Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Beiträge zur Erläuterung des preußischen Rechts durch Theorie und Praxis. Jg. 1.1857 - Jg. 10.1866; Haupt-Reg. 1/10 (1867)

Jg. 3, 1859


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalts-Verzeichniß des dritten Jahrganges IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Sachregister zum III. Jahrgange VIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 1Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Diepenbroick-Grüter, ... v.: Zur Lehre von den Rechten des Zahlers einer fremden Schuld, insbesondere von der Verjährung seiner Ansprüche  1Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Appellationsgerichts-Rath Frh. v. Diepenbroick-Grüter in Greifswald

      2. Kräwel, ... v.: Ueber das Wesen der Correalobligation und die rechtlichen Folgen der Geschäftsunfähigkeit eines von mehreren Käufern  10Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Appellationsgerichts-Rath v. Kräwel in Naumburg

      3. Gruchot, J. A.: Beiträge zur Erläuterung des § 412 Tit. 11 Th. I des Allgemeinen Land-Rechts  30Großes BildKleines BildPDF Download
      Von J. A. Gruchot

      4. Krantz, C. G.: Ueber das Erbrecht abgefundener Kinder  55Großes BildKleines BildPDF Download
      Von C. G. Krantz, Kreisgerichts-Rath und Abtheilungs-Dirigent in Pillkallen

      5. Gad, ...: ¬Der eventuelle Eidesantrag  70Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Kreisrichter Dr. jur. Gad in Sagan

      6. Verschiedene Stimmen über die Zulässigkeit der Lohnbeschlagnahme im Wege der Execution 78Großes BildKleines BildPDF Download

        I. Silberschlag, ...: ¬Die Beschlagnahme des Lohns oder Gehalts im Wege der Execution  78Großes BildKleines BildPDF Download
        Von dem Stadt- und Kreisrichter Dr. jur. Silberschlag in Magdeburg

        II. Gad, ...: ¬Der Lohnarrest  82Großes BildKleines BildPDF Download
        Von dem Kreisrichter Dr. jur. Gad in Sagan

        III. Dobert, ...: ¬Die Beschlagnahme des Lohns im Wege der Execution  86Großes BildKleines BildPDF Download
        Von dem Gerichtsassessor Dobert in Berlin

        IV. Meltzbach, ...: Zur Streitfrage über die Lohnbeschlagnahme  97Großes BildKleines BildPDF Download
        Von dem Kreisrichter Meltzbach in Wartenburg in Ostpreußen

        V. Burchardi, ...: Ueber die Beschlagnahme der künftigen Lohnforderungen der Arbeiter im Wege der Execution  102Großes BildKleines BildPDF Download
        Von dem Stadt-Gerichts-Rath Burchardi zu Königsberg in Preußen

    Rechtsfälle 112Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ist ein im Bezirke des Appellations-Gerichts zu Cöln von einer dort wohnhaften Person eigenhändig geschriebenes, datirtes und unterschriebenes Testament, wenn der Testator später seinen Wohnsitz in einen Landestheil, wo das Allgemeine Land-Recht gilt, verlegt hat und hier gestorben ist, bei der Regulirung seiner Erbfolge als formell gültig anzusehen?  112Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Wittken, ... von: Ueber die Dispositions-Fähigkeit der Personen, welche das Klostergelübde abgelegt, in Beziehung auf solche Vermögensstücke, worüber sie vor ihrem Eintritt in das Kloster nicht verfügt haben  124Großes BildKleines BildPDF Download
      Eine an einen Rechtsfall geknüpfte Erörterung vom Appellations-Gerichts-Rath von Wittken in Breslau

    Glossen 128Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu Titel 5 Theil I des Allg. Land-Rechts 128Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 181Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Gad, ...: ¬Die Person des Käufers nach altländisch-Preußischem Recht  181Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Kreisrichter Dr. jur. Gad in Sagan

      8. Gruchot, J. A.: Ueber die Kündigung beim Darlehnsvertrage  198Großes BildKleines BildPDF Download
      Von J. A. Gruchot

      9. Kurlbaum, ...: Unerlaubte Bedingungen bei Erbverträgen  215Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Gerichts-Assessor Kurlbaum in Burg

      10. Silberschlag, ...: In wie fern ist der Antrag auf Eröffnung des erbschaftlichen Liquidationsprozesses nöthig, um den Erben gegen die Ansprüche unbekannter Gläubiger zu schützen?  220Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Stadt- und Kreisrichter Dr. jur. Silberschlag in Magdeburg

      11. Krantz, C. G.: Ueber die Collation der aus gütergemeinschaftlichem Vermögen empfangenen Ausstattungen  225Großes BildKleines BildPDF Download
      Von C. G. Krantz, Kreisgerichts-Rath und Abtheilungs-Dirigent in Pillkallen

    Rechtsfälle 236Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Pape, ...: Testamentarische oder Intestat-Succession?  236Großes BildKleines BildPDF Download
      Ein Rechtsfall, mitgetheilt von dem Appellationsgerichts-Rath Pape in Ratibor

      4. Unzulässigkeit einer Pflichtheilsergänzungsklage in Folge eines von Eltern mit einem ihrer Kinder abgeschlossenen Gutsüberlassungsvertrages  245Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Ist der Vater befugt, die seiner Tochter ohne Vorbehalt gegebene Ausstattung auf deren eigens in seiner Verwaltung befindliches Vermögen in Anrechnung zu bringen?  249Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Sutro, ...: Pflichten des Emonitors einer Stiftung. Sind Prämien-Scheine der Seehandlung zinstragende Papiere?  253Großes BildKleines BildPDF Download
      Rechtsfall, mitgetheilt vom Gerichts-Assessor Sutro in Münster

      7. Sutro, ...: Zur Münster'schen Gütergemeinschaft. Ist ein gegen einen in Münster'scher Gütergemeinschaft lebenden Ehegatten ergangenes Erkenntniß auch gegen die Person des anderen überlebenden Ehegatten vollstreckbar?  256Großes BildKleines BildPDF Download
      Rechtsfall, mitgetheilt und besprochen vom Gerichts-Assessor Sutro in Münster

      8. Ist ein Grundbesitzer in dem Falle, wenn der anstoßende Grund und Boden erniedrigt wird, ohne daß, der Vorschrift des § 187 Tit. 8 Th. I des Allg. Land-Rechts gemäß, ein Wall von drei Fuß breit gegen die benachbarte Verzäunung stehen bleibt, nur dann befugt, dieserhalb seinen Nachbar in Anspruch zu nehmen, wenn er den Nachweis führt, daß die Erniedrigung des Bodens von diesem selbst oder mit seinem Wissen und Willen vorgenommen sei?  259Großes BildKleines BildPDF Download

      9. Unanwendbarkeit der Vorschrift des § 89 Tit 17 Th. I des Allg. Land-Rechts auf den Fall, wenn die Interessenten darüber einig sind, daß die Sache in Natur getheilt werde und nur über die Legeung der Theile streiten  261Großes BildKleines BildPDF Download

      10. Welchen Einfluß hat auf den Fortbestand einer für die Bewohner eines Hauses constituirten Grundgerechtigkeit der Umstand daß das Haus abgebrochen und demnächst nur zum Theil auf dem berechtigten Grunde, zum übrigen Theile aber auf einem willkürlich zugeschlagenen Grundstücke aufgebaut worden ist?  266Großes BildKleines BildPDF Download

      11. Findet die Vorschrift des § 133 Tit. 16 Th. I des Allgemeinen Land-Rechts auch auf die Mieth- und Pachtgelder Anwendung?  270Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Pape, ...: Muß die nach dem Gesetze vom 9. Mai 1855 anzustellende Anfechtungsklage gegen den Erwerber und den Schuldner gerichtet werden?  273Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Appellationsgerichts-Rath Pape in Rabitor

      13. Laufen die Fristen zur Einführung und Rechtfertigung der eingelegten Rechtsmittel, deren Endpunkt in die, durch die Ferien-Ordnung vom 16. April 1850 eigeführten Erndte-Ferien fallen würde, in nicht schleunigen Prozeßsachen erst mit dem Ende der Ferien ab, wenn auch auf ihre Verlängerung nicht ausdrücklich angetragen ist?  276Großes BildKleines BildPDF Download

      14. Steht dem Großvater des von seiner in seiner väterlichen Gewalt befindlichen Tochter außerehelich geborenen Kindes die Doppelfrist zur Einlegung der Rechtsmittel zu?  282Großes BildKleines BildPDF Download

    Glossen 288Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu Titel 5 Theil I des Allg. Land-Rechts 288Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 353Großes BildKleines BildPDF Download

      12. Krantz, C. G.: Ueber den im § 79 des Anhanges zum Allgemeinen Land-Rath gedachten Vorbehalt  353Großes BildKleines BildPDF Download
      Von C. G. Krantz, Kreisgerichts-Rath und Abtheilungs-Dirigent in Pillkallen

      13. Herold, ...: Unter welcher Voraussetzung liegt eine exceptio de jure tertii vor, und worin beruht deren Unstatthaftigkeit  361Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Dr. jur. Herold zu Halle an der Saale

      14. Voigt, J. C.: ¬Das qualificirte Zugeständniß im Civilprozesse nach gemeinem und nach Preußischem Rechte  386Großes BildKleines BildPDF Download
      Von J. C. Voigt, Kreisgerichts-Rath in Greifenhagen

      15. Burchardi, ...: ¬Das sogenannte Modalitätenverfahren in der Executions-Instanz  402Großes BildKleines BildPDF Download
      dargestellt vom Stadtgerichts-Rath Burchardi zu Königsberg in Preußen

      16. Anton, ...: Grundstücke, zur Anlage einer Eisenbahn erworben, dürfen kein Folium im Hypothekenbuche erhalten  416Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Kreisgerichts-Rath Anton in Glogau

    Rechtsfälle 420Großes BildKleines BildPDF Download

      15. Altmann, Albrecht: Findet das interdictum de uxore exhibenda ac ducenda auch Anwendung im Preußischen Recht?  420Großes BildKleines BildPDF Download
      Ein Rechtsfall mit Erörterungen, von dem Kammergerichts-Referendarius Dr. Albrecht Altmann in Berlin

      16. Kühnas, ...: Geltendmachung eines Entschädigungsanspruches Seitens des Ehemannes aus einem mündlich geleisteten, aber unerfüllt gebliebenen Dotalversprechen nach Auflösung der Ehe  428Großes BildKleines BildPDF Download
      Ein Rechtsfall, mitgetheilt vom Kreisrichter Kühnas in Torgau

      17. Bedarf der von den Einschränkungen der vormundschaftlichen Administration befreite Vormund zur Verpfändung der Güter seiner Pflegebefohlenen der Einwilligung des Vormundschaftsgerichts?  433Großes BildKleines BildPDF Download

      18. Finden die Vorschriften der §§ 593 bis 595, betreffend die Convalescenz der formwidrigen Veräußerungen von Pupillengütern, auch auf den Fall Anwendung, wenn der Vater Grundstücke seiner minderjährigen Kinder ohne Einwilligung des vormundschaftlichen Gerichts veräußert hat?  438Großes BildKleines BildPDF Download

      19. Anfechtung der von dem Vater vorgenommenen Veräußerung eines ihm und seinen Kindern gemeinschaftlich zugehörigen, in Betreff des Antheils der Kinder seinem väterlichen Nießbrauche unterworfenen Grundstückes  440Großes BildKleines BildPDF Download

      20. Kann das Vorzugsrecht des älteren Muthers auch demjenigen gegenüber mit Erfolg geltend gemacht werden, welcher ein Bergwerk von dem im Berg-Gegenbuche eingetragenen Besitzer in guten Glauben erworben hat?  442Großes BildKleines BildPDF Download

      21. Ausschließung der Bergbeamten von der Befugniß, Bergwerkseigenthum zu erwerben  444Großes BildKleines BildPDF Download

      22. Anstellung der Pflichttheilsklage Seitens des im Testamente mit unzulänglichen Vermögensstücken bedachten und eventuell auf den Pflichttheil eingesetzten Notherben  448Großes BildKleines BildPDF Download

      23. Bedürfen Aktien-Gesellschaften zur Verpfändung ihrer unbeweglichen Güter, gleich den Corporationen und Gemeinden, in Gemäßheit des § 83 Tit. 6 Th. II des Allgemeinen Land-Rechts der besonderen Einwilligung der ihnen vorgesetzten Behörde, auch wenn ihre von der Staats-Regierung bestätigten Statuten eine solche Genehmigung nicht ausdrücklich erfordern?  456Großes BildKleines BildPDF Download

      24. Unanwendbarkeit der Vorschrift des § 408 Tit. 5 Th. I des Allgemeinen Land-Rechts auf Gutsüberlassungsverträge, welche mit der Feststellung von Leibzuchts-Prästationen verbunden sind  461Großes BildKleines BildPDF Download

      25. Incompetenz der ordentlichen Gerichte zur Entscheidung eines Streites, betreffend die Auszahlung einer auf Veranlassung der General-Kommission zum gerichtlichen Depositum genommenen Ablösungssumme  464Großes BildKleines BildPDF Download

    Glossen 466Großes BildKleines BildPDF Download
      Zu Titel 6 Theil I des Allg. Land-Rechts 466Großes BildKleines BildPDF Download
    Abhandlungen 513Großes BildKleines BildPDF Download

      17. Gad, ...: Ueber die Zeitgrenze des Akkordantrages  513Großes BildKleines BildPDF Download
      Von dem Kreisrichter Dr. jur. Gad in Sagan

    Anzeige und Besprechung juristische Schriften aus der Neuzeit 519Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Ueber die Befugniß der Konkurs-Gläubiger zur Anfechtung der vor der Konkurs-Eröffnung vorgefallenen Rechts-Handlungen des Gemeinschuldners. Eine vergleichende Darstellung der Bestimmungen des älteren und des neueren Preußischen Rechts von W. Consbruch, Gerichts-Assessor  519Großes BildKleines BildPDF Download
      Volltext s. Digitale Sammlung Privatrecht.

      2. Das Gefängnißwesen in seinem Zusammenhange mit der Entwickelung der Strafrechtspflege überhaupt, von Gustav Eberti, Kreisrichter in Wittenberg  521Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Erklärung der Lex 12 Cod. de usufructu (III 33) und motivirte Entscheidung der dort berührten Fälle nach dem preußischen allgemeinen Landrecht. Ein Beitrag zur Lehre vom Nießbrauche von Dr. Ernst Pegert  522Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Civilehe und das Recht der Ehescheidung in Preußen. Wichtige Zeitfrage unter Berücksichtigung der Vorarbeiten des Staatsraths und der Verhandlungen in den Kammern beantwortet von Otto Plathner, Kammergerichtsrath  525Großes BildKleines BildPDF Download

      5. Rechtliche Beleuchtung der Kommerzienrath Fränckel'schen Testamentssache, namentlich in Bezug auf die Gültigkeit der Erbeseinsetzung posthumer Stiftungen nach preußischem Recht, unter vergleichender Berücksichtigung des gemeinen Rechts von Dr. E. Windmüller, Justizrath  526Großes BildKleines BildPDF Download

      6. Der Einfluß der Hypothekenbuchsverfassung auf das Sachenrecht, insbesondere die Lehre von den Protestationen. Dargestellt nach preußischem Rechte von F. L. Prinz, Dr. jur. utr. Königl. Stadtrichter in Breslau  527Großes BildKleines BildPDF Download

      7. Aphoristische Bemerkungen über Einzelrichter, juristische Prüfungen und Besoldungen Von H. M. Pape, Appellationsgerichts-Rath  528Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung