Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Blätter für Rechtsanwendung. Bd. 1.1836 (Neue Aufl.) - Bd. 23.1858; Reg. 1/5 (1840); Reg. 1/10 (1845); Reg. 11/15 (1850); Reg. 11/20 (1856); Reg. 21/30 (1868)

Bd. 20, 1855


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Alphabetisches Register zum 20. Bande IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Systematisches Register XVIIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    No. 1. Samstag den 6. Jan. 1Großes BildKleines BildPDF Download

      Von der Amtsbefugniß des Schwurgerichtspräsidenten, beziehungsweise des Schwurgerichtshofes, die Stellung von Zusatzfragen betreffend  1Großes BildKleines BildPDF Download
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 10Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ersitzung deutschrechtlicher Reallasten, insbesondere des Handlohns  10Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Irrthum über die Eigenschaft des Vertragsgegenstandes  11Großes BildKleines BildPDF Download

      Miszelle 15Großes BildKleines BildPDF Download
      Zur Notiz 16Großes BildKleines BildPDF Download
      Gnomen 16Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 2. Samstag den 20. Jan. 17Großes BildKleines BildPDF Download

      Von der Amtsbefugniß des Schwurgerichtspräsidenten, beziehungsweise des Schwurgerichtshoifes, die Stellung von Zusatzfragen betreffend : (Schluß.)  17Großes BildKleines BildPDF Download
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 25Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Vermögensnutznießung der Wittwe des Erblassers bis zur Wiederverheirathung vermacht, geht sie durch außereheliches Gebären verloren?  25Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Pluspetition durch Wittwe um solidarische Verurtheilung  26Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Zeugenerbittung bei Testamenten  27Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Vermuthung für die Schenkungsannahme (nach bayerischem Rechte). Zulässige Klagebesserung. Nähere Ausführung der Thatsachen in der Berufungsschrift  28Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Uebereinkommen zwischen Testamentserben und anderen Erbschaftsprätendenten, nach welchem Letztere an der Beerbung Theil nehmen. Findet die Klage auf Entrichtung eines Legates auch gegen diese hinzugekommenen Erbschaftstheilhaber statt? Legata pia  29Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Beweisauflage, daß ein Vermächtniß "rechtsgiltig" hinterlassen worden. Beweislast, die Mängel eines letzten Willens betr. Berufungsantrag auf Modifizirung einer dem Appellanten gemachten Beweisauflage zufolge oberrichterlichen Amtes als Antrag auf Uebertragung der Beweislast an den Gegner aufgefaßt  30Großes BildKleines BildPDF Download

      Gnomen 32Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 3. Samstag den 4. Febr. 33Großes BildKleines BildPDF Download

      Maier, Herrmann: Ueber die Zulässigkeit der Spolienklage bei Grunddienstbarkeiten nach bayerischem Rechte  33Großes BildKleines BildPDF Download
      Dr. Herrmann Maier

      Mittheilungen aus der Praxis 47Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Erforderniß eines letzten Willens, daß er ein "sicherer" sei. Bayer LR. Thl. III Kap. 2 §. 9.  47Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Inzidentrestitution im Verhältnisse zur Restitution gegen Urtheile  48Großes BildKleines BildPDF Download

      Gnome 48Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 4. Samstag den 17. Febr. 49Großes BildKleines BildPDF Download

      Niedermaier, Fr.: Findet die Bestimmung der GO. Kap. XIII §. 2 Nr. 7 auch auf Juden Anwendung?  49Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Fr. Niedermaier, Konzipienten zu Bamberg
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 61Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Unerheblicher Vorbehalt der Erklärung auf eine Urkunde  61Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Zeitbestimmung für Remonstrationen  62Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Berufungssumme. Kommt die Gegenleistung in Betracht? : Vgl. Komment. über die GO. Kap. VX §. 3. Abschnitt III Nr. 3  64Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 5. Samstag den 3. März 65Großes BildKleines BildPDF Download

      Zur Lehre vom sicheren Datum im deutschen Prozesse : (Zusatz zu Bd. XVIII S. 161 ff., S. 177 ff.)  65Großes BildKleines BildPDF Download

      Niedermaier, Fr.: Findet die Bestimmung der GO. Kap. XIII §. 2 Nr. 7 auch auf Juden Anwendung? : (Schluß.)  68Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Fr. Niedermaier, Konzipienten zu Bamberg
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 74Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Vollstreckung fremdrichterlicher Erkenntnisse. Erforderniß der Gegenseitigkeit  74Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Gleichförmige Entscheidungen mit ungleichförmigem konnex. : Komment. ü. d. GO. Kap. XV §. 12, II, lit. g, h.  80Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Lebensversicherung. Verschweigung körperlicher Leiden  80Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 6. Samstag den 17 März 81Großes BildKleines BildPDF Download

      Glossen zu Entscheidungen über Kompetenzkonflikte zwischen Gerichten und Verwaltungsbehörden. Gewerbsbefugnisse auf Grund der Verjährung beansprucht. Gerechtsame an öffentlichen Straßen und Plätzen  81Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 92Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Anwendung des §. 31 der Prioritätsordnung auch außer dem Falle eines Universalkonkurses  92Großes BildKleines BildPDF Download

        2. "Geben" als Ausdruck einer Schenkung aufgefaßt  96Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Weggerechtigkeit. Oeffentlicher Weg  96Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 7. Samstag den 31. März 97Großes BildKleines BildPDF Download

      Kleiner, Otto: Bei verurtheilenden Erkenntnissen im Exekutivprozesse ist folglich die Exekution anzudrohen und die gesetzliche Zahlungsfrist vorzusetzen  97Großes BildKleines BildPDF Download
      Otto Kleiner

      Mittheilungen aus der Praxis 103Großes BildKleines BildPDF Download

        Betrügliche Verkürzung der dem Staate schuldigen Abgaben : Stafgesetzbuch von 1813 Th. I Art. 433 und §. 15 des Käufersteuergesetzes vom 15. August 1828  103Großes BildKleines BildPDF Download

      Anstellungen und Beförderungen im Justizsache in den 7 Regierungsbezirken des Königreichs Bayern diesseits des Rheins, im Verlaufe der Jahre 1852, 1853 und 1854  106Großes BildKleines BildPDF Download

        1852 106Großes BildKleines BildPDF Download
        1853 108Großes BildKleines BildPDF Download
        1854 110Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 8. Samstag den 14. April 113Großes BildKleines BildPDF Download

      Ueber den Einfluß der Strafgerichtsurtheile auf den Civilprozeß, bezüglich der privatrechtlichen Folgepunkte  113Großes BildKleines BildPDF Download
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilung aus der Praxis 127Großes BildKleines BildPDF Download

        Zulässigkeit der Berufung gegen die Verwerfung eines Editionsgesuches : Vgl. Bd. IV S. 221  127Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 9. Samstag den 28. April 129Großes BildKleines BildPDF Download

      Ueber den Einfluß der Strafgerichtsurtheile auf den Civilprozeß, bezüglich der privatrechtlichen Folgepunkte : (Schluß.)  129Großes BildKleines BildPDF Download
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 144Großes BildKleines BildPDF Download

        Vollzug des die Konfessorienklage angebrachtermaßen abweisenden Urtheils durch Inhibition an den Kläger, sich der Ausübung der Servitut ferner anzumaßen. - Provisorium, durch Erledigung der Hauptsache bedeutungslos  144Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 10. Samstag den 12. Mai 145Großes BildKleines BildPDF Download

      Dollmann, ...: Von dem falschen Eide solcher Personen, welche gesetzlich von der Eidesleistung ausgeschlossen sind  145Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Hofrath und Prof. Dr. Dollmann
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Oberstrichterliche Entscheidungen im Malzdefraudations-Sachen 157Großes BildKleines BildPDF Download

        XIII. Heimliche Malzmühlen : Vgl. Bd. 19 S. 33  157Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 158Großes BildKleines BildPDF Download

        Einkaufskommission durch telegraphische Depesche  158Großes BildKleines BildPDF Download

      Miszelle 159Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 11. Samstag den 26. Mai 161Großes BildKleines BildPDF Download

      Dollmann, ...: Von dem falschen Eide solcher Personen, welche gesetzlich von der Eidesleistung ausgeschlossen sind : (Schluß.)  161Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Hofrath und Prof. Dr. Dollmann
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 173Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Kollision zwischen Mühlbetrieb und Wiesenwässerung. Civilprozeß- oder Verwaltungssache  173Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Remedium ex l. ult. C. de Edicto Divi Hadriani tollendo. Gegenstand : Vgl. Seuffert's Archiv Bd. 3 Nr. 284; Bd. 6 Nr. 229  175Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Berufungsunzulässigkeit bei Bescheiden über die Formel des Noveneides  176Großes BildKleines BildPDF Download

      Gnome 176Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 12. Samstag den 9. Juni 177Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 177Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Deflorationsanspruch gegen einen katholischen Geistlichen. Spätere Preisgebung an einen Anderen  177Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Beweislast bei der Negatorienklage gegen einen im jüngsten Besitze der Servitut geschützten Beklagten : Nach gemeinen Rechte: Vgl. Bd. IX S. 363; Bd. XV S. 272; Bd. XVIII S. 60 und 43; Bd. XIX S. 255  180Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ueber die Grenzen der Zuständigkeit der Verlassenschaftsbehörde : Vgl Bd. V S. 257, Bd. VIII S. 161  185Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Gangsteigsrecht. Erwerb durch Verjährung. Charakter der Rechtsausübung in den Handlungen, aus welchen sich der Quasibesitz während der Verjährungszeit ergeben soll  187Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Vermächtnißklage gegen mehrere Erben. Müssen die Erbschaftsantheile der einzelnen Verklagten in Zahlen angegeben werden?  190Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Spolienklage bezüglich deutschrechtlicher Reallasten : Vgl. Bd. I S. 247, Bd. VI S. 37 f., S. 52 f., Bd. XI S. 330. Komment. ü. d. GO. Bd. II Aufl. II S. 93  191Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Gleichförmigkeit der vorinstanzlichen Entscheidungen. Neues Vorbringen in zweiter Instanz  192Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 13. Samstag den 23. Juni 193Großes BildKleines BildPDF Download

      H., W. L.: Von eigenen Wechseln mit Zinsversprechen  193Großes BildKleines BildPDF Download
      W. L. H.

      Mittheilungen aus der Praxis 206Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Inzidentrestitution. Evoktion zur höheren Instanz. Restitionsfrist : (Zu Bd. XIX, S. 111 und 395.)  206Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Die Ehrenerklärung, nach gemeinen Rechte ein Mittel, die Injurie zu tilgen : (Zu Bd. XII. S. 201.)  207Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Excipiendo reus fateri potest : Vgl. Bd. XIX S. 241, 124  207Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Widerruf eines Erbvertrages wegen Undankes oder Unwürdigkeit  208Großes BildKleines BildPDF Download

      Berichtigung 208Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 14. Samstag den 7. Juli 209Großes BildKleines BildPDF Download

      Geigel, ...: Von dem Vermögensrechte der Eheleute bei erfolgter Veränderung ihres Wohnortes, insbesondere nach fränkischem Rechte  209Großes BildKleines BildPDF Download
      Geigel

      Mittheilungen aus der Praxis 219Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Verführung, als Voraussetzung der Deflorationsklage, braucht nicht bewiesen zu werden. Wirksamkeit der s. g. praesumtio hominis : Vgl. Bd. 5 S. 47 Nr. 6, Bd. 8 S. 123, Bd. 14 S.64, Bd. 16 S. 128. Seuffert's Archiv Bd. 4 Nr. 51  219Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Unstatthaftigkeit der Intervention, durch welche der Streitgegenstand ohne Stellung einer eigenen Klage vom Interventienten für sich in Anspruch genommen wird. Widerklage des Intervenienten  221Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Die s. g. Ordinaristeuer keine Staatsabgabe, sondern Grundverbandsreichniß : Vgl. Bd. XII S. 313  223Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 15. Samstag den 21. Juli 225Großes BildKleines BildPDF Download

      Geigel, ...: Von dem Vermögensrechte der Eheleute bei erfolgter Veränderung ihres Wohnortes, insbesondere nach fränkischem Rechte : (Schluß.)  225Großes BildKleines BildPDF Download
      Geigel

      Mittheilung aus der Praxis 234Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Inschriften auf Bauwerken als Urkunden. Zusammengesetzter Beweis  234Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Retentions- und Befriedigungsrecht nach der Augsburger Wechselordnung Kap. XIV §. 1. Preisbestimmung  236Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Wirkung der Strafgerichts-Entscheidungen auf den späteren Civilprozeß  240Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 16. Samstag den 4. August 241Großes BildKleines BildPDF Download

      Hocheder, ...: Erläuterungsreskripte zum Strafgesetzbuche. Deren Geltung : Vgl. Bd. IX S. 129, Bd. XII S. 81  241Großes BildKleines BildPDF Download
      Von Kreis- und Stadtgerichtsassessor Hocheder zu Nürnberg

      Mittheilungen aus der Praxis 252Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Eine Urkunde als anerkannt angenommen, ungeachtet die Erklärung über deren Aechtheit bis zur Produktion des Originales vorbehalten worden : Vgl. Bd. XVII S. 289 f.; Bd. XIX S. 247 Nr. 5, Ergbl. S. 124 Komment. über d. GO. Bd. II (Aufl. II) S. 311 Note 8c  252Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Zu § 84 des Hypothekengesetzes. Ausnahme von dem Rechte der Subrogation eines neuen Gläubigers in den Rang einer noch nicht gelöschten Hypothek. Partialobligationen  253Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Stillschweigende Eingebung einer Handelsgesellschaft durch Fortführung eines Handelsgeschäftes des Erblassers von Seite der Erben. Solidarische Haftung der Gesellschafter für die von den Faktoren kontrahirten Geschäftsschulden  255Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 17. Samstag den 18. August 257Großes BildKleines BildPDF Download

      Erdmannsdorffer, ...: Verlassenschaften der in Bayern verstorbenen Ausländer  257Großes BildKleines BildPDF Download
      Accessist Erdmannsdorffer

      Erläuterungsreskripte zum Strafgesetzbuche. Deren Geltung : (Schluß.)  259Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 266Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Eximirter Gerichtsstand der Landgerichtsassessoren. Kompetenzgrenze der beiden Kreis- und Stadtgerichte München links und rechts der Isar  266Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Richter- bzw. Oberrichteramtsbefugniß, zu Gunsten der ein Beweisinterlokut beantragenden Partei endlich zu erkennen  269Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Richteramtsbefugniß in Benützung des Vorbringens und der Vorlagen der Parteien  271Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 18. Samstag den 1. Sept. 273Großes BildKleines BildPDF Download

      G.......f., ...: Zur Lehre der thätigen Reue  273Großes BildKleines BildPDF Download
      G…….f.

      Mittheilungen aus der Praxis 279Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Richteramtsbefugniß bezüglich simulirter Geschäfte  279Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Zur Lehre von der Gleichförmigkeit der Erkenntnisse. Nothfrist für Nichtigkeitsbeschwerden im Exekutionsverfahren  282Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Vollstreckung der von pfälzischen Gerichten erlassen Urtheile in den übrigen Landestheilen  284Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Vertragsrecht und Verjährung in Bezug auf Rechtsverhältnisse zwischen Grundherr und Grundhold, Lehenherrn und Lehnsmann  287Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Staffelrechnung im Exekutivprozeß  288Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 19. Samstag den 15. Sept. 289Großes BildKleines BildPDF Download

      G.......f., ...: Zur Lehre der thätigen Reue : (Schluß.)  289Großes BildKleines BildPDF Download
      G.......f.

      Mittheilungen aus der Praxis 295Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Verlust des Quasibesitzes bei Grundrenten. Provokation  295Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Mündliches Versprechen, für ein aufzunehmendes Darlehen gut zu stehen : Preuß. Recht  298Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Unzuständigkeit der Gerichte zur Entscheidung der Streitigkeiten über die Verpflichtung der Israeliten zu Kultusbeiträgen  300Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Justiz- und Verwaltungssachen. Berufung auf Herkommen in Gemeindesachen. Beitragspflichtigkeit der jüdischen Einwohner zu Gemeindeanstalten  303Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Wirkungen der Erbverträge. Transmission  304Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 20. Samstag den 29. Sept. 305Großes BildKleines BildPDF Download

      H., W. L.: Ueber den Gerichtsstand der Standesherren in Wechselsachen  305Großes BildKleines BildPDF Download
      W. L. H.

      Mittheilungen aus der Praxis 315Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Sind die im Art. I Abs. 2. lit. b der allerhöchsten Entschließung vom 20. Juli 1848 - Rggsbl. S. 733 - zur Regulirung des Standesgehaltes der Verwaltungsbeamten aufgestellten Normen auch für solche Beamte anwendbar, denen früher schon ein höherer Standesgehalt ausgeschieden war?  315Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Mittelbare Injurie. Voraussetzung, daß der Injuriant das Verhältniß des unmittelbar Beleidigten zum Kläger gekannt habe. Zulässige Klagergänzung  319Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Befugniß des Oberrichters, Schreibversehen von Amtswegen zu berichtigen  320Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 21. Samstag den 13. Okt. 321Großes BildKleines BildPDF Download

      Gl., ...: Von den Schutzmitteln der Ehefrau zur Salvirung ihres Vermögens bei unverdingter Ehe nach dem bayreuthischen Provinzialrechte  321Großes BildKleines BildPDF Download
      Gl.

      Mittheilungen aus der Praxis 327Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ortsrechte. Oertliches Herkommen. Justiz- oder Verwaltungssache  327Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Gerichtszuständigkeit in Prozessen über Ausübung des Weiderechtes, welche bei Verkündung des Gesetzes vom 28. Mai 1852 bereits anhängig warten. Wirkungsgrenze des Satzes: ubi lis coepta, ibi finienda  330Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Actio judicati aus einem fremdrichterlichen Erkenntnisse. Kann sie bei einem Untergerichte erhoben werden? Gehört die Verhandlung über den Gerichtsstand in diesem Betreffe zum Exekutionsverfahren?  332Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Von Negoziirung der s. g. Kavalierspapiere. Provision. Zählgeld  333Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Die Nullitätsquerel durch stillschweigenden Verzicht zufolge Nichtgebrauches erloschen  335Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 22. Samstag den 27. Okt. 337Großes BildKleines BildPDF Download

      Malz, Konrad: Zum Verkehr mit Wertpapieren : (Aus Gutachten der Frankfurter Handelskammer)  337Großes BildKleines BildPDF Download
      Ausgewählte Gutachten der Handelskammer zu Frankfurt am Main. Herausgegeben von Konrad Malz

      Mittheilungen aus der Praxis 345Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Versio in rem. Negotiorum gestio  345Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Frohngeld. Wahlrecht der Verpflichteten. Erlöschung nach dem Bodenentlastungsgesetz von 1848 behauptet  349Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Werth in Rechnung. Protestirter Wechsel, in laufender Rechnung zurückgegeben  351Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Passivlegitimation, wenn die Haftung des Staates für Eigenthumsbeschädigungen durch nicht beurlaubte Soldaten in Anspruch genommen wird  351Großes BildKleines BildPDF Download

      Berichtigungen 352Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 23. Samstag den 10. Nov. 353Großes BildKleines BildPDF Download

      Fleißner, ...: Ueber den Kostenvorschuß im Stadium der Exekution  353Großes BildKleines BildPDF Download
      Fleißner, Advokat zu Dillingen

      Mittheilungen aus der Praxis 357Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber das Verhältniß des asbachischen Provinzialrechtes zu dem preußischen Landrechte, bezüglich der Form der Sponsalien-, Ehe- und Erbverträge  357Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Berechtigt eine von der Braut erlittene Nothzucht des Bräutigam zum Rücktritte vom Ehegelöbniß? : (Nach dem preuß. Landrechte verneinend entschieden)  360Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Zur Prioritätsordnung § 12 Nr. 6, 7 und 8  363Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Bestimmung der in Art. 4 des Gesetzes vom 4. Juni 1848, die Ablösung des Lehenverbandes betr., angeordneten Matrikel  364Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Von Beibringung eines Käufers nach §. 107 der Prozeßnovelle von 1837  364Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Klage aus einer Abrechnung. Urkunde, nur vom Abrechnungsschuldner unterzeichnet  365Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Einkindschaft. Alimentationsverbindlichkeit der Stiefkinder : Bamberger Recht  365Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Entschädigungsklage ohne Schadensspezifikation  366Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Hergebrachte Reichniß. Rechtsbesitz. Meinung rechtlicher Nothwendigkeit  367Großes BildKleines BildPDF Download

        10. Produktion in folle; - Vereinzelung der entscheidenen Stellen durch genaue Auszüge  368Großes BildKleines BildPDF Download

      Gnome 368Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 24. Samstag den 24. Nov. 369Großes BildKleines BildPDF Download

      Gf., ...: Gerichtsstand der Hauptintervention nach bayerischem Rechte  369Großes BildKleines BildPDF Download
      Gf.

      Mittheilungen aus der Praxis 379Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Der Gebrauch einer Urkunde als Gegenbeweismittel bewirkt ihr Anerkenntniß als Hauptbeweismittel des Gegners  379Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Beweiskraft von Gutsrechnungen in Bezug auf Herkömmlichkeit gutsherrlicher Reichnisse  380Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Verfahren in Verlassenschaftssachen. Einsetzung in den Besitz. Ob gegen Kaution?  381Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Berufungssumme in Miethsachen  383Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Zur Lehre von der praesumtio hominis  384Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Gerichtsstand durch Paßinhibition begründet  384Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 25. Samstag den 8. Dez. 385Großes BildKleines BildPDF Download

      Vaterschaftsklagen für das Kind einer Ehefrau gegen einen Dritten  385Großes BildKleines BildPDF Download

      Entscheidungen des obersten Gerichtshofes, Kompetenzkonflikte unter Gerichten betr. 389Großes BildKleines BildPDF Download

        LXX. Voraussetzungen eines Kompetenzkonfliktes unter Gerichten  389Großes BildKleines BildPDF Download

        LXXI. Zuständigkeit zur Behandlung von Dienstbotenverlassenschaften. Rücksichtnahme auf die besonderen Umstände des gegebenen Falles  395Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 397Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Haftung der Kaution eines Lottokollekteurs für Entschädigungsforderungen der Spieler  397Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Tragweite der Testamentsanerkennung  397Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Beweis bei der exceptio indebiti  398Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Widerruf prozessualischer Substitution  398Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Ausstellung über die Fassung des Beweissatzes, erst in der höheren Instanz vorgebracht  398Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Beweisführung per aequipollens  399Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Exekutionsverfahren. Der Manifestationseid beantragt. Berufungszuläßigkeit, wenn dieser Antrag zurückgewiesen wird  399Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Voraussetzung der Auflage eines Erfüllungseides  400Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Interdiktion. Deren Kundmachung unterlassen  400Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 26. Samstag den 22. Dez. 401Großes BildKleines BildPDF Download

      Kompensation. Illiquide Gegenforderun. Unter welchen Umständen ist diese zur besonderen Austragung zu verweisen?  401Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 411Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Frohngeld. Wahlrecht des Verpflichteten. Erlöschung nach dem Bodenentlastungsgesetz von 1848 behauptet  411Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Verbot des Abzugs der Quart  416Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Trebellianische Quart. Vorbehalt des Abzugs unnöthig  416Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 1. Januar 1855 1Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Eine Frage des Verwaltungsrechtes wird dadurch, daß sie nach dem Herkommen zu entscheiden ist, nicht zur Civilprozeßsache. Verträge über Rechte und Verbindlichkeiten aus dem Gemeindeverbande. Das Gemeindeumlagengesetz auch auf Kirchengemeindesachen anwendbar  1Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Anfechtung einer Abrechnung wegen Unrichtigkeit derselben  8Großes BildKleines BildPDF Download

      3. Zulässigkeit des Exekutivprozesses für Hypothekenklagen  14Großes BildKleines BildPDF Download

      4. Vom Wundeneide  15Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 2. März 1855 17Großes BildKleines BildPDF Download
      Oberstrichtliche Entscheidungen über Kompetenzkonflikte nach dem Gesetze vom 28. Mai 1850 17Großes BildKleines BildPDF Download

        LXIII. Obervormundschaftliche Kompetenz über ein außereheliches Kind, dessen Mutter unter väterlicher Gewalt steht; Domizilsveränderung durch Wirthschaftspacht  17Großes BildKleines BildPDF Download

        LXIV. Abweisung wegen zur Zeit nicht vorhandenen Kompetenzkonfliktes  19Großes BildKleines BildPDF Download

        LXV. Kompetenz in der Nachlaßsache eines Rentamts-Skribenten  22Großes BildKleines BildPDF Download

        LXVI. Kompetenz zur Verlassenschaftsbehandlung und Obervormundschaft in Folge der Domizilsveränderung oder auch bei mehrfachem Domizil  24Großes BildKleines BildPDF Download

        LXVII. Kompetenzfrage, ein nach der Verurtheilung wegen Verbrechens zur Untersuchung gekommenes Vergehen betr.  27Großes BildKleines BildPDF Download

        LXVIII. Kompetenz bei Urkundenfälschung  28Großes BildKleines BildPDF Download

        LXIX Kompetenz zur Aburtheilung verabschiedeter Soldaten  28Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 28Großes BildKleines BildPDF Download

        Anspruch auf unverkürzten Ruhegehalt, wenn auch nicht aus einem der gesetzlich bestimmten Gründe nachgesuchte Quiesenz bewilligt wird; Uebergang dieses Anspruches auf die Erben, in so weit dem Erblasser der ihm gebührende Ruhegehalt verkürzt wurde; die Annahme des geringeren Gehaltes von Seite des Quieszenten enthält an sich keinen stillschweigenden Verzicht auf den ihm gebührenden Mehrbetrags  28Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 3. Mai 1855 33Großes BildKleines BildPDF Download

      Wann wird das durch Fixation festgestellte Obereigenthums- und Handelslohnäquivalent A. für ehemalige Erbrechtsgüter, B. für ehemalige Leibgüter fällig  33Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 48Großes BildKleines BildPDF Download

        Gleichförmigkeit der vorinstanzlichen Entscheidungen. Verschiedenheit der Motive  48Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 4. Juli 1855 49Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 49Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Entschädigungsklage eines durch Umwerfen des Eilwagens verletzten Passagiers. Beweissatz und Beweislast  49Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Verhältnisse der s. g. Fuhrmannswirthe und deren Hausknechte in der Stadt Nürnberg  51Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Nürnberger Fuhmannswirthe und deren Hausknechte. Verbindlichkeiten des Mandatars. Zulässige Klagergänzung  55Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Vom Haupteid in Nürnberger Handelsgerichtssachen  58Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Keine Beweisinterlokute in Nürnberger Handelgerichtssachen  59Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Oberrichterliche Abänderung der Eidesformel, ohne hierauf gestellten Antrag  61Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Offizialanwaltsbestellung durch ein Gericht, in dessen Sprengel der Bestellte nicht wohnt. Zuständigkeit des Prozeßgerichtes zur Bestellung  63Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Gemeinrechtliche Rechtswohlthaten der Frauenpersonen, bei solidarischen Verpflichtungen  64Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 5. September 1855 65Großes BildKleines BildPDF Download

      Bauridl, ...: Zur Lehre von der Giltigkeit der Verträge über Immobilien : (Nach oberpfälzischem Landrechte.)  65Großes BildKleines BildPDF Download
      Bauridl, Adv. (Nabburg)

      Mitteilungen aus der Praxis 71Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ergänzungseid bei Sal- und Lagerbüchern u. dgl.  71Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Beschädigung durch schnelles Fahren. Haftung des Equipagenbesitzes. Beweislast über Aquilische Kulpa  72Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Inventarisirung als Voraussetzung des Abzugs der Trebelianischen Quart  73Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Forideklinatorische Einrede rechtskräftig verworfen, später durch ein neues Gesetz anderweitig begründet. Oberrichterliches Amt in Prüfung der Justizsachen-Eigenschaft  74Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Das Hegegeld, durch Art. 5 des Bodenentlastungsgesetzes vom 4. Juni 1848 aufgehoben  76Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Wechsel, auf den Mann gezogen, und von ihm unter Mitunterschrift seiner Frau acceptirt  77Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Allgemeine Gütergemeinschaft zufolge Vertrags. Geburt und Wiederversterben von Kindern : Würzburger Recht  79Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 6. November 1855 81Großes BildKleines BildPDF Download

      Rückfallsbestimmungen in Heirathsverträgen. Fiskalischer Anspruch auf erbloses Gut  81Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 85Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Einfluß der Insuffizienz der Masse auf die Berufungssumme bei Beschwerden gegen das Prioritätserkenntniß  85Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Zulässigkeit der Beschwerde gegen gleichförmige, zur Urkundenedition verurtheilende Erkenntnisse, wenn dieselbe mit der Revision gegen ein selbständig revisibles Erkenntniß verbunden wird. Gegen nicht appellable Zwischenbescheide kann im Wege der Adhäsion Beschwerde geführt werden  88Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Gemeinschaftlichkeit der Urkunden. Quittungen  92Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Unterlassene Zuziehung der Partei zur Abnahme des der Gegenpartei auferlegten gerichtlichen Eides  94Großes BildKleines BildPDF Download

    Beilage No. 5 . 97Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung