Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts. Jg. 16 = N.F. Jg. 1.1872 - Jg. 63.1919; Hauptreg. 11/20 (1880); Hauptreg. 21/35 (1892); Hauptreg. 36/50 (1907)

Jg. 59, 1915


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Wortverzeichnis XIVGroßes BildKleines BildPDF Download
    [Mitteilung der Schriftleitung] 1Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 3Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Gierke, Otto von: ¬Das Recht und der Krieg  3Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Geheimen Justizrat Professor Dr. Otto von Gierke in Berlin

      2. Güthe, ...: ¬Die Bestimmungen des Reichsgesetzes vom 4. August 1914 und der Bekanntmachungen des Bundesrats vom 7. und 18. August 1914 in ihrer praktischen Anwendung  27Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Geheimen Justizrat und vortragenden Rat im Justizministerium Dr. Güthe

      3. Dummer, ...: Wie weit gehen die Aufgaben des Gerichts im Verteilungsverfahren? : (§§ 872 ff. ZPO. unter gleichzeitiger Berücksichtigung der neuen Hinterlegungsordnung.)  77Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Amtsrichter Dr. Dummer in Berlin

      4. Levy, Ludwig: Hypothek und Bruchteilseigentum am Grundstück im Verhältnisse zueinander  87Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Ludwig Levy in Potsdam

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 108Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Zur Frage der Bestandteilseigenschaft eines vom Pächter auf dem Pachtgrundstück angelegten Hammerwerkes  108Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Haftung des Mieters von Geschäftsräumen für seine Angestellten, wenn diese die dem Mieter obliegende Pflicht zur schonenden und pfleglichen Behandlung der Mietsache verletzen?  112Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Schadensersatzanspruch eines Beamten wegen einer im Dienste erlittenen, vom Fiskus zu vertretenden körperlichen Beschädigung, wenn demnächst der Beamte disziplinarisch aus dem Dienste entlassen wird; Bestehen und Umfang eines solchen  115Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Setzt der Anspruch auf die Mäklervergütung für die Vermittlung eines Kaufvertrages notwendig die Kenntnis des Auftraggebers von der Vermittlertätigkeit des Mäklers voraus? Wird er durch die Annahme des Auftraggebers ausgeschlossen, daß der Abschluß nicht die Vermittlung des Mäklers sei?  120Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Ist ein Brunnen ein Bauwerk im Sinne der Verjährungsvorschrift des § 638 BGB.?  124Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Kann in der von einem Beamten der städtischen Polizei an einen Dritten gerichteten Aufforderung, sich an der Verfolgung eines Verbrechers zu beteiligen, und in dieser Beteiligung ein bürgerlich rechtliches Auftragsverhältnis oder auftragsähnliches Verhältnis erblickt werden, das die Haftung der Stadtgemeinde begründet, wenn der Dritte bei der Verfolgung zu Schaden kommt?  126Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Umfand und Geltendmachung des Pfandrechts an einer Hypothek bei der Verteilung des Erlöses des Grundstücks im Zwangsversteigerungsverfahren, insbesondere gegenüber dem auf die Zinsen der Hypothek entfallenden Erlösteil. - Rechtliche Bedeutung der sog. Nebenkaution, die zur Sicherung von Zinsen und Kosten bestellt war, für den Pfandgläubiger  129Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Ist das Übernahmerecht des Ehegatten nach § 1477 Abs. 2 BGB. ein höchstpersönliches oder geht es auf die Erben über?  135Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Ehebruch als Enterbungsgrund nach § 2333 Nr. 5 BGB  137Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Nach der Übertragung eines Handelsgeschäfts mit der Firma ist der Veräußerer zur Geltendmachung der im Betriebe begründeten Forderungen nicht mehr befugt  140Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Kann das Verfahren in einer Ehesache auf den Antrag des Widerklägers ausgesetzt werden, wenn die Sache rücksichtlich der Klage spruchreif ist?  141Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Über den Unterschied zwischen einem Scheingeschäft und einer fiduziarischen Übereignung. - Ausforderungsrecht des Treugebers im Konkurse des Treuhänders  142Großes BildKleines BildPDF Download

      13. Was ist unter einer auf das Gemeinschaftsverhältnis sich gründenden Forderung im Sinne des § 51 KO. zu verstehen?  146Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Art der Rückgewährpflicht bei Anfechtung der Veräußerung eines mit Hypotheken belasteten Grundstücks, insbesondere für den Fall, daß der Anfechtungsgegner einen Teil der Belastung beseitigt hat  148Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Haftet der Reichsfiskus im Verfahren vor dem Reichsgerichte für das nach § 80b BKB. zu erhebende Auslagenpauschquantum?  152Großes BildKleines BildPDF Download

      16. Findet die Befreiungsvorschrift des § 11 Ziff. 5 REStB. auch auf eine Familienstiftung Anwendung, die im Inlande von einem Inländer in einer letztwilligen Verfügung errichtet ist, deren Verwaltung aber im Auslande geführt werden soll und die von einer inländischen Behörde nicht genehmigt ist? - Bedarf auch eine sog. ausländische Stiftung zur Erlangung der Rechtsfähigkeit im Inlande der Genehmigung des Bundesrats?  154Großes BildKleines BildPDF Download

      17. Gehören in Preußen die Beamten der prinzlichen Hofstaaten zu den Staatsbeamten im weiteren Sinne?  158Großes BildKleines BildPDF Download

      18. Kann der Eigentumsklage auf Herausgabe eines Grundstücks von der beklagten Gemeinde die Einrede der Unzulässigkeit des Rechtswegs mit der Begründung entgegengesetzt werden, daß das Grundstück Teil eines öffentlichen Weges bilde?  170Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 173Großes BildKleines BildPDF Download

      Jellinek, Gesetz, Gesetzesanwendung und Zweckmäßigkeitserwägung  173Großes BildKleines BildPDF Download

      Neumann, Jahrbuch des Deutschen Rechtes. 12. Jahrgang (die Zeit bis Anfang 1914 umfassend)  178Großes BildKleines BildPDF Download

      Reichel, Die Maklerprovision  179Großes BildKleines BildPDF Download

      Wendel, Kindesrecht und Kinderschutz  180Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Blume, Recht des Bürgerlichen Gesetzbuchs  181Großes BildKleines BildPDF Download

      Hermes, Der Gesetzentwurf über das Erbrecht des Staates  181Großes BildKleines BildPDF Download

      Rehm, Die Bilanzen der Aktiengesellschaften und Gesellschaften mbH. 2. Aufl.  182Großes BildKleines BildPDF Download

      Schilling, der Durchfrachtvertrag und das Durchkonnossement im Stückgüterverkehr  183Großes BildKleines BildPDF Download

      Seelow, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 7. Juni 1909. Dritte vermehrte und verbesserte Auflage  184Großes BildKleines BildPDF Download

      Seelow, Was ist erlaubt? Was ist verboten nach dem Gesetze gegen den unlauteren Wettbewerb?  184Großes BildKleines BildPDF Download

      Lehmann, Der Konkurs der Gesellschaft mit beschränkter Haftung  185Großes BildKleines BildPDF Download

      Schlegelberger, Die Gesetze über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit für das Reich und Preußen. Zweite, vollständig umgearbeitete Auflage des Kommentars von Schultze-Görlitz-Oberneck  189Großes BildKleines BildPDF Download

      Linckelmann, Höfegesetz für die Provinz Hannover. 2. Aufl.  191Großes BildKleines BildPDF Download
      Großes BildKleines Bild

      Arndt, Allgemeines Berggesetz. Achte, stark verbesserte Auflage  192Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 193Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Schlegelberger, ...: Kriegsrecht der freiwilligen Gerichtsbarkeit  193Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Kammergerichtsrat Dr. Schlegelberger
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      6. Warnecke, Georg: Über den Amtsbetrieb und das Prinzip der Konzentration in der österreichischen Zivilprozeßordnung  281Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Gerichtsassessor Georg Warnecke in Pinneberg

      7. Levy, Ludwig: Hypothek und Bruchteilseigentum am Grundstück im Verhältnisse zueinander : (Fortsetzung)  301Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Ludwig Levy in Potsdam
      Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 334Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Ist ein Vertrag, durch den ein Wohnsitzverbot begründet wird, sittenwidrig?  334Großes BildKleines BildPDF Download

      20. Begriff des Schadens bei Nichterfüllung der aus einer sog. Ausbietungsgarantie erwachsenden Pflichten  336Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Verhältnis der Aufrechnung zur Zurückbehaltung einer Geldschuld, insbesondere im Hinblick auf das Aufrechnungsverbot des § 394 BGB  338Großes BildKleines BildPDF Download

      22. Zur Frage des ursächlichen Zusammenhanges, wenn eine Nervenerkrankung darauf beruht, daß die erkrankte Person geglaubt hat, sie habe einen Glassplitter verschluckt, der sich in einer ihr in einem Kaffeehause gelieferten Portion Eis befand  342Großes BildKleines BildPDF Download

      23. Offertvertrag in Ansehung eines Grundstücks, verbunden mit einem sog. Verwaltungsvertrag. Form. Gültigkeit, wenn in Wahrheit ein Kaufvertrag vereinbart war?  346Großes BildKleines BildPDF Download

      24. 1. Über das Erfordernis der Genehmigung nach § 415 BGB. 2. Abkommen zur Sicherung eines Hypothekengläubigers, das geeignet ist, den Kreis der Bieter zu verringern. Kann dem wegen des Ausfalls belangten persönlichen Schuldner aus der Nichtmitteilung eines solchen Abkommens eine Einrede aus § 826 BGB. erwachsen?  350Großes BildKleines BildPDF Download

      25. 1. Ausgleichspflicht zweier Gesamtschuldner, von denen der eine aus Vertrag, der andere aus unerlaubter Handlung haftet. 2. Anwendung des §§ 278, 254 BGB. in solchen Fällen  354Großes BildKleines BildPDF Download

      26. Der Käufer eines Grundstücks, dem der Verkäufer eine bestimmte Größe als vorhanden arglistig vorgespielt hat, kann auch von dem Rechtsbehelfe der Minderung des Kaufpreises Gebrauch machen. Natur dieses Rechtsbehelfes  357Großes BildKleines BildPDF Download

      27.  360Großes BildKleines BildPDF Download

      28. Wer ist Halter des Kraftfahrzeuges, wenn es sich um einen Schadensersatzanspruch auf Grund der allgemeinen Vorschrift des § 823 BGB. handelt? - Pflichten dieses Kraftfahrzeughalters  363Großes BildKleines BildPDF Download

      29. Elektrische Überlandzentralen. Inwieweit können aus der Bindung ihrer Abnehmer an gewisse Einschränkungen Unterlassungsansprüche von Fabrikanten und Lieferanten elektrischer Artikel hergeleitet werden?  367Großes BildKleines BildPDF Download

      30. Ob eine Löschungsvermerkung nach § 1179 BGB. auch den Fall der Nichterstehung der Forderung (§ 1163 Abs. 1 S. 1 BGB) umfaßt, ist durch Auslegung zu ermitteln  370Großes BildKleines BildPDF Download

      31. Verhältnis des § 30 BGB. zum § 16 UWG. Kann die Löschung einer zu Recht eingetragenen Firma auf Grund des UWG. verlangt werden?  372Großes BildKleines BildPDF Download

      32. Zur Anwendung des § 287 ZPO  374Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 377Großes BildKleines BildPDF Download

      Stern, Einführung in die gerichtliche Praxis  377Großes BildKleines BildPDF Download

      Reiß, Grenzrecht und Grenzprozeß  379Großes BildKleines BildPDF Download

      Pinzger, Gesetz, betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung  381Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 383Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 385Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Josef, Eugen: ¬Die Einwirkung des Krieges und der Kriegsgesetze auf Dienstverträge des bürgerlichen, Handels- und Gewerberechts  385Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Eugen Josef in Freiburg i. Br.

      9. Weyl, ...: Zur Umgestaltung der Militär- und Marinetestamente  422Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Professor Dr. Weyl in Kiel

      10. Trautmann, Paul: Unmöglichkeit der Leistung und Annahmeverzug beim Arbeitsvertrage  434Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Dr. jur. et phil. Paul Trautmann, Amtsrichter und Hilfsarbeiter im Reichsamt des Innern

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 465Großes BildKleines BildPDF Download

      33. Rechtliche Tragweite des bei einer Leistung gemachten Vorbehalts  465Großes BildKleines BildPDF Download

      34. Zur Frage der Abtretbarkeit künftiger Forderungen  467Großes BildKleines BildPDF Download

      35. 1. Mehrere Mieter, die gemeinschaftlich ein Grundstück gemietet haben, sind in ihren Rechten als Gesamtgläubiger, in ihren Pflichten als Gesamtschuldner zu betrachten. 2. Ist ein Mietvertrag, bei dem die Kündigung des Vermieters dauernd ausgeschlossen sein soll, sittenwidrig?  469Großes BildKleines BildPDF Download

      36. Wer ist der Tierhalter bei Überlassung des Tieres zu vorübergehendem Gebrauch an Dritte?  471Großes BildKleines BildPDF Download

      37. Über die Voraussetzungen eines Abwehr- oder Schadensersatzanspruchs eines Grundstückseigentümers gegenüber dem Nachbarn, der auf seinem Grundstück ein Sprengstoffmagazin angelegt hat  474Großes BildKleines BildPDF Download

      38. 1. Der Vater, der seinem Gläubiger Grundschulden seiner minderjährigen Kinder zum Zwecke der Sicherstellung übereignet, bedarf für dieses Geschäft der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts. 2. Die ohne diese Genehmigung erfolgte Umschreibung der Grundschulden auf den Gläubiger ist unwirksam und im Wege der Grundbucheintragung zu beseitigen  477Großes BildKleines BildPDF Download

      39. Was ist unter der die Frist in Lauf setzenden Kenntnis von dem Anfechtungsgrunde des Irrtums in Ansehung einer letztwilligen Verfügung zu verstehen?  481Großes BildKleines BildPDF Download

      40. Ist in Preußen der Rechtsweg gegen Gemeindebeschlüsse zulässig, nach denen die Benutzer eines öffentlichen Schlachthauses gewisse Teile der geschlachteten Tiere der Schlachthofsverwaltung zu überlassen haben?  483Großes BildKleines BildPDF Download

      41. Nicht vorschriftsmäßige Besetzung des Berufungsgerichts, wenn ein Senat in mehrere Abteilungen zerfällt, die ihre Geschäfte selbständig erledigen  487Großes BildKleines BildPDF Download

      42. Die Zulassung eines Vertreters nach § 89 ZPO. ist eine Ermessungsfrage, die als solche in der Berufungsinstanz, nicht aber auch in der Revisionsinstanz nachgeprüft werden kann  490Großes BildKleines BildPDF Download

      43. Umfasst die Genehmigung der Prozeßführung einer nicht nach Vorschrift der Gesetze vertretenen Partei auch die Einlegung eines Rechtmittels?  492Großes BildKleines BildPDF Download

      44. Unterbrechung des Verfahrens im Falle des Todes des Testamentsvollstreckers, der sich als Rechtanwalt zugleich selbst vertreten hat, nach § 241 oder nach § 244 ZPO.? - Form der Anzeige des neuen Anwalts von seiner Bestellung  495Großes BildKleines BildPDF Download

      45. Betrifft der Antrag des Schuldners auf Ermäßigung einer Vertragsstrafe den Grund oder den Betrag des Anspruchs auf die Strafe?  499Großes BildKleines BildPDF Download

      46. Ist die Erklärung des Beklagten, zu einer angemessenen Schadloshaltung des Klägers bereit zu sein, ein Anerkenntnis nach § 307 ZPO.?  501Großes BildKleines BildPDF Download

      47. 1. Wechsel der Gesetzgebung zwischen Erlaß des Berufungs- und des Revisionsteils. Ist sie vom Revisionsrichter zu berücksichtigen? 2. Inwieweit ist der römisch- rechtliche Interdiktenschutz beim Gebrauch öffentlicher Flüsse dem Besitzer einer mit stillschweigender Genehmigung der zuständigen Verwaltungsbehörde betriebenen Badeanstalt zu gewähren, wenn in den Fluß verunreinigende Abfälle geleitet werden?  502Großes BildKleines BildPDF Download

      48. Ist der Vorstand einer Aktiengesellschaft, der bei Kündigung eines Vertrages mit einem Angestellten die Genehmigung des Aufsichtrats einzuholen hat, an eine ohne sein Wissen abgegebene Erklärung des Aufsichtsrats gebunden, daß dieser eine vor einem gewissen Zeitpunkt erfolgte Kündigung nicht genehmigen werde?  509Großes BildKleines BildPDF Download

      49. 1. Kann im Falle der liquidationslosen Verschmelzung zweier Aktiengesellschaften und im Falle der Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der aufnehmenden wie der aufgelösten Gesellschaft der Verwalter des zweiten Konkurses gegen den anderen Verwalter auf Aussonderung bestimmter Gegenstände klagen? 2. Steht dem Anspruche der Umstand der vorzeitigen tatsächlichen Vereinigung beider Vermögen entgegen?  511Großes BildKleines BildPDF Download

      50. Heilung klagloser Börsentermingeschäfte. Begriff der vereinbarten Leistung nach § 57 BörsenG. vom 27. Mai 1908  514Großes BildKleines BildPDF Download

      51. Eventualdolus und grobe Fahrlässigkeit auf dem Gebiete der Patentverletzung  519Großes BildKleines BildPDF Download

      52. Was ist unter einer unentgeltlichen Verfügung im Sinne des § 32 Nr. 1 KO. zu verstehen?  521Großes BildKleines BildPDF Download

      53. Inwieweit wird ein eigenes Verschulden des durch den Eisenbahnbetrieb Verletzten dadurch ausgeschlossen, daß er als Arbeitnehmer die Anordnungen seines Arbeitgebers befolgt hat?  523Großes BildKleines BildPDF Download

      54. Zustand vorübergehender Bewußtlosigkeit höhere Gewalt im Sinne des § 1 RHpflG.?  526Großes BildKleines BildPDF Download

      55. Sind die Rechte aus einer vertragsmäßigen Wettbewerbsbeschränkung abtretbar?  527Großes BildKleines BildPDF Download

      56. 1. Was ist unter der Entschädigung des durch die Einbeziehung in den Festungsrayon betroffenen Grundbesitzes zu verstehen? 2. Bedeutung von Erklärungen der Verwaltungsbehörde, die nach der Festsetzung der Entschädigung des Grundbesitzes abgegeben werden  530Großes BildKleines BildPDF Download

      57. Wie ist die Entschädigung für die Enteignung eines Grundstücksteils zu bemessen, der zu dem Gelände eines geschichtlich bedeutsamen Bauwerkes (einer Burg) gehört hat und dessen Abtretung zur Verbreitung einer städtischen Straße notwendig geworden ist?  533Großes BildKleines BildPDF Download

      58. Schließt der § 36 Abs. 2 des preußischen Enteignungsgesetztes vom 11. Juni 1874 eine Verzinsung der Entschädigungssumme schon vor der Enteignung aus?  537Großes BildKleines BildPDF Download

      59. Kann für die durch die Eisenbahnbehörde angeordnete Beseitigung eines Eisenbahnüberwegs Entschädigung gefordert werden?  539Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 543Großes BildKleines BildPDF Download

      Manigk, Savigny und der Modernismus im Recht  543Großes BildKleines BildPDF Download

      Stern, Thibaut und Savigny. Zum 100 jährigen Gedächtnis des Kampfes um ein einheitliches bürgerliches Recht für Deutschland. 1814. 1914  543Großes BildKleines BildPDF Download

      J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch und dem Einführungsgesetze. 7/8. neubearbeitete Auflage. VI. Band. Einführungsgesetz. VII. Band. Alphabetisches Gesamtregister  545Großes BildKleines BildPDF Download

      Hoeniger, Die Diskontierung von Buchforderungen, ihre Rechtsnatur und Rechtswirkungen  546Großes BildKleines BildPDF Download

      Warneyers Jahrbuch der Entscheidungen. Warneyer, Zivil-, Handels- und Prozeßrecht. Braun-Rosenmüller, Strafrecht und Strafprozeß  546Großes BildKleines BildPDF Download

      Kluckhuhn, Die Verfügungen zugunsten Dritter  547Großes BildKleines BildPDF Download

      Hirschfeld, Beiträge zum Pfandrecht am eigenen Grundstück  548Großes BildKleines BildPDF Download

      Holzapfel, Die Gesetzgebung über Gemeinheitsteilung und Zusammenlegung in der Rheinprovinz  550Großes BildKleines BildPDF Download

      Slawski, Rentengut und "Besitzbefestigung"  551Großes BildKleines BildPDF Download

      Baumert, Leitfaden des preußischen Wasserrechts  552Großes BildKleines BildPDF Download

      Bergk, Familienrechtliche Streitfragen  552Großes BildKleines BildPDF Download

      Krasnopolski-Kafka, Österreichisches Erbrecht  554Großes BildKleines BildPDF Download

      Baum, Das vertragliche Wettbewerbsverbot (Konkurrenzklausel)  556Großes BildKleines BildPDF Download

      Dunkhase, Beiträge zum Patentrecht. Bd. IV. Der Patentschutz. Bd. V. Das Patenterteilungsverfahren und das Patentamt. Bd. VI. Nichtigkeitsverfahren, Zwangslizenz und Zurücknahme des Patents  557Großes BildKleines BildPDF Download

      Hemptenmacher-Meyer, Börsengesetz nebst Ausführungsbestimmungen vom 22. Juni 1896/8. Mai 1908  557Großes BildKleines BildPDF Download

      Cahn, Die Ansprüche des angestellten Erfinders  559Großes BildKleines BildPDF Download

      Hagens, Der Entwurf eines Patentgesetzes  559Großes BildKleines BildPDF Download

      Hagens, Gutachten des I. Zivilsenats des Reichsgerichts zum Entwurf eines Patentgesetzes  559Großes BildKleines BildPDF Download

      Wildhagen, Der Entwurf eines Patentgesetzes  559Großes BildKleines BildPDF Download

      Willenbücher-Siméon-Fischer, Das Kostenfestsetzungsverfahren und die deutsche Gebührenordnung für Rechtsanwälte. 8. Aufl.  561Großes BildKleines BildPDF Download

      Beer, Der Gang des österreichischen Zivilprozesses. Erste Hälfe  563Großes BildKleines BildPDF Download

      Festschrift für Adolf Wach. 3 Bände  566Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Stengel-Fleischmann, Wörterbuch des Deutschen Staats- und Verwaltungsrechts. Bd. II Schluß und Bd. III  570Großes BildKleines BildPDF Download

      Wachenfeld, Lehrbuch des deutschen Strafrechts  571Großes BildKleines BildPDF Download

      Mayer, Deutsches Verwaltungsrecht. Erster Band. Zweite Auflage  572Großes BildKleines BildPDF Download

      Kautz, Die Entscheidungen in Reichszuwachs-, Provinzial-, Kreis-, Kommunal- und Staatssteuerangelegenheiten. Ergänzungsband  573Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 574Großes BildKleines BildPDF Download

      Klein, Die Vorschriften über Verwaltung und Strafvollzug in den preußischen Justizgefängnissen. 3. Aufl.  575Großes BildKleines BildPDF Download

      Kracht, Das Streikpostenverbot  575Großes BildKleines BildPDF Download

      Fernow, Ergänzungssteuergesetz. 5. Aufl.  576Großes BildKleines BildPDF Download

      Seyffarth-Loeck, Preußisches Stempelsteuergesetz. 8. Aufl.  576Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 577Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Adamkiewicz, ...: ¬Die "höhere Gewalt" im Bürgerlichen Gesetzbuche  577Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Amtsgerichtsrat Geh. Justizrat Dr. Adamkiewicz in Schweidnitz

      12. Volmer, Max Josef: Zur Frage der Eintragungsfähigkeit der Pfändung und Überweisung des Berichtigungsanspruchs  624Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Kammergerichtsrat Dr. Max Josef Volmer

      13. Rentner, ...: ¬Das Verfahren bei Feststellung des Erbrechts des Fiskus nebst Kritik des Regierungsentwurfes eines Gesetzes über das Erbrecht des Fiskus  675Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Amtsgerichtsrat Rentner in Tangermünde

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 743Großes BildKleines BildPDF Download

      60. 1. Ist die Anordnung eines Erblassers, daß der von ihm testamentarisch berufene Erbe in seinen Verfügungen über den Erbteil bis zu einem gewissen Zeitpunkt an die Zustimmung des Testamentsvollstreckers gebunden sein solle, wirksam? 2. Sind die einer wirksamen Verfügungsbeschränkung zuwiderlaufenden Rechtsgeschäfte schlechthin nichtig?  743Großes BildKleines BildPDF Download

      61. Zum Begriffe des ursächlichen Zusammenhanges. - In welcher Weise ist der Schädiger auf die Gefahr eines ungewöhnlich hohen Schadens hinzuweisen? Hat die Unterlassung eines solchen Hinweises ohne weiteres den Verlust des Ersatzanspruchs zur Folge?  747Großes BildKleines BildPDF Download

      62. Was ist unter den persönlichen Eigenschaften im Sinne des § 1333 BGB zu verstehen?  751Großes BildKleines BildPDF Download

      63. Über das Erfordernis des Ortsbezeichnung im eigenhändigen Testamente  752Großes BildKleines BildPDF Download

      64. Fahrlässigkeit des Grundbuchrichters, der von der Rechtssprechung des zuständigen Obergerichts abweicht  754Großes BildKleines BildPDF Download

      65. Die andere Straße, an der das von der Fluchtlinie einer neuen Straße betroffene Grundstück belegen sein muß, um das Verlangen der Enteignung zu rechtfertigen, braucht nicht schon zur Zeit der Feststellung der Fluchtlinie für die neue Straße anbaufertig zu sein. Es genügt, daß sie später anbaufertig wird. Aber sie muß eine öffentliche Straße sein  756Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 760Großes BildKleines BildPDF Download

      Wach, Grundfragen und Reform des Zivilprozesses  760Großes BildKleines BildPDF Download

      Meyer, Pfändung und Sicherung von Lohn und Gehalt in Gegenwart und Zukunft  766Großes BildKleines BildPDF Download

      Voelkel, Grundzüge des preußischen Bergrechts  767Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 769Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Neukamp, ...: ¬Die Wirkungen der staatlichen Beschlagnahme, der Enteignung, des Kontrahierungszwanges und der Kriegslieferungen auf bestehende Schuldverhältnisse  769Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Reichsgerichtsrat Dr. Neukamp in Leipzig

      15. Predari, ...: ¬Die Bekanntmachungen vom 28. Juni 1915 über den Verkehr mit Brotgetreide und Mehl, Gerste, Hafer aus dem Erntejahr 1915 (RGBl. 363, 384, 393) und die Rechte der Hypothekengläubiger (Grundschuld-, Rentenschuldgläubiger)  810Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Senatspräsidenten beim Reichsgerichte Predari

      16. Reier, ...: ¬Die neuen Zivilrechtsverhältnisse in dem von Deutschland besetzten Polen links der Weichsel  831Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt und Notar Dr. Reier in Hirschberg i. Schl., zurzeit Delegierter der freiwilligen Krankenpflege in Warschau

      17. Graef, ...: Rechtsfrieden und Friedensgerichte  864Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Amtsgerichtsrat Graef in Eisenach

      18. Levy, Ludwig: Hypothek und Bruchteilseigentum am Grundstück im Verhältnisse zueinander : (Schluß.)  876Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Ludwig Levy in Potsdam
      Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 899Großes BildKleines BildPDF Download

      66. Zur Anwendung des Grundsatzes, daß die Nichtigkeit des Grundgeschäfts wegen Verstoßes gegen die guten Sitten auf das dingliche Erfüllungsgeschäft ohne Einfluß ist, auf den Fall, daß die für Bordellschulden bestellte Hypothek als Eigentümergrundschuld an den Verkäufer des Grundstücks abgetreten ist  899Großes BildKleines BildPDF Download

      67. Ist der § 254 BGB. anwendbar, wenn zu dem nach § 1 des Rechtshaftpflichtgesetzes zu ersetzenden Schaden eine vom Verletzten zu vertretende Tiergefahr mitgewirkt hat?  903Großes BildKleines BildPDF Download

      68. Findet der § 278 BGB. auch Anwendung auf ein Verschulden bei den Vertragsverhandlungen und dem Vertragsschlusse?  906Großes BildKleines BildPDF Download

      69. Zur Auslegung des § 320 Abs. 2 BGB. ( Verweigerung der Gegenleistung bei teilweiser Leistung).  908Großes BildKleines BildPDF Download

      70. 1. Ist die Abtretung des Anspruchs auf Befreiung von einer Geldschuld an den Gläubiger rechtswirksam und kann dieser als Zessionar schlechthin die Erfüllung vom Befreiungsschuldner fordern? 2. Anwendbarkeit des § 254 BGB. auf den Anspruch aus Art. 1384 C. c.  910Großes BildKleines BildPDF Download

      71. 1. Wie ist die Bestimmung in einem Grundstücks-Kaufvertrage, daß das Grundstück mit allen darauf ruhenden Rechten und Belastungen verkauft werde, zu verstehen? Bezieht sie sich auch auf Grundgerechtigkeiten? 2. Bedeutung der Verkehrssitte für die Auslegung eines Vertrags  915Großes BildKleines BildPDF Download

      72. 1. Zulässigkeit der Revision bei Abweisung der Klage auf Grund nur hilfsweise geltend gemachter Aufrechnung. 2. Ist der § 464 BGB. auch im Falle des Betrugs anwendbar?  920Großes BildKleines BildPDF Download

      73. Umfang der Beweispflicht für eine als Scheidungsgrund geltend gemachte Eheverletzung  923Großes BildKleines BildPDF Download

      74. Zur Frage der Rechtsgültigkeit des § 9 des Hafengesetzes für Bremerhaven, wonach die Verantwortlichkeit des Bremischen Staates für Beschädigungen von Schiffen und Gütern im Hafenbezirk ausgeschlossen ist  925Großes BildKleines BildPDF Download

      75. Erfordernisse des Antrags auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen den Ablauf der Berufungsfrist  927Großes BildKleines BildPDF Download

      76. Zur Beseitigung der Einrede aus § 274 Nr. 6 ZPO. genügt der Nachweis, daß die Zurücknahme der früheren Klage fachgemäß und zweckentsprechend war  929Großes BildKleines BildPDF Download

      77. Ist der Versuch der Bestechung eines Sachverständigen, der zur Abschätzung des durch einen Einbruchsdiebstahl verursachten Schadens berufen war, als eine böswillige, die Haftung der Versicherungsgesellschaft ausschließende Erschwerung der Schadensermittlung anzusehen?  931Großes BildKleines BildPDF Download

      78. Erwächst der vom ersten Richter übergangene, hilfsweise geltend gemachte Klaganspruch in die Berufungsinstanz, wenn der Hauptanspruch abgewiesen ist und der Kläger Berufung eingelegt hat?  932Großes BildKleines BildPDF Download

      79. Zur Frage der Anwendung des § 18 KO. auf sog. Nochgeschäfte  935Großes BildKleines BildPDF Download

      80. Rechtsverhältnis zwischen einer Stadtgemeinde und dem preußischen Eisenbahnfiskus bezüglich der in die Kreuzungsstelle eingelegten Versorgungsleitungen (Gasröhren usw.), sofern die Stadtgemeinde a) Eigentümerin der Straßen- und Eisenbahnkreuzungen ist oder b) dies nicht der Fall, aber ihr vertragsmäßig vom Fiskus die Einlegung der Leitungen zugestanden ist. - Zulässigkeit des Rechtswegs bei Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnisse  940Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 946Großes BildKleines BildPDF Download

      Kretschmar, Über die Methode der Privatrechtswissenschaft  946Großes BildKleines BildPDF Download

      Festgabe für Rudolph Sohm, dargebracht zum goldenen Doktorjubiläum von Freunden, Schülern und Verehrern Schultze, Stadtgemeinde und Kirche im Mittelalter Niedner, Recht und Kirche Schmidt, Rechtsfragen des deutschen Denkmalschutzes Planitz, Zur Sächsischen Vollstreckungsgeschichte  947Großes BildKleines BildPDF Download

      Festschrift der Berliner Juristenfakultät für Heinrich Brunner zum fünfzigjährigen Doktorjubiläum Goldschmidt, Zwei Beiträge zum materiellen Ziviljustizrecht Kaskel, Die rechtliche Natur des Arbeiterschutzes  950Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 955Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 961Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Waldecker, Ludwig: Studien über die Rechtsverhältnisse der sog. nichteingetragenen Genossenschaft  961Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Gerichtsassessor a. D. Dr. Ludwig Waldecker, Privatdozent der Universität Berlin

      20. Josef, Eugen: ¬Der Ausgleichungs- und der Erstattungsanspruch des Kirchenbaulastpflichtigen gegen Dritte : Ein Beitrag zur Auslegung der §§ 426, 683, 812, 823 BGB  998Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Eugen Josef in Freiburg i. Br.

      21. Teßmer, H.: Welchen Einfluß hat der Krieg auf das Schiedsverfahren?  1018Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Syndikus H. Teßmer in Berlin-Friedenau

      22. Kluckhohn, ...: Sachmängel und Abnahmepflicht  1038Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Gerichtsassessor Dr. Kluckhohn in Göttingen

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 1052Großes BildKleines BildPDF Download

      81. Die unrichtige Bezeichnung des veräußerten Grundbesitzes kann im Wege der Auslegung richtiggestellt werden; der Vertrag ist nicht wegen Formmangels nichtig  1052Großes BildKleines BildPDF Download

      82. 1. Der auf Verletzung einer Amtspflicht des Notars bei Beurkundung eines Rechtgeschäfts gegründete Schadensersatzanspruch unterliegt der dreijährigen Verjährung. 2. Unterbrechung der Verjährung durch eine zunächst unwirksame Klagerhebung?  1055Großes BildKleines BildPDF Download

      83. 1. Unanwendbarkeit der nachbarrechtlichen Vorschrift der BGB. auf das Verhältnis zweier preußischen Bergwerke untereinander. 2. Erwächst aus einer lediglich im öffentlichen Interesse erlassenen bergpolizeilichen Vorschrift ein Schandensersatzanspruch des betroffenen Bergwerkseigentümers gegen den benachbarten Bergwerkseigentümer?  1058Großes BildKleines BildPDF Download

      84. Der Nießbrauch an einem Grundstücke steht der Wirksamkeit der zugunsten eines voreingetragenen Hypothekengläubigers erfolgten Pfändung der Mieten für das laufende und für das nächste Vierteljahr nicht entgegen  1061Großes BildKleines BildPDF Download

      85. Beim eigenhändigen Testament muß auch die Angabe des Ortes und der Zeit der Errichtung vom Erblasser eigenhändig geschrieben sein  1064Großes BildKleines BildPDF Download

      86. Tritt im Falle des Todes des Prozeßbevollmächtigten einer Partei nach Zustellung des Urteils der Zustand, für die er bestellt war, eine Unterbrechung des Verfahrens ein?  1070Großes BildKleines BildPDF Download

      87. Kann gegenüber der Klage auf Herstellung der häuslichen Gemeinschaft die Einrede der Rechtshängigkeit damit begründet werden, daß die Scheidungsklage erhoben sei?  1075Großes BildKleines BildPDF Download

      88. Zur Ausübung der Fragepflicht zum Zwecke der Ermittlung, ob ein Schaden entstanden ist, ist das Gericht dann nicht gehalten, wenn es davon überzeugt ist, daß die Entstehung eines Schadens nicht nachweisbar ist  1077Großes BildKleines BildPDF Download

      89. Zur Frage der Erfordernisse einer rechtswirksamen Pfändung beweglicher Sachen  1078Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 1082Großes BildKleines BildPDF Download

      Bendix, Bürgerliches Kriegssonderrecht  1082Großes BildKleines BildPDF Download

      Güthe-Schlegelberger, Kriegsbuch  1084Großes BildKleines BildPDF Download

      Jünger, Die Kriegsgesetze  1086Großes BildKleines BildPDF Download

      Levy, Die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkursverfahrens  1086Großes BildKleines BildPDF Download

      Mayer, Das Privatrecht des Krieges in materieller und formeller Beziehung  1087Großes BildKleines BildPDF Download

      Sieskind, Prozeßrechtlicher Schutz der Kriegszeit  1091Großes BildKleines BildPDF Download

      Rosenthal, Deutsches Kriegsrecht  1092Großes BildKleines BildPDF Download

      Schmeißer, Der Einfluß des Krieges auf die Hauptverträge des Bürgerlichen Gesetzbuchs  1092Großes BildKleines BildPDF Download

      Starke, Lieferungsverträge unter Einwirkung des Krieges  1093Großes BildKleines BildPDF Download

      Wassermann-Erlanger, Die Kriegsgesetze privatrechtlichen Inhalts  1094Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Olshausen, Militärhinterbliebenengesetz  1097Großes BildKleines BildPDF Download

      Rehm, Völkerkrieg und Völkerrecht  1099Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Tuhr, Der Allgemeine Teil des Deutschen Bürgerlichen Rechts. Zweiter Band. Erste Hälfte  1099Großes BildKleines BildPDF Download

      Plancks Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuche nebst Einführungsgesetz. Vierte, völlig neu bearbeitete Auflage. II. Band. Erste Hälfte. III. Band. Erste Lieferung  1101Großes BildKleines BildPDF Download

      Dernburg-Raape, Das Bürgerliche Recht des Deutschen Reichs und Preußens. 2. Band. 4. Auflage  1102Großes BildKleines BildPDF Download

      Heck, Gesetzesauslegung und Interessenjurisprudenz  1103Großes BildKleines BildPDF Download

      Otto, Die Gewißheit des Richterspruchs  1103Großes BildKleines BildPDF Download

      Reichel, Gesetz und Richterspruch  1103Großes BildKleines BildPDF Download

      Siber, Die Frage der Verfügungsgeschäfte zu fremdem Recht  1105Großes BildKleines BildPDF Download

      Nußbaum, Deutsches Hypothekenwesen  1106Großes BildKleines BildPDF Download

      Nußbaum, Die Rechtstatsachenforschung  1106Großes BildKleines BildPDF Download

      Förster-Kann, Die Zivilprozeßordnung für das Deutsche Reich  1108Großes BildKleines BildPDF Download

      Stölzel, Aufrechnung in der Berufungsinstanz  1108Großes BildKleines BildPDF Download

      Reichel, Rechtskraft und ungerechtfertigte Bereicherung  1109Großes BildKleines BildPDF Download

      Schwandt, Die deutschen Aktiengesellschaften im Rechtsverkehre mit Frankreich und England. Verlegung des Sitzes und Rechtsstellung ihrer Niederlassungen im Auslande  1113Großes BildKleines BildPDF Download

      Festschrift für Adolf Wach. 3 Bände  1116Großes BildKleines BildPDF Download

      Fischbach, Das öffentliche Recht des Reichslandes Elsaß-Lothringen  1121Großes BildKleines BildPDF Download

      Doerr, Deutsches Kolonialzivilprozeßrecht  1122Großes BildKleines BildPDF Download

      Nöldeke, Die Steuerfreiheit der Bundesfürsten im Deutschen Reiche  1122Großes BildKleines BildPDF Download

      Schecher, Das Wesen der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit  1123Großes BildKleines BildPDF Download

      v. Laun, Übersicht über wichtige Einrichtungen des Auslandes auf dem Gebiete der Verwaltungsrechtspflege  1124Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 1125Großes BildKleines BildPDF Download
      Übersicht rechtswissenschaftlicher Zeitschriften 1131Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung