Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts. Jg. 16 = N.F. Jg. 1.1872 - Jg. 63.1919; Hauptreg. 11/20 (1880); Hauptreg. 21/35 (1892); Hauptreg. 36/50 (1907)

Jg. 62, 1918


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Wortverzeichnis XIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 1Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Hubrich, Eduard: Begriff und Entstehung der moralischen Personen nach dem preußischen Allgemeinen Landrecht und ihre wechselvolle Beurteilung durch die preußische Theorie und Praxis  1Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Dr. Eduard Hubrich, o. ö. Professor der Rechte in Greifswald
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      2. Metzges, ...: ¬Das nachbarliche Mauerrecht des BGB. in der Praxis der rheinischen Gerichte  76Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Oberlandesgerichtsrat Dr. Metzges in Cöln

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 84Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ist der Krieg als Force majeure im Sinne der Klausel anzusehen, daß Force majeure bei den Fabrikanten des Verkäufers diesen von der Lieferpflicht entbinde?  84Großes BildKleines BildPDF Download

      2. 1. Über sog. Knebelungsverträge: welcher Tatbestand muß vorliegen, um einen solchen und mithin einen Verstoß gegen die guten Sitten anzunehmen? 2. Berechnung des Schadens des durch ein derartiges sittenwidriges Geschäft Benachteiligten  86Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Ist die sog. abstrakte Schadensberechnung auch dann zulässig, wenn sich infolge des Krieges ein regelmäßiger Marktpreis für die zum Zwecke der Weiterveräußerung gekaufte Ware nicht bilden kann?  96Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Ist der Schadensersatz wegen Nichtlieferung der Ware fordernde Käufer verpflichtet, zur Minderung des Schadens einen möglichen Deckungskauf vorzunehmen?  97Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Überseeischer Handel: zur Frage des Erfüllungsortes für den Verkäufer bei Abladegeschäften  100Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Unterschied zwischen dem bloßen Verzugsschaden und dem Schadensersatze wegen Nichterfüllung  105Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Wenn bei einem Pachtvertrag über ein Landgut das lebende Inventar vom Pächter zum Schätzungswert übernommen ist mit der Verpflichtung, es bei Beendigung der Pacht zum Schätzungswerte zurückzugeben, so ist für dessen Ermittlung die Preislage zur Zeit der Beendigung der Pacht maßgebend  108Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Über den Umfang der Pflicht des Dienstherren, für eine gefahrfreie Beschaffenheit der Diensträume, insbesondere des Zu- und Abgangs zu sorgen  111Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Zur Auslegung des § 817 Abs. 2 BGB.: Bestellung einer Grundschuld Eingehung einer Verbindlichkeit?  112Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Nichteinholung der vorgeschriebenen Genehmigung des Bezirksausschusses zu einer die Versetzung eines Gemeindebeamten in den Ruhestand betreffenden Maßnahme als Verletzung der einem Beamten in Ausübung der ihm anvertrauten öffentlichen Gewalt obliegenden Dienstpflicht; Haftung der Gemeinde für den daraus erwachsenen Schaden  114Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Auflassungsvormerkung: deren sachliche Grundlage ist, wenn sie auf der Bewilligung des Eigentümers beruht, lediglich diese. Aus ihr muß der Gegenstand der Vormerkung wenigstens bestimmbar sein  117Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Zum Begriffe der Zustimmung im Sinne des § 1565 Abs. 2 BGB  121Großes BildKleines BildPDF Download

      13. Kann ein nach dem preußischen Allg. Landrecht errichtetes wechselseitiges Testament durch ein eigenhändiges Testament des neuen Rechtes widerrufen werden?  123Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Kann auf den Antrag, den Beklagten zur Befreiung des Klägers von einer Geldschuld zu verurteilen, ein Zwischenurteil nach § 304 ZPO. erlassen werden?  127Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 129Großes BildKleines BildPDF Download

      Stark, Die Analyse des Rechtes  129Großes BildKleines BildPDF Download

      Zitelmann, Die Möglichkeit eines Weltrechts  129Großes BildKleines BildPDF Download

      Knorr, Das Ehrenwort Kriegsgefangener in seiner rechtsgeschichtlichen Entwicklung  130Großes BildKleines BildPDF Download

      Lent, Die Gesetzeskonkurrenz im bürgerlichen Rechte und Zivilprozesse  130Großes BildKleines BildPDF Download

      Rosenthal, Die Unterlassungsklage  134Großes BildKleines BildPDF Download

      Silberschmidt, Beteiligung und Teilhaberschaft  135Großes BildKleines BildPDF Download

      Waldecker, Die eingetragene Genossenschaft  135Großes BildKleines BildPDF Download

      Leopold, Die Veränderungen des Eigentums an Grundstücken in Preußen und ihre Fortschreibung im Kataster  136Großes BildKleines BildPDF Download

      Müller-Erzbach, Das Bergrecht Preußens und des weiteren Deutschlands  136Großes BildKleines BildPDF Download

      Gesetz über die Erhebung eines Zuschlags zur Kriegssteuer. Gesetz über die Sicherung der Kriegssteuer  139Großes BildKleines BildPDF Download

      Hirschfeld, Die neuen Einkommensteuergesetze in Preußen  140Großes BildKleines BildPDF Download

      Bamberger, Erbrecht des Reiches und Erbschaftssteuer  141Großes BildKleines BildPDF Download

      v. Sczaniecki, Rechtssätze des Reichsgerichts in Kirchensachen  142Großes BildKleines BildPDF Download

      Schäfer, Über die Gültigkeit von Eheschließungen nach englischem internationalen Privatrecht  143Großes BildKleines BildPDF Download

      Jaeger, Sammlung schweizerischer Gesetze Nr. 93, 94  144Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 145Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Fischer, Otto: Felix Vierhaus und die Rechtswissenschaft  145Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Geh. Justizrat Professor Otto Fischer in Breslau

      4. Hubrich, Eduard: Begriff und Entstehung der moralischen Personen nach dem preußischen Allgemeinen Landrecht und ihre wechselvolle Beurteilung durch die preußische Theorie und Praxis : (Schluß)  158Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Dr. Eduard Hubrich, o. ö. Professor der Rechte in Greifswald
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      5. Heine, ...: Aufrechnung öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Forderungen gegeneinander  212Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Heine in Bielefeld

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 230Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Was ist unter "alte Bronze" und "Rotguß" im Sinne der Bekanntmachung des Bundesrats vom 10. Dezember 1914 (RGBl. 501) zu verstehen?  230Großes BildKleines BildPDF Download

      16. Einfluß des Krieges auf die Lieferung wahlweise verkaufter Warensorten  233Großes BildKleines BildPDF Download

      17. Stillschweigende Erteilung einer Vollmacht. Zustandekommen eines Vertrags für den Machtgeber und Vertretenen auch in einem Falle, in dem das Angebot an den Bevollmächtigten persönlich ohne Hinweis auf das Vertreterverhältnis und ebenso die Annahme von Seiten des Bevollmächtigten erfolgt war  235Großes BildKleines BildPDF Download

      18. Welchen Einfluß haben die infolge des Krieges eingetretenen Beschränkungen im Betriebe der Schankwirtschaft auf den Mietvertrag über Räume, in denen ein solcher Betrieb stattfindet?  237Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Bereicherungsanspruch auf Grund eines nichtigen Kaufvertrags; wie ist die Bereicherung zu berechnen?  239Großes BildKleines BildPDF Download

      20. 1. Wer ist Gläubiger eines Sparguthabens? 2. Rechtsgeschäftliche Einzelverfügungen des Mannes zugunsten seiner mit ihm im gesetzlichen Güterstande lebenden Frau, insbesondere die Zuwendung von Ersparnissen aus einem unter Mithilfe der Frau betriebenen Gewerbe und der Zinsen dieser Ersparnisse, bedeuten keine formbedürftige Änderung des Güterstandes  242Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Über die Wirkung eines "Ehevertrags", durch den die Ehegatten dauerndes Getrenntleben vereinbart haben, ohne daß hieraus einer von ihnen einen Rechtsbehelf solle ableiten können, auf den Scheidungsanspruch  245Großes BildKleines BildPDF Download

      22. Erlaß einer Schuld im Wege des Vermächtnisses: wird es hinfällig, wenn der Vermächtnisnehmer seine Schuld bei Lebzeiten des Erblassers diesem bezahlt hat?  248Großes BildKleines BildPDF Download

      23. Kann in der Berufungsinstanz von der Klage auf Vertragserfüllung zur Schadensersatzklage übergegangen werden, wenn der Vertrag infolge nach der Rechtshängigkeit geschehener Anfechtung nichtig ist?  252Großes BildKleines BildPDF Download

      24. Genügt die Bezugnahme des Zeugen auf eine nach Diktat einer Prozeßpartei niedergeschriebenen Auslassung und deren Überreichung im Vernehmungstermin den Erfordernissen der Abhörung eines Zeugen?  253Großes BildKleines BildPDF Download

      25. Bedeutung der Schriftform nach § 1045 ZPO  254Großes BildKleines BildPDF Download

      26. Bedeutung der sog. Transitoklausel bei dem Verkaufe von Getreide seitens eines inländischen Verkäufers an einen ausländischen (österreichischen) Käufer  257Großes BildKleines BildPDF Download

      27. Zum Fensterrecht nach §§ 142, 143 I. 8 ALR.: Begriff des unteren Stockwerkes, Körperhaltung dessen, der aus den ungeöffneten Fenstern dieses Stockwerkes den Himmel erblicken soll  259Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 267Großes BildKleines BildPDF Download

      Schreiber, Schuld und Haftung als Begriffe der privatrechtlichen Dogmatik. Erster Band  267Großes BildKleines BildPDF Download

      Fuchs, Grundbegriffe des Sachenrechts  283Großes BildKleines BildPDF Download

      Zorn, Die internationale Schiedsgerichtsbarkeit  286Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 287Großes BildKleines BildPDF Download

      Thomsen, Vierzig neue Bekämpfungsmöglichkeiten des Kriegswuchers  287Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Overbeck, Die Kapitulationen des Osmanischen Reiches  288Großes BildKleines BildPDF Download

      Szirtes, Die Rechtswissenschaft - eine Kulturmacht  288Großes BildKleines BildPDF Download

    Max Eccius [gestorben]  1Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 289Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Salinger, M.: ¬Das Recht am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetriebe  289Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Geh. Justizrat M. Salinger in Berlin

      7. Reinhard, ...: ¬Die Auflassungsvormerkung in der Zwangsversteigerung  319Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Senatspräsidenten Reinhard in Dresden

      8. Josef, Eugen: ¬Die Bekanntmachung des Bundesrats vom 8. März 1917 in ihrer Einwirkung auf den Erbschaftsanspruch  341Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Eugen Josef in Freiburg i. Br.

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 365Großes BildKleines BildPDF Download

      28. Über die Grenzen der richterlichen Befugnis, einen Vertrag auszulegen  365Großes BildKleines BildPDF Download

      29. Der Käufer, der Schadensersatzansprüche wegen Nichtlieferung der Ware geltend machen will, darf den Verkäufer nicht beliebig lange darüber im unklaren lassen, daß er die Ware nicht mehr abnehme  370Großes BildKleines BildPDF Download

      30. 1. Sind gedruckte Vermerke auf einem widerspruchslos angenommenen Bestätigungsschreiben auch insoweit Vertragsinhalt, als sie eine für das vorliegende Geschäft widersinnige Bestimmung enthalten? 2. Ausübung der Fragepflicht gegenüber einem unwahrscheinlichen Vorbringen  372Großes BildKleines BildPDF Download

      31. Der Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung auf Grund positiver Vertragsverletzung setzt nicht den Fortfall des Interesses an der Erfüllung des Vertrags voraus  374Großes BildKleines BildPDF Download

      32. 1. Erfordernisse der Fristsetzung nach § 326 BGB. 2. Macht der bloße Hinweis des Verkäufers auf seine allgemeinen Verkaufsbedingungen diese zum Vertragsbestandteil?  377Großes BildKleines BildPDF Download

      33. Rechtsstellung des Untermäklers  380Großes BildKleines BildPDF Download

      34. Rechtliche Bedeutung der Abtretung des Berichtigungsanspruchs  383Großes BildKleines BildPDF Download

      35. Der Grundsatz des § 1565 Abs. 2 BGB. gilt auch für die Fälle des § 1568 BGB.: die Zustimmung des einen Ehegatten zu dem ehewidrigen Verhalten des anderen schließt den Tatbestand einer schweren Eheverfehlung aus  385Großes BildKleines BildPDF Download

      36. Enthält der § 1582 Abs. 2 Satz 2 BGB. zwingendes Recht?  386Großes BildKleines BildPDF Download

      37. Zur Frage der Zulässigkeit des Abandons bei Anhaltung des Schiffes von hoher Hand  389Großes BildKleines BildPDF Download

      38. Kann ein Eid über das Bestehen eines Liebesverhältnisses auferlegt werden?  392Großes BildKleines BildPDF Download

      39. 1. Kommt für die Unpfändbarkeit und die Unübertragbarkeit einer Forderung nach § 850 Ziff. 3 ZPO. § 400 BGB. bei der Feststellung des Notbedarfs des Schuldners dessen Erwerbsfähigkeit in Betracht? 2. Einrede der Arglist und der Zurückbehaltung gegenüber einem Anspruch aus der Übertragung einer unpfändbaren Forderung?  393Großes BildKleines BildPDF Download

      40. Ist der Zwangsverwalter eines Grundstücks zur Räumungsklage gegen die Eigentümerin, die Firma eines im Felde stehenden Einzelkaufmanns, der unter Geschäftsaufsicht steht, befugt?  401Großes BildKleines BildPDF Download

      41. 1. Begründung einer Reallast durch Vertrag zugunsten eines Grundstücks, dessen Eigentümer beim Vertragsschlusse nicht beteiligt war, nach gemeinem Recht. 2. Übergang der Reallastverpflichtung auf den Erwerber des belasteten Grundstücks nach dem Gesetze, betr. das Grundbuchwesen in der Provinz Schleswig-Holstein, vom 27. Mai 1873  404Großes BildKleines BildPDF Download

      42. 1. Rechtsnatur der königlichen Hofapotheke in Berlin: selbständige Gerechtigkeit? Zulässigkeit der Verlegung in ein anderes Gebäude aus der ursprünglichen Betriebsstätte? 2. Inwieweit ist die Entscheidung des Berufungsgerichts über das Bestehen und den Inhalt eines Privilegs revisibel? 3. Erlöschen eines Privilegs durch Nichtgebrauch?  413Großes BildKleines BildPDF Download

      43. Zur Auslegung des § 14 des preußischen Eisenbahngesetzes vom 3. November 1838: nachträgliche Herstellung einer Feuerschutzanlage durch den Unternehmer auf einem Fideikommißgute  421Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 424Großes BildKleines BildPDF Download

      Fischer, Lehrbuch des deutschen Zivilprozeß- und Konkursrechts  424Großes BildKleines BildPDF Download

      Sinzheimer, Ein Arbeitstarifgesetz. Die Idee der sozialen Selbstbestimmung im Recht  427Großes BildKleines BildPDF Download

      Jhrig, Rechtsfragen bei dem Gruppenakkordvertrage  429Großes BildKleines BildPDF Download

      Schultz, Das Recht des gewerblichen Lehrvertrags  429Großes BildKleines BildPDF Download

      Appel, Die rechtliche Stellung der Zwischenpersonen (Kolonnenführer, Akkordmeister, Zwischenmeister) beim gewerblichen Arbeitsvertrage  430Großes BildKleines BildPDF Download

      Boos, "Der Gesamtarbeitsvertrag nach schweizerischem Recht". Deutsche Geistesformen deutschen Arbeitslebens  430Großes BildKleines BildPDF Download

      Buch, Schuld und Haftung im geltenden Rechte  431Großes BildKleines BildPDF Download

      Kurze Anzeigen 431Großes BildKleines BildPDF Download

      Güldenstein, Das Aktienbezugsrecht  431Großes BildKleines BildPDF Download

      Dehlinger, Inhaltsverzeichnis zum Bundes- und Reichs-Gesetzblatt von 1867 bis 1915, zugleich Übersicht über das geltende Reichsrecht nach dem Stande vom 15. August 1915  432Großes BildKleines BildPDF Download

      Über fiduziarische Berechtigung  432Großes BildKleines BildPDF Download

      Levy, Privatstrafe und Schadensersatz im klassischen römischen Rechte  432Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 433Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Predari, ...: Bemerkungen zu der Verordnung des Bundesrats über den Verkehr mit landwirtschaftlichen Grundstücken vom 15. März 1918 (RGBl. 123).  433Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Präsidenten Predari

      10. Friedrichs, Karl: Eigentum an öffentlichen Wegen  456Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Justizrat Dr. Karl Friedrichs in Düsseldorf

      11. Goldmann, Ludwig: ¬Die Abtretung und Pfändung des Berichtigungsanspruchs  478Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Ludwig Goldmann in München

      12. Predari, ...: Bemerkungen zu vorstehendem Aufsatz [Die Abtretung und Pfändung des Berichtigungsanspruchs]  545Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Präsidenten Predari

      13. Kretzschmar, ...: Zur Tragweite des § 1976 BGB  553Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Oberlandesgerichtsrat, Geheimen Justizrat Dr. Kretzschmar in Dresden

      14. Kluckhohn, ...: ¬Der Umfang der Verpflichtung zur Kostentragung im Entmündigungsverfahren  563Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Kluckhohn in Berlin

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 583Großes BildKleines BildPDF Download

      44. Die Firma eines Einzelkaufmannes als Mitglied eines eingetragenen Vereins? Wie verhält es sich damit beim Wechsel des Inhabers der Firma?  583Großes BildKleines BildPDF Download

      45. Kommt ein Vertrag zustande, wenn der eine Teil ihn unter fremdem Namen abschließt und der andere Teil ihn nur mit dem Träger dieses Namens abschließen will?  587Großes BildKleines BildPDF Download

      46. Wer hat die Beweislast, wenn der Kläger behauptet, ein Vertrag sei vorbehaltlos zustande gekommen, der Beklagte dagegen, er sei von schriftlicher Bestätigung abhängig gemacht?  590Großes BildKleines BildPDF Download

      47. Bedeutung der Klausel "Zahlung gegen Duplikatfrachtbrief" in einem während des Krieges geschlossenen Kaufvertrage  592Großes BildKleines BildPDF Download

      48. Unterliegt auch der Anspruch eines im Privatdienst Angestellten auf Schadensersatz wegen Nichtgewährung eines als Teil der Dienstbezüge versprochenen Gewinnanteils der kurzen Verjährung?  594Großes BildKleines BildPDF Download

      49. Die Hemmungsvorschriften der §§ 203, 206, 207 BGB. finden keine entsprechende Anwendung auf die Ausschlußfrist des § 664 ZPO  595Großes BildKleines BildPDF Download

      50. Wird die zweijährige Verjährung des § 8 RHaftpflG. durch die Erhebung einer Klage unterbrochen, die nach den maßgebenden Vorschriften des Landesrechts noch nicht erhoben werden durfte, weil die Entschließung der höheren Verwaltungsstelle nicht eingeholt war?  598Großes BildKleines BildPDF Download

      51. Unterschied zwischen abstraktem und konkretem Schaden. Ist ein sog. Deckungskauf durch Selbsteintritt ohne Warenbesitz und ohne Warenanschaffung eine genügende Grundlage für die Schadensberechnung?  600Großes BildKleines BildPDF Download

      52. Muß sich der durch seinen Agenten über die Kreditwürdigkeit eines Kunden getäuschte und infolgedessen in dem Konkurse dieses Kunden ausgefallene Gläubiger von dem auf den Ausfall beklagten Agenten auf den durch den billigen Erwerb des Warenlagers aus der Konkursmasse erzielten Vorteil verweisen lassen?  603Großes BildKleines BildPDF Download

      53. Hat der Käufer bei der sog. abstrakten Schadensberechnung auf die Bundesratsverordnung vom 23. Juli 1915 (RGBl. 467) gegen übermäßige Preissteigerung Rücksicht zu nehmen?  605Großes BildKleines BildPDF Download

      54. 1. Lieferung aus den Erzeugnissen eines bestimmten Gutes Gattungsschuld? Wann kann ihre zeitweilige Behinderung als Unmöglichkeit gelten? Unter welchen Umständen befreit das Schweigen des Käufers gegenüber dem säumigen Verkäufer diesen von der Lieferpflicht? 2. Ist die Benutzung eines in einer anderen Rechtssache erstatteten Gutachtens als Beweismittel ohne weiteres zulässig?  608Großes BildKleines BildPDF Download

      55. Zur Frage der Wirksamkeit einer sog. stillen Session  612Großes BildKleines BildPDF Download

      56. Vollziehung einer Schenkung durch Einräumung des "Mitbesitzes"?  614Großes BildKleines BildPDF Download

      57. Umfang der Beweislast eines auf Schadensersatz gegen die Dienstherrschaft klagenden Dienstboten, der im Haushalte der Dienstherrschaft syphilitisch angesteckt ist. - Pflicht der letzteren, Vorkehrungen zum Schutze der Gesundheit der Dienstboten zu treffen  616Großes BildKleines BildPDF Download

      58. Geht der Besitz auch dann auf die Erben über, wenn der Erblasser nur als Verwahrer, Nießbraucher oder sonstiger Fremdbesitzer besessen hat?  619Großes BildKleines BildPDF Download

      59. Ist zur Rechtswirksamkeit der Abtretung einer Briefhypothek bei mehrfachem, nicht gebuchtem Gläubigerwechsel die Aushändigung sämtlicher Abtretungserklärungen an den letzten Erwerber erforderlich?  621Großes BildKleines BildPDF Download

      60. Kann die Einrede einer beschränkten Erbenhaftung auch in dem Rechtsstreite wegen der Nachlaßverbindlichkeit oder nur in der Zwangsvollstreckungsinstanz geltend gemacht werden?  625Großes BildKleines BildPDF Download

      61. Zum Begriffe des Vorerben und zu der Frage seiner Sachbefugnis gegenüber der Klage auf Auskehrung des Pflichtteils  628Großes BildKleines BildPDF Download

      62. Klage auf Feststellung des Erbrechts. Sachbefugnis der beklagten Testamentsvollstrecker? Feststellungsinteresse?  631Großes BildKleines BildPDF Download

      63. 1. Erwerb des Eigentums an Liegenschaften vor angelegtem Grundbuche nach Sachsen-Weimarischem Rechte. 2. Ergreift die Sittenwidrigkeit des Grundgeschäfts auch das Erfüllungsgeschäft?  635Großes BildKleines BildPDF Download

      64. Ist für die Frage der Entschädigung wegen der Beschlagnahme und Enteignung von Gütern durch den Militärbefehlshaber im Interesse der Landesverteidigung der ordentliche Richter zuständig?  643Großes BildKleines BildPDF Download

      65. Inwieweit ist der Rechtsweg bei sog. Straßenbenutzungsverträgen zwischen einer Stadtgemeinde und einer Kleinbahn in Preußen zulässig?  648Großes BildKleines BildPDF Download

      66. Kann ein Ersuchen um Rechtshilfe in einem Ehescheidungsprozesse darauf gerichtet werden, daß der ersuchte Richter einen Sachverständigen über den Geisteszustand des beklagten Ehegatten vernehmen, und diesen zum Termin behufs Untersuchung vorführen lasse?  651Großes BildKleines BildPDF Download

      67. Eine Gewerkschaft kann neben ihrem Sitze einen besonderen Ort haben, an dem die Verwaltung geführt und der einen besonderen Gerichtsstand begründet  653Großes BildKleines BildPDF Download

      68. Zur Auslegung des § 99 Abs. 1 ZPO.: ist ein Rechtsmittel in der Hauptsache auch dann eingelegt, wenn dies zwar der Form nach geschieht, in Wahrheit aber nur die Änderung der Kostenentscheidung erstrebt wird?  655Großes BildKleines BildPDF Download

      69. Zur Frage des Beweises von sog. Negativen  657Großes BildKleines BildPDF Download

      70. Behandlung der Abweisung einer Klage, die auf prozessualen und sachlichen Gründen beruht, in der Revisionsinstanz  659Großes BildKleines BildPDF Download

      71. Zur Frage des Umfanges der Entschädigung nach § 19 des preußischen Quellenschutzgesetzes vom 14. Mai 1908 (BS. 105)  661Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 666Großes BildKleines BildPDF Download

      Schlegelberger, Kriegsbuch, 5. Band  666Großes BildKleines BildPDF Download

      Kriegsbuch, 6. Band  667Großes BildKleines BildPDF Download

      Starke, Lieferungsverträge unter Einwirkung des Krieges nach deutschem und österreichischem Rechte. Zweite, völlig veränderte Auflage  667Großes BildKleines BildPDF Download

      Horn, Die Todeserklärung Kriegsverschollener  668Großes BildKleines BildPDF Download

      Von Olshausen, Handbuch zum Militärhinterbliebenengesetz. 2. Aufl.  670Großes BildKleines BildPDF Download

      Vetsch, Die Umgehung des Gesetzes (in fraudem legis agere). Theorie, Rechtsprechung und Gesetzgebung  679Großes BildKleines BildPDF Download

      Umgehung des Gesetzes (fraus legi facta)  682Großes BildKleines BildPDF Download

      Gottschalk, Die Bedeutung des Irrtums im Zivilrechte  684Großes BildKleines BildPDF Download

    Abhandlungen 689Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Eulau, ...: ¬Der Treuhänder für das feindliche Vermögen  689Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Gerichtsassessor a. D. Dr. Eulau in Berlin

      16. Starck, M.: Wird bei obligatorischen Verhältnissen der Ausdruck "Verletzen" vom Bürgerlichen Gesetzbuch im Sinne einer objektiven oder schuldhaften Nichterfüllung gebraucht?  706Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Landgerichtsrat M. Starck in Bochum

      17. Josef, Eugen: Letztwillige Zuwendungen an einen nicht rechtsfähigen Verein (insbesondere in grundbuchrechtlicher Beziehung)  712Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Rechtsanwalt Dr. Eugen Josef in Freiburg i. Br.

      18. Holzapfel, ...: Rentengutsverträge  724Großes BildKleines BildPDF Download
      Vom Geheimen Oberjustizrat Holzapfel in Charlottenburg

    Aus der Rechtsprechung des Reichsgerichts 759Großes BildKleines BildPDF Download

      72. Einfluß des französischen Dekrets vom 27. September 1914, das die Erfüllung der mit Deutschen geschlossenen Verträge verbietet, auf den Bestand des einer französischen Firma von einem Deutschen eingeräumten Kohlenbezugsrechts  759Großes BildKleines BildPDF Download

      73. Kann die abstrakte Schadensberechnung des Käufers wegen übermäßiger Gewinnziehung auch dann bemängelt werden, wenn der Kauf vor der Bundesratsverordnung vom 23. Juli 1915 gegen übermäßige Preissteigerung geschlossen ist?  764Großes BildKleines BildPDF Download

      74. Was versteht die Bundesratsverordnung vom 22. Dezember 1914 (RGBl. 545) unter Rohwolle, für die Höchstpreise festgesetzt sind?  766Großes BildKleines BildPDF Download

      75. Eingetragener Verein: Sonderrechte einzelner Mitglieder; was ist unter deren Beeinträchtigung durch Beschluß der Mitgliederversammlung zu verstehen?  769Großes BildKleines BildPDF Download

      76. Auch das bei einem Sukzessivlieferungsgeschäfte für den Fall nicht pünktlicher Zahlung bedungene Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen, wenn seine Ausübung gegen Treu und Glauben verstoßen würde  773Großes BildKleines BildPDF Download

      77. Bedeutung der Cif-Klausel in Verbindung mit Angabe der Hafenorte, von denen aus die Ware an den inländischen Käufer zu versenden ist  776Großes BildKleines BildPDF Download

      78. Verstößt eine Vereinbarung über Mäklerlohn, in der sich der eine Teil verpflichtet, Aufträge nur durch den anderen Teil entgegenzunehmen, gegen die guten Sitten?  778Großes BildKleines BildPDF Download

      79. Über das Maß der bei einer Treibjagd von den Schützen zur Vermeidung von Verletzungen anderer anzuwendenden Vorsicht  781Großes BildKleines BildPDF Download

      80. Hat der Schuldner, dem während des Verzugs des Gläubigers die geschuldete Leistung durch Zufall unmöglich geworden ist, dem Gläubiger das als Ersatz für die Leistung Empfangene herauszugeben?  783Großes BildKleines BildPDF Download

      81. Haftung des Verkäufers einer schon zur Zeit der Lieferung beschlagnahmten Ware im Falle der Zusicherung der Beschlagnahme- und Verkehrsfreiheit  787Großes BildKleines BildPDF Download

      82. Über den Unterschied zwischen dem Verlangen der Wandelung und dem Verlangen des Schadensersatzes wegen Nichterfüllung; seine Bedeutung für die Frage, ob das letztere Verlangen durch einen Vorprozeß aus angeblicher Wandelung ausgeschlossen ist  789Großes BildKleines BildPDF Download

      83. Haftungsübernahme für eine Hypothekenforderung: Bürgschaft oder Gewährleistung? - Ist das Recht aus solcher Haftungsübernahme abtretbar?  792Großes BildKleines BildPDF Download

      84. Der Entlastungsbeweis nach § 831 BGB. befreit den Geschäftsherren nicht, wenn die an sich tüchtige Person infolge anderweiter Geschäfte gerade für die Verrichtung, anläßlich deren der Schaden entstanden ist, nicht geeignet ist. - Die Abwägung des beiderseitigen Verschuldens nach § 254 BGB. ist im wesentlichen Aufgabe des Tatrichters  799Großes BildKleines BildPDF Download

      85. Über den Umfang der Beweispflicht des Tierhalters nach § 833 Satz 2 BGB  802Großes BildKleines BildPDF Download

      86. Rechtliche Tragweite des ein Berufungsurteil aufhebenden Revisionsurteils: inwieweit ist der Berufungsrichter daran gebunden?  804Großes BildKleines BildPDF Download

    Neue Bücher 806Großes BildKleines BildPDF Download

      Ruck, Die Bürgerliche Kriegsbeschädigten-Fürsorge  806Großes BildKleines BildPDF Download

      Schriften der Gesellschaft für soziale Reform Heft 57 und 58  806Großes BildKleines BildPDF Download

      Kantorowicz, Methodologische Studie über den Zugangsbegriff  807Großes BildKleines BildPDF Download

      Dickel, Deutsches und preußisches Forstzivilrecht  808Großes BildKleines BildPDF Download

      v. Landmann-Rohmer, Kommentar zur Gewerbeordnung. 1. Band  812Großes BildKleines BildPDF Download

      Zschaler, Boykott, Sperre, Aussperrung, Streik, Ausstand, Verruf, im Lichte des geltenden Rechtes  816Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung