Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Archiv für Theorie und Praxis des allgemeinen deutschen Handelsrechts. Bd. 1.1863 - Bd. 25.1872; Reg. 1/15 (1869); Reg. 16/25 (1872)

Bd. 3, 1864


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Vorwort IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des dritten Bandes VGroßes BildKleines BildPDF Download

    I. Ackermann, D.: Zur Lehre von der Spedition nach früherem Rechte und jetzigem Handelsrechte  1Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Appell.-Rath a. D. Ackermann zu Dresden

    II. Blodig, Hermann: Fortsetzung der Zusammenstellung handelsrechtlicher Entscheidungen und Präjudicien K. K. österreichische Staaten  45Großes BildKleines BildPDF Download
    Mitgetheilt von Hrn. Dr. Hermann Blodig, Prof. des Handelsrechts an der polytechnischen Lehranstalt in Wien

    III. Voigtel, ...: Fortlaufende Zusammenstellung der handelsrechtlichen Entscheidungen und Präjudicien, nach der Reihenfolge der Artikel des Handelsgesetzbuchs geordnet Königreich Preußen : Dritte Zusammenstellung  71Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    IV. Fortlaufende Zusammenstellung von handelsrechtlichen Entscheidungen und Präjudicien : Königreich Bayern  111Großes BildKleines BildPDF Download

    V. Fortsetzung der Entscheidung und Präjudicien in Handelsrechtssachen : Großherzogthum Hessen  131Großes BildKleines BildPDF Download

    VI. Weinhagen, N.: Welche Handwerker sind Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches?  137Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn N. Weinhagen, Rechtsgelehrten in Köln

    VII. Weinhagen, N.: Die Veröffentlichungen aus dem Handelsregister  149Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn N. Weinhagen, Rechtsgelehrten in Köln

    VIII. Böhme, F.: Zum Art. 25 des Handelsgesetzbuches  151Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Gerichtsassessor F. Böhme in Jauer

    IX. Erklärung des Herausgebers zu vorstehendem Aufsatze : Zugleich Nachtrag zu Nr. II. des Archivs, Band I, Heft 1, S. 31. Ueber die Beweislast nach Art. 25, Abs. 3 und Art. 46, Abs. 2  157Großes BildKleines BildPDF Download

    X. Busch, F. B.: Ueber das von Amtswegen erfolgende Einschreiten der den Handelsgerichten vorgesetzten obern Justizbehörden in Fällen der Vernachlässigung der den Handelsgerichten durch Art. 26 des H.-G.-B. auferlegten Pflicht  164Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herausgeber

    XI. Kräwel, ... von: Wie heißt es: Handelsbücher oder Handlungsbücher?  167Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Apellationsgerichtsrath von Kräwel in Naumburg

    XII. Kräwel, ... von: Zur Erläuterung des Art. 41 des allgemeinen deutschen Handelsgesetzbuchs  169Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Appellationsgerichtsrath von Kräwel in Naumburg

    XIII. Lesse, ...: Bemerkungen über die Commanditgesellschaft auf Actien, insbesondere deren Gründung (Art. 173-178 Handelsgesetzbuch)  180Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Lesse zu Thorn

    XIV. Voigtel, ...: Die Bürgschaft als Handelsgeschäft. Die Bürgschaft der Handelsfrau  192Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    XV. Voigtel, ...: I. Unter welchen Umständen ist die Existenz eines Contocurrent-Verhältnisses anzunehmen? II. Beweislast bei der Zahlung, wenn die ohne Bezeichnung der zu tilgenden Post gezahlte Summe nicht hinreicht, um sämmtliche Forderungen des Gläubigers zu decken  203Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    XVI. Beitrag zur Lehre von der Acceptation einer Offerte, welche von Seiten des Promissars erst nach Ablauf eines gewissen Zeitraumes erklärt wird  223Großes BildKleines BildPDF Download

    XVII. Die Bestimmungen der Art. 347. 348. 349 H.-G.-B. beziehen sich nur auf die mangelnde Qualität, nicht aber auf mangelnde Quantität der Waare : Beweiskraft der Handelsbücher unter Kaufleuten. Art. 34. Factura und Rechnung als Beweismittel  236Großes BildKleines BildPDF Download

    XVIII. Rebling, ...: 1. Ueber die Pflicht des Käufers, die von auswärts empfangenen Waaren sofort zu untersuchen, auch etwa aufgefundene Mängel derselben sofort nach der Entdeckung dem Verkäufer anzuzeigen. 2. Ueber die Verjährung des Bemängelungrechtes. 3. Ueber die Natur des im Art. 350 des allgem. d. H.-G.-B. vorausgesetzten Betrugs des Verkäufers von Waaren  239Großes BildKleines BildPDF Download
    Mitgetheilt von Herrn Appell.-Gerichtsrath Rebling in Eisenach

    XIX. Keyßner, ...: Der letzte Spediteur, welcher dem Zwischenspediteur die Nachnahme gezahlt, das Frachtgut dagegen ohne Erstattung derselben und Wahrung des Pfandrechts an den Empfänger ausgeliefert hat, ist dadurch des Rückgriffes an die Vormänner, namentlich den ersten Spediteur als Auftraggeber, nicht unbedingt verlustig. Art. 412 H.-G.-B.  244Großes BildKleines BildPDF Download
    Mitgetheilt von Herrn Stadtrichter Keyßner in Berlin

    XX. Macco, ...: Ueber Auflösung der Vertragsverhältnisse zwischen Principal und Commis (Art. 61 und 62 des H.-G.-B.)  248Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Justizrath Macco in Siegen

    XXI. Wolff, ...: Das Retentionsrecht nach den Bestimmungen des allgem. deutschen Handelsgesetzbuchs (Art. 313 bis 316)  251Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Stadtgerichtsrath Dr. Wolff in Frankfurt a. M.

    XXII. Schlomka, ...: Mangelnde Bestimmung der Zeit der Erfüllung und Eintritt des Verzugs  275Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Schlomka in Erfurt

    XXIII. Macco, ...: Minderung des Preises einer als vertragswidrig beanstandeten Waare. Art. 338. 346. 347 des H.-G.-B.  298Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Justizrath Macco in Siegen

    XXIV. Koch, R.: Untersuchungs- und Anzeigepflicht des Käufers bei nicht empfangbarer Waare. Zulässigkeit des Decorts am Kaufpreise. Platzgeschäft  301Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Stadt- und Kreisrichter Herrn R. Koch in Danzig

    XXV. Busch, F. B.: Dem Käufer steht auch nach dem allg. d. H.-G.-B. das Recht zu, Waaren, deren Beschaffenheit sich nicht als vertrags- oder gesetzmäßig ergibt, zu behalten, bezüglich weiter darüber zu verfügen, und gleichwohl wegen Minderwerths derselben einen Abzug an dem stipulirten Kaufpreise (Decort) zu beanspruchen  311Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herausgeber
    Nachtrag dazu:Großes BildKleines Bild

    XXVI. Voigtel, ...: Natur und Begründung des Verzuges in den Fällen der Art. 354-359 Handelsgesetzbuchs. Real-, Verbal-Oblation  323Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    XXVII. Voigtel, ...: Ist der Kaufmann verpflichtet, den über eine Handelsschuld vom Gläubiger auf ihn gezogenen Wechsel zu acceptiren?  330Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    XXVIII. Koch, ...: Handelsgebräuche beim Getreidehandel in Danzig  335Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Stadt- und Kreisrichter Koch in Danzig

    XXIX. Busch, F. B.: Literärische Umschau auf dem Gebiete des Handelsrechts  352Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Lesse zu Thorn und dem Herausgeber

    XXX. Fortlaufende Sammlung handelsrechtliche Ministerialverordnungen, Präjudicien und Entscheidungen : Königreich Preußen  358Großes BildKleines BildPDF Download

    XXXI. Dergleichen aus dem Königreich Sachsen  385Großes BildKleines BildPDF Download

    XXXII. Rebling, ...: Dergleichen aus dem Fürstenthume Schwarzburg-Sondershausen  405Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Appell. Gerichtsrath Rebling in Eisenach

    XXXIII. Auch der Fiscus kann Kaufmann sein und als solcher durch Ordnungsstrafen zur Beobachtung der Formvorschriften des allgemeinen deutschen H.-G.-B. angehalten werden. 2. Ist die Selbstproduction zum Zwecke des Weiterverkaufes als ein Handelsgeschäft anzuerkennen? : Erk. Der Gerichtsdeputation zu Altlandsberg und des Kammergerichts zu Berlin  407Großes BildKleines BildPDF Download

    XXXIV. Ladenburg, ...: Handwerker sind nicht Kaufleute  413Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Dr. Ladenburg in Mannheim, Obergerichtsadvocat daselbst

    XXXV. Ladenburg, ...: Handwerker-Verbindungen  427Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Dr. Ladenburg

    XXXVI. Ackermann, ...: Wieweit sind Handwerker zur Anmeldung einer Handlungsfirma verbunden?  437Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Appell. Gerichtsrath Ackermann in Dresden

    XXXVII. Gehören die Bestimmungen über die Beweiskraft der Handelsbücher zum materiellen Recht? Findet Art. 34 H.-G.-B. Anwendung auf Eintragung bezüglich solcher Handelsgeschäfte, welche vor Einführung des H.-G.-B. abgeschlossen sind?  446Großes BildKleines BildPDF Download

    XXXVIII. Schmidt, Carl: Bei Verträgen zwischen Inländern und Ausländern ist nach den Grundsätzen des internationalen Rechts im allgemeinen der Ort des Abschlusses maßgebend in Bezug auf Form, Inhalt, Auslegung und Vollziehung der Verträge. - Bei Verträgen, welche gegen die öffentliche Ordnung, gegen die guten Sitten und gegen Prohibitivgesetze verstoßen, entscheidet jedoch das Gesetz desjenigen Staates, in welchem Klage erhoben und der Vollzug verlangt wird. - Zeitkäufe von Staatspapieren - gewöhnliche Zeitkäufe und solche mit der Clausel "fix" - Tag und Ort der Lieferung - Verzug - Börsengebrauch.- Reine Differenz-Geschäfte - zur Einkleidung und Versteckung von Wetten auf das Steigen und Sinken von Papieren benützt - begründen kein Klagerecht. Art. 1965 Code civil  449Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Carl Schmidt, I. Staatsprocurator am Appellationsgericht zu Zweibrücken

    XXXIX. Voigtel, ...: Auflösung des Dienstverhältnisses zwischen Principal und Handlungsgehülfen  457Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Herrn Kreisrichter Voigtel in Burg

    Sachregister über den dritten Band dieses Archivs 468Großes BildKleines BildPDF Download
    Quellenregister über die ersten drei Bände des Archivs 474Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung