Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Beiträge zur Erläuterung des preußischen Rechts durch Theorie und Praxis. Jg. 1.1857 - Jg. 10.1866; Haupt-Reg. 1/10 (1867)

Jg. 1, 1857


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Vorwort IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalts-Verzeichniß VGroßes BildKleines BildPDF Download
    A. Abhandlungen 1Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Zur Erläuterung des Publ.-Patents vom 9. September 1814  1Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Ist ein Grundbesitzer, welcher die auf seinem Gute haftenden Abgaben abgelöst und zu diesem Zwecke ein Darlehn aufgenommen hat, befugt, seinem Gläubiger das an die Stelle der abgelösten Abgaben tretende Ablösungs-Kapital auf Grund der darüber ertheilten Quittung als ein zinsbares Kapital zu cediren?  9Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Ueber die Ansprüche der Hypothekengläubiger auf Feuerversicherungsgelder  15Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Wenn der Cessionar, welchem der Gläubiger eine Forderung mit dem Versprechen unbedingter Gewährleistung für die Richtigkeit und Sicherheit abgetreten hat, dieselbe anderweitig cedirt, erlangt dadurch der zweite Cessionar auch ohne besondere Cession das Recht, aus jenem Versprechen den Gläubiger in Anspruch zu nehmen?  21Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Beitrag zur Erörterung der Frage: Ist es nach den Grundsätzen über allgemeine eheliche Gütergemeinschaft überhaupt, insbesondere aber nach den Grundsätzen des cleve-märkischen Güterrechts für zufällig zu erachten, gegen die überlebende Wittwe wegen einer von ihrem verstorbenen Ehemanne während der Ehe contrahirten Schuld unter den Voraussetzungen des § 143 Tit. 24 der Proz.-Ordng. den Schuldarrest zu verhängen?  24Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Ueber die Veräußerlichkeit von Apotheken  37Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Wer ein Recht im Wege des Prozesses geltend macht, ohne zur Sache gehörig legitimirt zu sein, ist schlechthin und nicht bloß in angebrachter Art abzuweisen  44Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Zur Erläuterung des § 10 Nr. 4 Tit. 13 der Prozeß-Ordnung  47Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Ist es zulässig, den bloß wegen des Kostenpunktes eingelegten Rekurs auf die behauptete Unrichtigkeit der Entscheidung der Hauptsache zu stützen?  54Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Unterliegt die entgeltlich geschehene Abtretung eines Forderungsrechts der Anfechtung wegen Verletzung über die Hälfte?  59Großes BildKleines BildPDF Download

    B. Rechtsfälle 64Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Versprechen der Rückzahlung eines Darlehens, sobald es die Vermögensverhältnisse gestatten  64Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Theilbarkeit des zwischen zwei Häusern belegenen gemeinschaftlichen Zwischenraumes  67Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Unstatthaftigkeit des Antrages, den auf Herausgabe von Nachlaßsachen belangten dritten Besitzer zur Legung eines eidlich zu manifestirenden Inventars zu verurtheilen  71Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Rechtsverhältniß des Benefizial-Erben rücksichtlich der mittels Cession, unter Verwendung von Nachlaßgeldern, erworbenen Forderungen  74Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Rechtsbeständigkeit des Auftrages, ein zum nothwendigen Verkaufe gestelltes Grundstück des Machtgebers für diesen zu erstehen  87Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Anfechtbarkeit eines vom Gemeinschuldner vor Ausbruch des Konkurses zu Gunsten eines Gläubigers durch bloße mündliche Uebereinkunft unter Aushändigung der betreffenden Schuldurkunde erfolgten Ueberweisung einer Forderung an Zalungsstatt  90Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Unstatthaftigkeit der Klage einzelner Erben gegen einen Erbschaftsschuldner zum Zwecke der Anerkennung der Schuld als einer zum Nachlaßinventar gehörigen, und der Feststellung der dem Kläger davon gebührenden Antheile  93Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Rechtliche Natur der Haftbarkeit des Cedenten, welcher für die Sicherheit der abgetretenen Forderung Gewähr als Selbstschuldner übernommen hat  97Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Uebergabe verkaufter Sachen mittels des constitutum possessorium  101Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Klage des Rentpflichtigen gegen einen auf die Rente, als Theil seines Amtseinkommens, gewiesenen Pfarrer auf Zuerkennung des Rechts, von der künftig an den Verklagten zu entrichtenden Rente ein Fünftel abzuziehen  105Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Klage gegen den Wechselbürgen im gewöhnlichen Prozesse aus dem dem Wechsel zum Gunde liegenden Geschäfte  107Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Verjährung des Rechts, die Ungültigkeit einer Ehe wegen eines wesentlichen Irrthums zu rügen  109Großes BildKleines BildPDF Download

      13. Klage der Vertreter des Pfarrfonds gegen die Pfarrgemeinde auf Erstattung der aus jenem gezahlten, angeblich der Pfarrgemeinde obliegenden Pfarrbaukosten  112Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Statuarisches Erbrecht des überlebenden kinderlosen Ehegatten in der Stadt Hamm  118Großes BildKleines BildPDF Download

    C. Glossen 122Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu den ersten vier Titeln des I. Theils des Allg. Land-Rechts 122Großes BildKleines BildPDF Download
    A. Abhandlungen 169Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ueber das Rechtsverhältniß des Benefizial-Erben in Beziehung auf die Erbschaftsgläubiger  169Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Die Lage des Benefizialerben in Folge der Konkursordnung vom 8. Mai 1855  192Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Beitrag zur Anwendung der Vorschriften über die Form letztwilliger Verordnungen  196Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Beiträge zur Lehre von dem Vermächtnisse einer Schuldforderung  216Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Beiträge zur Lehre von dem Vermächtnisse einer Passivschuld des Legatars  226Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Beitrag zur Lehre von dem Vermächtnisse einer Passivschuld des Erblassers  243Großes BildKleines BildPDF Download

    B. Rechtsfälle 259Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Untheilbarkeit des zwischen zwei Häusern belegenen gemeinschaftlichen Zwischenraumes  259Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Kann der Miteigenthümer eines zwischen zwei Häusern befindlichen Zwischenraumes durch 30jährige Verjährung das Recht erwerben, das sämmtliche, von seinen anstoßenden Gebäuden abschließende Regenwasser mittelst künftiger Vorrichtungen in die gemeinschaftliche Gasse zu leiten?  262Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Anfechtung eines von einem Miteigenthümer über die gemeinschaftliche Sache abgeschlossenen Veräußerungsvertrages Seitens des anderen Miteigenthümers  266Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Zur Lehre vom gesetzlichen Vorkaufsrechte des Miteigenthümers  269Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Beschränkung der Grundgerechtigkeit auf den Vortheil des berechtigten Grundstückes  275Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Ueber die Verpflichtung Wegeservitut-Berechtigten, ein Thor, durch welches er seinen Weg nimmt, nach jedesmaliger Durchfahrt wieder zu verschließen  280Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Entschädigungsanspruch des Grundeigenthümers in Folge des Zwangsverkaufes eines Theiles seiner Grundstücke  284Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Legitimation des Kirchen-Kollegiums zur Einklagung von Zinsen eines Kirchen-Capitals  290Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Wirkung der vom Subhastations-Richter unberücksichtig gebliebenen Abtretung der Rechte aus einem Meistgebote auf den Zuschlag eines Grundstückes. - Unmöglichkeit des Beweises darüber, welchen Ausgang ein Prozeß bei anderer Sachlage genommen haben würde  294Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Nothwendigkeit der Ansetzung eines Kaufgelderbelegungs-Termines in Subhastationen zum Zwecke der Auseinandersetzung der Miteigenthümer  302Großes BildKleines BildPDF Download

    C. Glossen 306Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu Titel 5 Theil I des Allg. Land-Rechts 306Großes BildKleines BildPDF Download
    A. Abhandlungen 365Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Geschäftsführung ohne Auftrag und nützliche Verwendung  365Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Zur Lehre von der Kompensation bei Cessionen  384Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Unterschied zwischen der Temperation und Determination, sowie der commutativen Einschränkungen einer Grundgerechtigkeit  397Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Ueber die Uebertragbarkeit von Dienstbarkeiten nach den Grundsätzen des Preußischen Rechts  402Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Welche Bestimmungen kommen zur Anwendung, wenn mehreren Erben, die ein Nachlaß-Activum einer noch ungetheilten Erbschaft gemeinschaftlich einklagen, der Eid über die Bezahlung dieser Activ-Forderung an den Erblasser von dem Verklagten angetragen wird und einige unter diesen Erben den Eid ableisten, andere dagegen die Ableistung desselben verweigern?  411Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Bemerkungen zu dem Aufsatze Heft I Nr. 5 über die Frage "Ist es nach den Grundsätzen über allgemeine eheliche Gütergemeinschaft zulässig, gegen die überlebende Wittwe wegen einer von ihrem verstorbenen Ehemann während der Ehe kontrahirten Schuld Personalexekution zu verfügen?"  429Großes BildKleines BildPDF Download

    B. Rechtsfälle 434Großes BildKleines BildPDF Download

      1. 1. Dispositionsfähigkeit eines zur Zuchthausstrafe Verurtheilten vor Antritt der Strafe. 2. Rechtliche Natur eines Veräußerungsgeschäftes, durch welches ein Grundstück für einen bestimmten Preis, unter gleichzeitiger Festsetzung einer an den Veräußerer zu zahlenden Leibrente, einem anderen übertragen wird  434Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Verpflichtung des Käufers, in Betreff der von ihm auf den Kaufpreis übernommenen Hypotheken den Verkäufer von seiner persönlichen Verbindlichkeit zu befreien  438Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Rechtliche Bedeutung einer schriftlichen Erklärung, wonach der Eine dem Anderen bis zu einem festgesetzten Termine eine gewisse Sache für einen bestimmten Preis "fest an die Hand stellt"  442Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Ist zur Gültigkeit einer notariellen Kaufurkunde erforderlich, daß der darin behufs der näheren Bezeichnung des Kaufgegenstandes in Bezug genommene und dem Protokolle im Original angeheftete Katasterauszug den Kontrahenten vorgelesen werde?  446Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Verfolgung der Ansprüche des Wechselgebers gegen den Wechselnehmer aus dem Valutenverhältnisse  448Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Gültigkeit notarieller Erbverträge unter Verlobten. Ungültigkeit der in solchen Verträgen zu Gunsten eines Dritten angeordneten, den zwanzigsten Theil des Nachlasses übersteigenden Vermächtnisse  451Großes BildKleines BildPDF Download

      7. In welcher Art hat der mit einer bestimmten dem Pflichttheile nicht entsprechenden Summe bedachte Pflichtheilsberechtigte sein Recht auf Ergänzung des Pflichtheils geltend zu machen?  458Großes BildKleines BildPDF Download

      8. Ueber die Voraussetzungen der Negatorienklage  462Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Streit über ein von dem Käufer eines subhastirten Gutes ausgübtes, von Anderen als ihnen von dem früheren Besitzer übertragen in Anspruch genommenes Huderecht  465Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Rechtliche Natur eines Vertrages über die entgeltliche Ueberlassung der Ausbeute eines Bergwerksantheils für bestimmte Jahre. Ungültigkeit eines Vertrages über eine fremde Sache  469Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Befugniß des Verkäufers von Bergwerksantheilen von dem Vertrage zurückgetretenen, sofern der Käufer nicht binnen vier Wochen die Zuschreibung im Gegenbuche erhält oder darauf klagt  476Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Klage gegen den Schiedsrichter auf Ausführung des von ihm übernommenen Schiedsrichtergeschäfts  481Großes BildKleines BildPDF Download

    C. Glossen 483Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu Titel 5 Theil I des Allg. Land-Rechts 483Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung