334Großes BildKleines BildPDF Download
    Literarische Anzeigen 335Großes BildKleines BildPDF Download

    XIV. Lauk, ...: Zur Lehre von dem zusammengesetzten Beweis im Civilprozeß  337Großes BildKleines BildPDF Download
    Lauk, Dr. Oberappellationsgerichtsrath in München

    XV. Ortloff, Hermann: Von der s. g. Störung des Gerichtsfriedens  346Großes BildKleines BildPDF Download
    Ortloff, Dr. Hermann, Privatdocent in Jena

    XVI. Möller, ...: Betrachtungen über die Kosten des Strafverfahrens, mit Berücksichtigung des Kurhessischen Rechts  359Großes BildKleines BildPDF Download
    Möller, Justizamtmann in Abterode

    XVII. Koch, ...: Sind plastische, zur mechanischen Vervielfältigung bestimmte Kunstsachen unter bundesgesetzlichen Schutz zu subsumiren, und ist es, um diesen Schutz ansprechen zu können, wesentliche Voraussetzung, daß der Verleger oder Herausgeber auf solchen genannt sei? : nebst Mittheilung eines Rechtsfalls  378Großes BildKleines BildPDF Download
    Koch, Dr., Hofgerichts-Advokat in Darmstadt

    XVIII. Schäffer, ...: Über die Begründung des Vorzugsrechts eines jüngeren Cessionars vor dem älteren durch die dem Schuldner von der Cession zuerst gemachte Anzeige  403Großes BildKleines BildPDF Download
    Schäffer, Hofgerichtsrath in Gießen

    XIX. Bemerkenswerthe Entscheidungen oberer Gerichte mit gedrängter Angabe der Entscheidungsgründe 429Großes BildKleines BildPDF Download

      20. Wirksamkeit eines Vertrags zum Vortheil eines Dritten : Widerruf der dem Dritten vortheilhaften Vertragsbestimmung durch den Promissar oder dessen Rechtsnachfolger  429Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Beerbung eines Verschollenen : Derselbe gilt bis zu seinem 70. Geburtstage für lebend  435Großes BildKleines BildPDF Download

      22. Inwieweit steht dem Lehrherrn ein Züchtigungsrecht gegen seinen Lehrling zu?  440Großes BildKleines BildPDF Download

      23. Ueber die Voraussetzungen zur Geltendmachung eines Retentionsrechtes  443Großes BildKleines BildPDF Download

      24. Wirkung eines in Forststrafsachen wegen mangelnden Beweises freisprechenden Erkenntnisses  446Großes BildKleines BildPDF Download

      25. Anklage gegen einen öffentlichen Diener wegen angeblich verleumderischer Aeusserungen, die sich auf dienstliche Wahrnehmungen gründen : Competenz-Conflict mit Staatsraths-Entscheidung  450Großes BildKleines BildPDF Download

      26. Aufhebung eines oberstrichterlichen Urtheils wegen Incompetenz durch Staatsrath-Erkenntniß  452Großes BildKleines BildPDF Download

      27. Die Frage, ob, wenn ein Geisteskranker zum Miterben ernannt worden ist und sein Curatot die bonorum possessio furiosi angenommen, dann, wenn er ohne Herstellung gestorben ist, sein Erbtheil den Miterben, oder den Intestaterben dessen, von dem die Erbschaft herrührt, zufällt  459Großes BildKleines BildPDF Download

      28. Begränzung des Rechtssatzes, daß der höchste Werth zu leisten sei, den die Sache während der Dauer der Mora hatte : Gehörige Begründung des auf diese Leistung erhobenen Anspruchs  466Großes BildKleines BildPDF Download

      29. Ueber die Voraussetzungen des stillschweigend abgeschlossenen Waarenhandels  470Großes BildKleines BildPDF Download

      30. Ueber die auf reprobirte Forderungen sich gründende Abrechnung als Klagegrund  471Großes BildKleines BildPDF Download

      31. Von dem Einfluß der Reassumtion eines Rechtsstreites auf die bis dahin bereits erwachsenen Proceßkosten  472Großes BildKleines BildPDF Download

      32. Ist in dem versprochenen Schadensersatz auch die Werthsverminderung eines Grundstücks durch die, in Folge benachbarter Anlagen herbeigeführte Versiegung eines Brunnens begriffen?  473Großes BildKleines BildPDF Download

      33. Ueber Beschwerdeführung in Sachen der freiwilligen Gerichtsbarkeit  475Großes BildKleines BildPDF Download

      34. Auslegung eines letzten Willens : ob direkte (Vulgar-) Substitution oder Anordnung eines Universalfideicommisses? ; Das remedium ex lege ultima Cod. de edicto div. Hadr. tollendo steht dem Universalfideicommissar nicht zu  476Großes BildKleines BildPDF Download

      35. Auslegung eines letzen Willens bezüglich der Frage: ob die ernannten Erben nach Köpfen, oder mehrere von ihnen als Conjuncti berufen sind  479Großes BildKleines BildPDF Download

      38. Ueber die Anwendung und den Beweis ausländischer Gesetze sowie der Gemeinschaftlichkeit der Rechtsmittel bei der von einer Seite ergriffenen Berufung  481Großes BildKleines BildPDF Download

      37. Ueber den Beginn der Wirksamkeit einer Arrestverfügung  485Großes BildKleines BildPDF Download

      38. Die Abrechnung als Klagegrund  487Großes BildKleines BildPDF Download

      39. Unbefugte Nachbildung eines plastischen Kunstwerks  488Großes BildKleines BildPDF Download

    Miscellen 492Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Genehmigung einer Zwangsversteigerung im Falle unzulänglichen Gebotes  492Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Beschwerde gegen eine, den Antrag auf Einleitung einer Untersuchung vorwerfende Entscheidung  493Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Anfechtung eines absolutorischen Erkenntnisses, durch welches der Ankläger in die Untersuchungskosten verurtheilt wird  493Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Fortdauer der Vormundschaft über eine verheirathete Curandin  494Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Verpflichtung zur Zeugnißablage in Criminalsachen  495Großes BildKleines BildPDF Download

    Literarische Anzeigen 496Großes BildKleines BildPDF Download
    Druckfehler 518Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung