Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts. Jg. 16 = N.F. Jg. 1.1872 - Jg. 63.1919; Hauptreg. 11/20 (1880); Hauptreg. 21/35 (1892); Hauptreg. 36/50 (1907)

Jg. 61, 1917


                     

    Georg Güthe [gestorben]  IIGroßes BildKleines BildPDF Download

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Wortverzeichnis XIVGroßes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 1Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Flad, ...: Irrtum über die Eigenschaften einer dritten Person : Zur Anwendung des § 119 Abs. 2 B.G.B.  1Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Reichsgerichtsrat Dr. Flad in Leipzig

      2. Lohmann, ...: ¬Das Recht des geschiedenen, nicht sorgeberechtigten Ehegatten zum Verkehr mit seinen Kindern und seine Durchführung (§ 1636 BGB.)  22Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Gerichtsassessor Dr. Lohmann in Berlin

      3. Grabner, ...: ¬Die Natur des prozessualen Verzichts und Anerkenntnisses und des Prozeßvergleichs  65Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Landgerichtsrat Dr. Grabner in Leipzig

      4. Rieß, Alfons: ¬Die sog. Genossenmiete : Ein Beitrag zum inneren Genossenschaftsrecht und zur Lehre von der Verbindung mehrerer Rechtsverhältnisse  91Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Magistratsrat Dr. Alfons Rieß in Berlin

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 113Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ergänzende Auslegung oder unzulässige Erweiterung des Vertragsinhalts  113Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Welchen Einfluß hat die Eröffnung des Konkurses auf die durch die Klageerhebung eingetretene Unterbrechung der Verjährung?  117Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Einfluß eines Ausfuhrverbots auf einen Vertrag, in dem für das Unterlassen der Ausfuhr eine Entschädigung versprochen ist  119Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Wird eine gemäß § 326 BGB. gewährte Frist zur Einzahlung einer bestimmten Geldsumme bei einer Bank dadurch gewahrt, daß das Geld durch telegraphische Postanweisung der Bank überwiesen und dieser auch am letzten Tage der Frist davon Mitteilung gemacht wird, die Überweisung selbst aber erst am nächsten Tage erfolgt?  121Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Zur Auslegung des §817 Satz 2 BGB  125Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Sittenwidrige Schädigung durch sog. Knebelungsverträge. - Begriff des auf die Schädigung gerichteten Vorsatzes  129Großes BildKleines BildPDF Download

      7. 1. Ist die durch § 1166 BGB. angeordnete Benachrichtigungspflicht für den Hypothekengläubiger auch dann gegeben, wenn der persönliche Schuldner nicht von dem derzeitigen Eigentümer des belasteten Grundstücks, sondern von dessen Rechtsvorgänger Ersatz verlangen kann? 2. Hat bei Verbindlichkeiten einer offenen Handelsgesellschaft auch der einzelne Gesellschafter als persönlicher Schuldner zu gelten? 3. Kann der vom ausgefallenen Hypothekengläubiger belangte persönliche Schuldner den Gläubiger auf den durch den Erwerb des Grundstücks in der Zwangsversteigerung erlangten Vorteil verweisen?  132Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Kann höhere Gewalt angenommen werden, wenn ein Unbefugter in bewußtlosem Zustande auf den Eisenbahnkörper gerät und dort von einem Zuge erfaßt und verletzt wird?  139Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Ist für den Anspruch eines richterlichen Beamten auf Ersatz des Schadens, den er durch die angeblich schuldhafte Verzögerung seiner Anstellung erlitten haben will, in Preußen der Rechtsweg zulässig?  142Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Hat die Partei, die ein rechtskräftiges Urteil auf Herausgabe von Sachen erwirkt hat, schlechthin die Wahl, ob sie gegen den, der die Sachen nach Eintritt der Rechtshängigkeit erworben hat, eine neue Klage aus dem ursprünglichen Rechtsverhältnis (Eigentum) oder die Klage auf Erteilung der Vollstreckungsklausel erheben will?  144Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Hat das Gericht die mündliche Vernehmung eines Sachverständigen neben schriftlicher Begutachtung angeordnet, so darf es von ihr unter Wahrung der Rechte der Parteien absehen; diesen ist Gelegenheit zu geben, ihre Anträge auf Ergänzung des schriftlichen Gutachtens in bestimmter Fassung dem Gerichte zu unterbreiten  147Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Unzulässigkeit der Berufung wegen vertragsmäßigen Verzichts auf das Rechtmittel; Erfordernisse eines solchen Verzichts  150Großes BildKleines BildPDF Download

      13. Zur Frage der Versicherung fremder, dem Versicherungsnehmer zur Ausbesserung übergebener Sachen gegen Feuerwehrgefahr  152Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Umfaßt die Kraftwagenversicherung, wenn sie auch für den Fall der Entwendung genommen ist, den Fall des Abhandenkommens infolge der Kriegsereignisse?  156Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Zur Frage der Anwendbarkeit der Tarifstelle 32 des preuß. Stempelsteuergesetzes vom 31. Juli 1895 u. 30. Juni 1909 auf Sicherungsübereignungen  158Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 161Großes BildKleines BildPDF Download

      Heilfron, Die rechtliche Behandlung der Kriegsschäden  161Großes BildKleines BildPDF Download

      Binder, Rechtsbegriff und Rechtsidee  163Großes BildKleines BildPDF Download

      Schmidt, Rudolf, Die Gesetzeskonkurrenz im bürgerlichen Rechte  164Großes BildKleines BildPDF Download

      Löwenstein, Der Rechtsbegriff als Relationsbegriff  167Großes BildKleines BildPDF Download

      Henle, Nicht-Ehe  167Großes BildKleines BildPDF Download

      Schwarz, Rechtliche Fürsorge für die von Jugend an körperlich Gebrechlichen mit besonderer Berücksichtigung Bayerns  168Großes BildKleines BildPDF Download

      Reichel, Zur Lehre vom gemeinschaftlichen Testament  169Großes BildKleines BildPDF Download

      Urban, Von der Notwendigkeit und dem Inhalt eines Reichstheatergesetzes. Die privatrechtlichen Probleme des Bühnenrechts nach geltendem Recht und den deutschen und österreichischen Gesetzentwürfen  171Großes BildKleines BildPDF Download

      Wenck, Die Einberufung der Generalversammlungen bei Aktiengesellschaften, Genossenschaften, G. m. b. H., Gewerkschaften und Versicherungsvereinen  171Großes BildKleines BildPDF Download

      Klein, Peter, Studien zum interlokalen Privatrecht  172Großes BildKleines BildPDF Download

      Niemeyer, Zur Vorgeschichte des Internationalen Privatrechts im Deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch  173Großes BildKleines BildPDF Download

      Bindschedler, Die Erbunwürdigkeit, insbes. Nach Schweizerischem Rechte  174Großes BildKleines BildPDF Download

      Glaser, Das Verhältnis der Presse zur Justiz  174Großes BildKleines BildPDF Download

      Sittarz, Die Rechte der Hypothekengläubiger an den Mietzinsen  175Großes BildKleines BildPDF Download

      Rosenmüller, Strafrecht und Strafprozeß  176Großes BildKleines BildPDF Download

      Warneyer, Zivil-, Handels- und Prozeßrecht  176Großes BildKleines BildPDF Download

      Wulffen, Reichspreßgesetz. Fünfte, neu bearbeitete Auflage  176Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 177Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Josef, Eugen: Zur Abgrenzung von Vorsatz und Fahrlässigkeit  177Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Eugen Josef in Freiburg i. Br.

      6. Chone, Paul: ¬Die Zusicherung einer noch nicht vorhandenen Eigenschaft, insbesondere die Rechte des Käufers bei Nichteintritt der Eigenschaft  199Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. iur. et rer. pol. Paul Chone in Posen

      7. Brünneck, Wilhelm von: Wo und wann findet im Bereiche der preußischen Landesgesetzgebung der § 958 Abs. 2 BGB. auf die Fischerei Anwendung?  218Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Geheimem Justizrat Dr. jur. Wilhelm von Brünneck in Halle a. d. Saale

      8. Werneburg, ...: ¬Die rechtliche Stellung des Versicherungsnehmers zu dem Hypothekengläubiger bei der Gebäudefeuerversicherung  229Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. jur. Werneburg in Cöln a. Rh.

      9. Bovensiepen, ...: ¬Die dritte Teilnovelle zum österreichischen Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuche vom 19. März 1916. : (Zugleich ein Vergleich mit dem deutschen Bürgerlichen Gesetzbuche.)  242Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Landrichter Dr. jur. und phil. Bovensiepen in Kiel

      10. Stölzle, Hans: ¬Der Sachrichter  275Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Hans Stölzle in Kempten (Allgäu)

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 287Großes BildKleines BildPDF Download

      16. Abladegeschäft mit Cif-Klausel auf Grund des La-Plata-Kornkontrakts der London Corn Trade Association, der ein englisches Schiedsgericht vorsieht: Einfluß des Krieges auf den Vertrag überhaupt und insbesondere auf die Schiedsklausel?  287Großes BildKleines BildPDF Download

      17. Wie ist der Schadensersatz zu leisten, wenn infolge einer später aufgehobenen einstweiligen Verfügung Hypotheken ausfallen und der persönliche Schuldner in Anspruch genommen wird? Kann dieser Befreiung von der Schuld oder deren Zahlung oder nur Sicherheitsleistung verlangen? Enthält der Antrag auf Sicherheitsleistung eine Klageänderung?  290Großes BildKleines BildPDF Download

      18. Zum Begriffe der sog. positiven Vertragsverletzung  293Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Wie muß die im §326 BGB. vorgeschriebene Erklärung beschaffen sein, um den Rücktritt des Erklärenden vom Vertrage zu begründen?  297Großes BildKleines BildPDF Download

      20. Zur Frage der Anwendbarkeit des § 817 Satz 2 BGB. auf den Fall der Abtretung einer unpfändbaren Forderung  301Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Kann im Verkauf einer Ware als einer an einem bestimmten Ort angekommenen die Zusicherung einer Eigenschaft gefunden werden?  306Großes BildKleines BildPDF Download

      22. 1. In dem Erfordernisse des Einverständnisses über die Unentgeltlichkeit der Zuwendung bei der Schenkung. 2. Bedeutung des Rechtsgrundes für den Bereicherungsanspruch  308Großes BildKleines BildPDF Download

      23. Tierhalterhaftung: inwiefern ist sie bei Verschulden des gesetzlichen Vertreters des Tierhalters begründet?  312Großes BildKleines BildPDF Download

      24. Zur Frage der Verjährung der Ansprüche aus unerlaubter Handlung, wenn diese in der Herstellung eines schädigenden Zustandes besteht  316Großes BildKleines BildPDF Download

      25. Umfang der Immobiliarmasse bei selbständigen Kohlenabbaugerechtigkeiten im Hinblick auf die Unterlassungsklage der dinglich Berechtigten nach den §§ 1134, 1135 BGB. - Begriff der Veräußerung und Entfernung von Bestandteilen und Zubehörstücken einer solchen Gerechtigkeit, wenn es sich um einen ersoffenen Schacht handelt. - Bestimmtheit des Antrags der Unterlassungsklage  319Großes BildKleines BildPDF Download

      26. Stillschweigende Ersatzberufung von Kindern eines im Testamente bedachten, aber demnächst weggefallenen Geschwisterkindes des Erblassers?  324Großes BildKleines BildPDF Download

      27. Anspruch auf Lagergeld auch nach Verlust der Kaufmannseigenschaft?  325Großes BildKleines BildPDF Download

      28. 1. Ist die Bestimmung der Satzung einer Genossenschaft, daß Vorstand und Aufsichtsrat über die Ausschließung eines Genossen zu befinden haben, auch dann anwendbar, wenn der auszuschließende Genosse selbst Vorstandsmitglied ist? 2. Ist in einem solchen Falle ein Beschluß der Generalversammlung auf Amtsenthebung dieses Genossen überhaupt und schon vor der Rechtskraft des Beschlusses auf Ausschließung ohne Zuziehung des ausgeschlossenen Mitglieds zulässig?  326Großes BildKleines BildPDF Download

      29. Dürfen nach rechtskräftiger Zuerkennung eines Feststellungsanspruchs in dem Verfahren wegen der Leistung noch Gegenforderungen geltend gemacht werden, mit denen schon im Vorverfahren aufgerechnet werden konnte?  330Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 334Großes BildKleines BildPDF Download

      Güthe u. Schlegelberger, Kriegsbuch. 3. Band  334Großes BildKleines BildPDF Download

      Klein, Franz, Der wirtschaftliche Nebenkrieg  334Großes BildKleines BildPDF Download

      Braun, Gerichtsentlastungsverordnung  336Großes BildKleines BildPDF Download

      Samter, Gerichtsentlastungsverordnung  336Großes BildKleines BildPDF Download

      Cahn, Gerichtsentlastung und Güteverfahren  337Großes BildKleines BildPDF Download

      Seidlmayer, Das schweizerische Verfahren im Lichte des Reichsgerichts  337Großes BildKleines BildPDF Download

      Peters, Die wälsche Art im deutschen Rechtsstreit und ihre Zukunft  338Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 350Großes BildKleines BildPDF Download
      Preisaufgabe der Juristischen Gesellschaft zu Berlin 352Großes BildKleines BildPDF Download

    Friedrich Gebhardt [gestorben]  1Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 353Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Kallir, ...: ¬Der Zwangsvergleich in der Geschäftsaufsicht  353Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Justizrat Dr. Kallir in Leipzig

      12. Michaelis, ...: ¬Die Rechtsverhältnisse an der Sonderrücklage zur Sicherung der Kriegsgewinnsteuer  410Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Reichsgerichtsrat Michaelis in Leipzig

      13. Hörle, ...: Zur Frage der Anwendbarkeit des § 1757 Abs. 2 BGB. auf den Fall, daß ein Ehegatte nach dem Tode des anderen Ehegatten dessen Kind an Kindes Statt annimmt  423Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Amtsgerichtsrat Hörle in Darmstadt

      14. Buch, ...: ¬Die Bestandsangaben des Grundbuchs  432Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Steuerinspektor Buch in Posen

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 460Großes BildKleines BildPDF Download

      30. Begründet das Ausfuhrverbot eines fremden Staates die Nichtigkeit eines dagegen gerichteten, zwischen Deutschen geschlossenen und dem deutschen Rechte unterstehenden Vertrags? - Inwieweit ist es bei Verneinung der Frage von Einfluß auf die Möglichkeit der Vertragserfüllung?  460Großes BildKleines BildPDF Download

      31. Umdeutung einer nichtigen Gewerkschaftsgründung in die Gründung eines nicht rechtsfähigen Vereins?  463Großes BildKleines BildPDF Download

      32. Kann der Käufer von Weizen, der transito fob Hamburg, aber unter Festsetzung der binnenländischen Niederlassung des Verkäufers als Erfüllungsort gekauft hat, verlangen, daß der Verkäufer die Ware, deren Versendung nach Hamburg durch den Kriegsausbruch untunlich geworden ist, nach einem andern Orte des Inlandes befördere?  468Großes BildKleines BildPDF Download

      33. Lebensversicherung der Kriegsteilnehmer: Bedeutung des Satzes der Versicherungsbedingungen, daß sie nur dann ohne Zuschlag in Kraft bleibt, wenn sie am Tage des Kriegsausbruchs mindestens 8 Wochen in Kraft war, im Hinblick auf den anderen Satz, daß die Versicherung zurückdatiert werden kann?  470Großes BildKleines BildPDF Download

      34. 1. Der § 839 Abs. 1 Satz 2 BGB. ist nicht anwendbar, wenn mehrere Beamte aus der fahrlässigen Verletzung ihrer Amtspflichten haften; sie haften als Gesamtschuldner. 2. Handelt der Grundbuchrichter fahrlässig, der es zuläßt, eine in einem Kaufvertrage beantragte Eintragung zu bewirken, wenn ihm der beurkundende Notar diesen Vertrag nur als Anlage zu der gleichfalls von ihm beurkundeten Auflassung überreicht und in dem Anschreiben lediglich die Eintragung der Eigentumsänderung beantragt?  473Großes BildKleines BildPDF Download

      35. Welche Anforderungen sind an die Bezeichnung der in einer letztwilligen Verfügung vermachten Gegenstände zu stellen?  478Großes BildKleines BildPDF Download

      36. Zur Frage der Gültigkeit eines aus Versehen unrichtig datierten öffentlichen Testaments  481Großes BildKleines BildPDF Download

      37. Kann die Unterlassungsklage wegen widerrechtlichen Eingriffs in ein Patenrecht auch gegen den gesetzlichen Vertreter der juristischen Person, in deren Interesse der Eingriff erfolgt sein soll, gerichtet werden?  484Großes BildKleines BildPDF Download

      38. Macht ein Mangel in der Zustellungsurkunde die Zustellung ohne weiteres ungültig?  485Großes BildKleines BildPDF Download

      39. Soweit es sich um die Berufung handelt, tritt auch beim bedingten Endurteil nach der Zustellung an den Prozeßbevollmächtigten erster Instanz durch dessen Tod keine Unterbrechung des Verfahrens ein  487Großes BildKleines BildPDF Download

      40. Die Vermutung der Echtheit einer unterschriebenen Urkunde setzt deren äußere Fehlerfreiheit voraus. - Steht fest, daß ein Zusatz erst nachträglich und nicht vom Aussteller eingeführt ist, so trifft den Gegner die Beweislast dafür, daß dies mit dem Willen des Ausstellers geschehen ist  489Großes BildKleines BildPDF Download

      41. Ist das anhaltische Berggesetz vom 20. März 1896 revisibel?  492Großes BildKleines BildPDF Download

      42. Kann die Mutter eines Kindes mit derselben Klage die Feststellung der Unehelichkeit des Kindes gegen dieses und gegen ihren Ehemann begehren?  493Großes BildKleines BildPDF Download

      43. Kann im Verfahren wegen Erteilung des Vollstreckungsurteils zu einem Schiedsspruche der Einwand der Aufrechnung überhaupt und auch dann noch erhoben werden, wenn die Aufrechnung schon im schiedsgerichtlichen Verfahren erklärt werden konnte?  496Großes BildKleines BildPDF Download

      44. Ist die Vergütungs- (Tantieme-) Steuer auch dann zu entrichten, wenn die Mitglieder des Aufsichtrats auf ihre satzungsmäßigen Ansprüche wegen schlechten Geschäftsganges der Aktiengesellschaft verzichtet haben?  500Großes BildKleines BildPDF Download

      45. Über den Begriff des öffentlichen Weges nach preußischem Rechte; Erfordernis der Widmung zur öffentlichen Benutzung  503Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 508Großes BildKleines BildPDF Download

      Kaufmann, Kriegführende Staaten als Schuldner und Gläubiger feindlicher Staatsangehöriger  508Großes BildKleines BildPDF Download

      Zweigert, Die Bundesratsverordnung über die Geltendmachung von Hypotheken, Grundschulden und Rentenschulden vom 8. Juni 1916  510Großes BildKleines BildPDF Download

      Rechtsordnung und Verkehrssitte  511Großes BildKleines BildPDF Download

      v. Bonin, Die Bestimmungen über das Bekenntnis der Kinder  512Großes BildKleines BildPDF Download

      Riesenfeld, Die Erbenhaftung nach dem Bürgerlichen Gesetzbuche  512Großes BildKleines BildPDF Download

      Deinhardt, Deutscher Rechtsfriede  514Großes BildKleines BildPDF Download

      Kisch, Der deutsche Arrestprozeß  514Großes BildKleines BildPDF Download

      Levin, Die rechtliche und wirtschaftliche Bedeutung des Anwaltszwangs  516Großes BildKleines BildPDF Download

      Sydow u. Busch, Konkursordnung und Anfechtungsgesetz. 12 Aufl.  517Großes BildKleines BildPDF Download

      v. Olshausen, Justus, Kommentar zum Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich. Zehnte umgearbeitete Auflage  518Großes BildKleines BildPDF Download

      Stier-Somlo, Kommentar zur Reichsversicherungsordnung  518Großes BildKleines BildPDF Download

      Helfritz, Die Vertretung der Städte und Landgemeinden nach außen  519Großes BildKleines BildPDF Download

      Junker u. Fuchs, Rechtsprechung des k. k. Obersten Gerichtshofes in Eheungültigkeitssachen  523Großes BildKleines BildPDF Download

      Plesch, Die Aktiengesellschaft nach ungarischem Recht  523Großes BildKleines BildPDF Download

      Baumgarten u. Gyomai, Festnummer des Jogállam (Rechtsstaat)  524Großes BildKleines BildPDF Download

      Bartsch u. Pollak, Konkursordnung, Ausgleichsordnung, Anfechtungsordnung und deren Einführungsverordnung  526Großes BildKleines BildPDF Download

      Ullmann, Die Veräußerung des Vermögens einer Aktiengesellschaft im Ganzen (Fusion)  527Großes BildKleines BildPDF Download

      Zitelmann, Die Rechtsfragen der Luftfahrt  527Großes BildKleines BildPDF Download

      Hagedorn, Der Handelskauf "auf Abruf" und die Handelsbräuche darüber  528Großes BildKleines BildPDF Download

      Jahrbuch der Entscheidungen des Thüringischen Oberverwaltungsgerichts  528Großes BildKleines BildPDF Download

      Kitz, Volksüberzeugung, Willensfreiheit und Strafrechtsreform  528Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 529Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Dalichow, ...: ¬Das von den deutschen Gerichten im besetzten Gebiete des Oberbefehlshabers Ost (Militärverwaltung Litauen und Bialystock-Grodno) anzuwendende Recht der Sachmiete und Pacht nach dem Swod Sakonoff, Band 10 §§ 1691-1708  529Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Dalichow, Kaiserlicher Friedensrichter am Kaiserlich Deutschen Friedensgericht I Wilna, Verwaltung Wilna/Suwalki

      16. Reichel, Hans: Bürgschaft oder Schuldmitübernahme?  548Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Professor Dr. Hans Reichel in Zürich

      17. Ebbecke, ...: Verwaltungsrecht mit dinglicher Wirkung  558Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Reichsgerichtsrat Dr. Ebbecke in Leipzig

      18. Du Chesne, ...: ¬Die Zustimmung nach der Grundbuchordnung  586Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Landgerichtsdirektor du Chesne in Leipzig

      19. Predari, ...: Bemerkungen zu vorstehendem Aufsatz [Die Zustimmung nach der Grundbuchordnung]  600Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Präsidenten Predari

      20. Müller, Georg: Zur Lehre von der Verletzung der landesrechtlichen Baugrenze  607Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Landrichter Dr. Georg Müller in Prenzlau

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 617Großes BildKleines BildPDF Download

      46. Ist es Lehensuntreue (Felonie), wenn englische Staatsangehörige, die Lehensträger eines inländischen Thronlehens, Kriegsdienste gegen das Deutsche Reich leisten?  617Großes BildKleines BildPDF Download

      47. Zur Auslegung des § 2 der Bekanntmachung über die Geltendmachung von Ansprüchen von Personen, die im Ausland ihren Wohnsitz haben, vom 7. August 1914 (RGBl. 360) und der Bekanntmachung, betreffend Zahlungsverbot gegen England, vom 30. September 1914 (RGBl. 412) in Verbindung mit der Bekanntmachung, betreffend die für eine auswärtige Bank im Betrieb einer inländischen Niederlassung entstandenen Ansprüche vom 22. Dezember 1914 (RGBl. 542): Kann die inländische Zweigniederlassung einer überseeischen Bank, die ihren Hauptsitz im neutralen Auslande hat, Ansprüche aus einer Kreditgewährung gegen einen inländischen Schuldner geltend machen, wenn der Kredit durch Ziehungen auf eine Londoner Niederlassung der Bank gewährt wird?  619Großes BildKleines BildPDF Download

      48. Auch gegenüber der Berufung auf die Nichtigkeit eines Geschäfts ist der Gegeneinwand der Arglist nicht grundsätzlich ausgeschlossen  622Großes BildKleines BildPDF Download

      49. 1. Unbeschränkte oder auf die Erzeugnisse des Verkäufers beschränkte Gattungsschuld? 2. Ist der Surrogationsgrundsatz des § 281 BGB. auch auf Gattungsschulden anwendbar?  626Großes BildKleines BildPDF Download

      50. Wie ist der Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Verkäufers zu berechnen, wenn der Käufer für diesen Fall eine Strafe ausbedungen hat?  629Großes BildKleines BildPDF Download

      51. Haftet der Vermieter einer Dampfdreschmaschine dem Mieter für den durch Funkenflug entstandenen Schaden, der während des von dem Maschinisten des Vermieters geleiteten Betriebs entstanden ist?  633Großes BildKleines BildPDF Download

      52. Verpachtung eines "Ballhauses"; Einfluß des infolge des Kriegs erlassenen Tanzverbots auf das Vertragsverhältnis  636Großes BildKleines BildPDF Download

      53. Zum Begriffe der den Anspruch auf den Mäklerlohn begründeten Vermittlertätigkeit  642Großes BildKleines BildPDF Download

      54. Haftet der entmündigte Verschwender aus der Bereicherung schon vom Empfange der Leistung an, weil er den Mangel ihres Rechtsgrundes gekannt hat, oder ist für die gesteigerte Haftung die Kenntnis des Vormundes von dem Empfang erforderlich?  644Großes BildKleines BildPDF Download

      55. Ist für den Unterhaltsanspruch der Ehefrau gegen ihre Verwandten lediglich die Lebensstellung ihres Ehemanns maßgebend? - Einfluß des Krieges auf diesen Anspruch  647Großes BildKleines BildPDF Download

      56. Besonderer Fall des Cif-Geschäfts, bei dem nicht der Ablade-, sondern der Bestimmungshafen als Erfüllungsort für den Verkäufer zu gelten hatte  649Großes BildKleines BildPDF Download

      57. Was ist ein in den Verhältnissen der Gesellschaft mbH. liegender wichtiger Grund für ihre Auflösung?  652Großes BildKleines BildPDF Download

      58. Ist für die Ansprüche des Kommunalverbandes gegen den Ortsarmenverband auf Grund des § 12. Abs. 4 des preußischen Gesetzes, betr. die Beschulung blinder und taubstummer Kinder, vom 7. August 1911 (GS. 168), der Rechtsweg zulässig?  654Großes BildKleines BildPDF Download

      59. Wird die Klage auf künftige Leistung dadurch ausgeschlossen, daß der Gläubiger sich selbst infolge schuldhaften Verhaltens außerstand gesetzt hat, auf sofortige Leistung zu klagen? - Zum Erfordernisse des rechtlichen Interesses an alsbaldiger Erhebung der Feststellungsklage  660Großes BildKleines BildPDF Download

      60. Rechtliche Natur des Beamtenverhältnisses: auch bei Anwendung des § 618 BGB. auf dasselbe handelt es sich um das dem öffentlichen Rechte angehörende Beamtenrecht, dessen Regelung dem Landesrechte vorbehalten ist. Soweit dieses irrevisibel ist, ist es auch der nur als sein Bestandteil angewendete § 618 BGB.  663Großes BildKleines BildPDF Download

      61. Kann ein Urteil, das nicht an den richtigen gesetzlichen Vertreter der prozeßunfähigen Partei zugestellt ist, rechtskräftig werden?  666Großes BildKleines BildPDF Download

      62. Kann der Entschädigungsanspruch aus § 75 Einl. z. ALR. auch neben dem gegen einen anderen bestehenden Anspruch aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden?  669Großes BildKleines BildPDF Download

      63. Findet der § 56 Nr. 8 der preußischen Städteordnung vom 30. Mai 1853 auch auf die Erklärungen der nach § 59 eingerichteten Verwaltungsdeputation Anwendung?  671Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 674Großes BildKleines BildPDF Download

      Balog, Randbemerkungen zur Rechtschaffung im Kriege  674Großes BildKleines BildPDF Download

      Kriegsbuch. 4. Band  675Großes BildKleines BildPDF Download

      Jünger, Die Kriegsgesetze. Zweite Auflage  677Großes BildKleines BildPDF Download

      Walter, Die Rechtsverhältnisse der Vermißten  677Großes BildKleines BildPDF Download

      Bovensiepen, Die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses, Bekanntmachung vom 14. Dezember 1916  678Großes BildKleines BildPDF Download

      Nußbaum, Die Kriegsprobleme des großstädtischen Realkredits  678Großes BildKleines BildPDF Download

      Stillschweig, Die Hypothekenverordnung vom 8. Juni 1916  679Großes BildKleines BildPDF Download

      Theodor, Handbuch zum Militärhinterbliebenengesetz  680Großes BildKleines BildPDF Download

      Freymuth, Kriegsrecht und Kriegssteuern. 2. Aufl.  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Hirschfeld, Leitfaden zum Kriegssteuergesetz. 2. Aufl.  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Koppe u. Varnhagen, Kriegssteuergesetz vom 21. Juni 1916 und Besitzsteuergesetz vom 3. Juli 1913. 4. Aufl.  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Merkel, KriegssteuerG. v. 21. Juni 1916 u. BesitzsteuerG. v. 3. Juli 1913  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Mrozek, Direkte Kriegssteuer  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Norden u. Friedländer, Das Kriegssteuergesetz  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Rheinstrom u. Blum, Kriegssteuergesetz vom 21. Juni 1916  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Kommentar zum Kriegssteuergesetz vom 21. Juni 1916 und Besitzsteuergesetz vom 3. Juli 1913. 2. Aufl.  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Strutz, Kommentar zum Kriegssteuergesetz  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Oppenheimer u. Dorn, Die BRVO. über Brotgetreide, Mehl usw.  687Großes BildKleines BildPDF Download

      Sturm, Weltkrieg und Friedenszustand  687Großes BildKleines BildPDF Download

      Freund, Das Wechselrecht des Königreichs Polen  688Großes BildKleines BildPDF Download

      Die Bundesratsverordnung über die Geschäftsaufsicht zur Abwendung des Konkurses  688Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 689Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Fleischmann, Max: Grenzen der Rechtswirksamkeit einer Tarifabrede in Straßenbenutzungsverträgen : Eine Untersuchung über das Verhältnis der §§ 6 und 14 des preußischen Kleinbahngesetzes  689Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Professor Dr. Max Fleischmann in Königsberg i. Pr.

      22. Küster, ...: Geltendmachung des Anspruchs auf Geldentschädigung wegen bergbaulicher Einwirkung, wenn das geschädigte Grundstück mit Hypotheken belastet ist  747Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Oberlandesgerichtsrat Küster in Düsseldorf

      23. Boor, ... de: ¬Das Zusammentreffen der einzelnen Tatbestände unerlaubter Handlungen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuche  758Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Privatdozent Dr. de Boor in Greifswald

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 774Großes BildKleines BildPDF Download

      64. 1. Zur Frage des Zustandekommens eines schriftlichen Vertrags. 2. Einfluß des Krieges auf den Bestand des Dienstverhältnisses des Geschäftsführers einer Gesellschaft mbH  774Großes BildKleines BildPDF Download

      65. Zur Auslegung der Kriegsklausel in den Versicherungsbedingungen der Unfallversicherungsgesellschaften, daß die Versicherung für Unfälle "im mobilen Militärdienst" ausgeschlossen sei  778Großes BildKleines BildPDF Download

      66. Was ist unter den zur Beseitigung eines Sachstandes erforderlichen Kosten zu verstehen, wenn der Beschädigte selbst die Herstellung übernimmt?  782Großes BildKleines BildPDF Download

      67. Unfall durch Schneeglätte: kann der haftbar gemachte Streupflichtige einwenden, die verletzte Hausfrau habe während des Schneegestöbers sich zu Hause halten müssen?  784Großes BildKleines BildPDF Download

      68. Über die Zulässigkeit und Wirksamkeit des Rücktritts von einem Sukzessivlieferungsvertrage im Falle der Mangelhaftigkeit einer Teillieferung  786Großes BildKleines BildPDF Download

      69. Ist es eine Schenkung, wenn ein in höherem Alter stehender Verlobter seiner Braut eine Zuwendung macht, damit sie ihrer Pflicht als Gattin, insbesondere zur Pflege, nachkomme? Kann sie bei Nichterfüllung dieser Pflicht auch unter dem Gesichtspunkte der Bereicherung zurückgefordert werden? Oder steht dem der Einwand entgegen, daß dem Geber, ebenso wie der Empfängering, ein Verstoß gegen die guten Sitten zur Last falle?  788Großes BildKleines BildPDF Download

      70. Wie verhält es sich mit dem Bereicherungsanspruch einer Sparkasse, wenn sie den Gegenwert eines Darlehns durch die Bank an den Darlehnsnehmer hat auszahlen lassen, dieser das empfangene Geld an einen anderen zwecks Tilgung einer Wechselverbindlichkeit ausgehändigt und der andere den Wechselgläubiger mit dem Gelde befriedigt hat, hinterher sich aber herausstellt, daß der Darlehnsnehmer geschäftsunfähig war?  792Großes BildKleines BildPDF Download

      71. 1. Inwieweit haftet der Schriftleiter einer Tageszeitung dem durch eine Veröffentlichung in seinem Erwerbe Geschädigten auf Schadensersatz? 2. Gewährung dieses Schadensersatzes in Form einer Rente? 3. Schranken des richterlichen Ermessens bei der Schätzung des Schadens?  799Großes BildKleines BildPDF Download

      72. 1. Inwieweit ist bei der Beurteilung zur Gewährung von Unterhalt die Verweisung auf eine Abänderungsklage nach § 323 ZPO. zulässig? 2. Zusammentreffen von Unterhaltsverpflichtungen mit Verpflichtungen zur Schuldentilgung  805Großes BildKleines BildPDF Download

      73. Körperverletzung einer in einem fahrenden Eisenbahnzuge befindlichen Person durch Felssprengungen zum Zwecke der Gleisverlängerung als Betriebsunfall nach § 1 HaftpflG  808Großes BildKleines BildPDF Download

      74. Haftungsversicherung: wie gestaltet sich das Rechtsverhältnis zum Versicherer, wenn der Versicherungsnehmer wegen Körperverletzung seiner eigenen Ehefrau dieser gegenüber haftpflichtig wird, demnächst aber stirbt und seine Kinder und Erben die Rechte aus der Versicherung geltend machen? Können sie auf Zahlung der ihrer Mutter geschuldeten Rente klagen und können sie dies insbesondere insoweit, als der Mutter ein Rentenanspruch erst durch den Tod ihres Mannes erwachsen ist? Müssen sie unter allen Umständen vor Inanspruchnahme des Versicherers die Haftpflicht durch gerichtliches Urteil sich gegenüber feststellen lassen?  810Großes BildKleines BildPDF Download

      75. Zur Frage der Zulässigkeit der Benutzung für den Anspruch auf Benutzung eines öffentlichen Weges gegenüber dem die Benutzung verbietenden Eigentümer  815Großes BildKleines BildPDF Download

      76. Eine Gewerkschaft gothaischen Rechtes, deren satzungsmäßiger Sitz sich in Preußen befindet, entbehrt der Rechtsfähigkeit  820Großes BildKleines BildPDF Download

      77. 1. Ist die Verbindung der Beitrittserklärung auf eine Streitverkündigung mit der Einlegung der Berufung nach geltendem Prozeßrechte zulässig? 2. Verwerfung der Berufung als unzulässig bei dem Nichterscheinen des Berufungsklägers durch kontradiktorisches oder durch Versäumnisurteil?  824Großes BildKleines BildPDF Download

      78. Ist bei Prüfung der Frage, ob die Scheidungsklage im Inland erhoben werden kann, wenn beide Ehegatten Ausländer sind, das von Deutschland besetzte Gebiet von Russisch-Polen als Ausland auszusetzen und sind die dort geltenden Gesetze, einschließlich der von der deutschen Verwaltung erlassenen, ausländisches Recht?  827Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 830Großes BildKleines BildPDF Download

      Bozi, Im Kampfe um ein erfahrungswissenschaftliches Recht  830Großes BildKleines BildPDF Download

      Oertmann, Die Aufrechnung im deutschen Zivilprozeßrecht  831Großes BildKleines BildPDF Download

      Die Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung  841Großes BildKleines BildPDF Download

      Norden, Handbuch der Rechtsverfolgung in Belgien  842Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 849Großes BildKleines BildPDF Download

      24. Schack, ...: Einige Fragen aus dem Vereins- und Stiftungsrecht  849Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Amtsrichter Dr. Schack in Coburg

      25. Raddatz, ...: ¬Die nichtfälligen Mietzinsforderungen im Falle des § 805 ZPO  871Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Kammergerichtsrath Geh. Justizrat Raddatz in Berlin-Wilmersdorf

      26. Schanze, ...: Einschränkende Auslegung des Patents, Versagung des akzessorischen Patentschutzes und teilweise Nichtigkeitserklärung  885Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Professor Dr. Schanze in Dresden

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 913Großes BildKleines BildPDF Download

      79. Zur Frage der Entmündigung wegen Geistesschwäche  913Großes BildKleines BildPDF Download

      80. Sind elektrische Beleuchtungskörper Bestandteile eines großstädtischen Gasthofgrundstücks?  915Großes BildKleines BildPDF Download

      81. Auslegung der Zahlungsbedingungen: "Netto Kasse bei der ... Bank in C., Auszahlung gegen Übergabe der Verladungspapiere"  920Großes BildKleines BildPDF Download

      83. Über den Begriff der nachträglichen Unmöglichkeit der Leistung nach § 275 BGB  923Großes BildKleines BildPDF Download

      84. Haftet der Übernehmer des Vermögens einer offenen Handelsgesellschaft nach § 419 BGB. für deren Schulden?  926Großes BildKleines BildPDF Download

      85. Vertrag zwischen Gastwirt und Leiter eines Musikunternehmens wegen einer Konzertausführung im Saale der Gastwirtschaft: haftet der Gastwirt aus ihm, wenn der Musikunternehmer beim Betreten des Podiums im Konzertsaal ohne vorherige Mitteilung an den Wirt infolge der Beschaffenheit der hinaufführenden Treppe fällt und körperlich verletzt wird?  928Großes BildKleines BildPDF Download

      86. Inwieweit bedürfen Zusätze zu einem gemeinschaftlichen eigenhändigen Testamente der besonderen Datierung?  932Großes BildKleines BildPDF Download

      87. Zum Erfordernisse der Zeitangabe in einem notariellen Testamente  937Großes BildKleines BildPDF Download

      88. Sukzessivlieferungsgeschäft oder Zerlegung der einheitlichen Lieferung in einzelne Sendungen? - Bedeutung der Zirkaklausel  940Großes BildKleines BildPDF Download

      89. Körperverletzung durch einen Krankenkraftwagen der Militärbehörde, der einen verwundeten Armierungssoldaten in das Lazarett befördert sollte: ist der Rechtsweg über den Anspruch des Verletzten zulässig?  945Großes BildKleines BildPDF Download

      90. Zur Frage des Rechtsweges über die Verteilung der Kirchenbaukosten unter die Pflichtigen nach preußischem ALR  948Großes BildKleines BildPDF Download

      91. Wert des Streitgegenstandes, wenn bei ungeteiltem Nachlaß ein Miterbe in Vollmacht der anderen Erben den ganzen Betrag einer Nachlaßforderung einklagt  950Großes BildKleines BildPDF Download

      92. Wiedereinsetzung gegen den Ablauf der Revisionsbegründungsfrist; wann liegt unter Berücksichtigung der durch den Krieg geschaffenen Verhältnisse ein unabwendbarer Zufall vor?  951Großes BildKleines BildPDF Download

      93. Inwieweit bindet nach Preuß. ALR. die vom Fideikommißstifter in Ansehung des Fideikommisses eingegangenen Verträge wegen Anlegung einer Rübenbahn und des Anbaus von Rüben den Fideikommißfolger?  954Großes BildKleines BildPDF Download

      94. Wie ist die Enteignungsentschädigung zu bemessen, wenn der Enteignete grundbuchmäßig zur unentgeltlichen Auflassung eines Teiles der enteigneten Fläche verpflichtet ist?  960Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 963Großes BildKleines BildPDF Download

      von Eheberg, Die Kriegsfinanzen (Kriegskosten, Kriegsschulden, Kriegssteuern)  963Großes BildKleines BildPDF Download

      Levy, Die Geschäftsaufsicht und der Zwangsvergleich zur Abwendung des Konkurses. 2. veränderte Auflage  963Großes BildKleines BildPDF Download

      Kohler, Lehrbuch der Rechtsphilosophie Zweite Auflage  964Großes BildKleines BildPDF Download

      Jahrbuch des Deutschen Rechtes. 15. Jahrg. Bericht über das Jahr 1916  967Großes BildKleines BildPDF Download

      Käckell, Die Bedeutung des Strafgesetzbegriffs in der Lehre von der kraftrechtlichen Rückwirkung  968Großes BildKleines BildPDF Download

      Stalder, Der Strafantrag im schweizerischen Rechte  968Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung