Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Blätter für Rechtsanwendung. Bd. 1.1836 (Neue Aufl.) - Bd. 23.1858; Reg. 1/5 (1840); Reg. 1/10 (1845); Reg. 11/15 (1850); Reg. 11/20 (1856); Reg. 21/30 (1868)

Bd. 22 = N.F. Bd. 2, 1857


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Alphabetisches Register zum 22. Bande IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Systematisches Register XXIGroßes BildKleines BildPDF Download
    No. 1. Samstag den 3. Januar 1857. 22. Jahrgang 1Großes BildKleines BildPDF Download

      Umfang der Suspensivkraft von Berufungen gegen Beweisinterlokute. Obergerichtsbefugniß, in anderer Weise abzuändern, als gebeten worden. Unfreie Wahl des Sachwalters, als Grund milder Anwendung von Formvorschriften  1Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 11Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Auslobung : (Ein Stück von Bauern-Uebermuth)  11Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ein Testament aus der Münchener Cholerazeit  13Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Die Expropriation begründet keinen Handlohnsfall  14Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Urkunden-Fertigung durch Standesherrn  16Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Klausel "oder wie viel weniger"  16Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Erwerb der statutarischen Portion  16Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 2. Samstag den 17. Januar 1857. 22. Jahrgang 17Großes BildKleines BildPDF Download

      Baupflicht der Eingepfarrten, beziehungsweise der Kirchengemeinde  17Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 27Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Betheiligung an eines Andern Einzeichnung zu einem Aktienunternehmen, Verpflichtung des Mandatars  27Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ausschließung der Gütergemeinschaft  32Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Zur Lehre von der subjektiven Klagenhäufung  32Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 3. Samstag den 31. Januar 1857. 22. Jahrgang 33Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 33Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Berufungssumme. Spätere Minderung des Beschwerdegegenstandes  33Großes BildKleines BildPDF Download

        2. St., ...: Entschädigungspflicht eines Kontrahenten vertragsmäßig durch eine "Versicherung auf Pflicht und Gewissen" des andern bedingt  35Großes BildKleines BildPDF Download
        St.

        3. G., ...: Zur Lehre von der Gutsübergabe der Eltern an die Kinder nach Bamberger Recht  42Großes BildKleines BildPDF Download
        G.

        4. Baupflicht des Zehentherrn im Verhältniß zu den Einkünften der Pfarrpfründe  46Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Aktiengesellschaft. Deren Vertretung im Civilprozesse  47Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Zinsen-Vorbehalt bei Quittungen über das Kapital  48Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Persönlicher Kredit des Arrestimpetraten unerheblich  48Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Einkindschaft. Rothenburger Recht  48Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 4. Samstag den 14. Febr. 1857. 22. Jahrgang 49Großes BildKleines BildPDF Download

      Ueber die Realzitation  49Großes BildKleines BildPDF Download
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 56Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Testamentsanfechtung wegen ungestümer Zudringlichkeit  56Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Erbeinsetzung auf eine Quantität. Nichthaftung für Legate  57Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Oberrichterliches Amt, in Bezug auf Aufrechthaltung eines schriftlichen Testamentes in der Eigenschaft eines mündlichen  58Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Beweiskraft der Handelsbücher. Umfang bezüglich der verbuchten Geschäfte. Nürnberger Handels-Gerichts-Ordnung  59Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Eidesleistung durch den Inhaber einer Handlung  62Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Erkenntniß auf Difessionseid. Berufungszulässigkeit  64Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Wechselrechtlich unwirksames Indossament  64Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 5. Samstag den 28. Februar 1857. 22. Jahrgang 65Großes BildKleines BildPDF Download

      X., ...: Ueber die Realzitation : (Schluß)  65Großes BildKleines BildPDF Download
      X.
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 72Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Einrede der Beischlafskonkurrenz : Preuß. Recht  72Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Editionspflicht des Klägers, bezüglich der Vertheidigungsbehelfe des Beklagten  75Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Beweis des Einwandes der Simulation  76Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Fassung des Beweissatzes, wenn die Eigenschaft eines Zehents in Frage. Was ist weltlicher Zehent?  78Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Inzidentrestitution in der Berufungsinstanz  79Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Durch Mäkler abgeschlossene Geschäfte  80Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 6. Samstag den 14. März 1857. 22. Jahrgang 81Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 81Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Restitution der piae causae gegen Urtheile. Lauf der Frist vom Tage der Einsicht über die Verletzung, wenn diese erst durch das letztrichterliche Definitiverkenntniß erlangt wurde  81Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Grundstücksbeschädigung durch Absickerung von Kanalwasser  85Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Unter Kuratel gestellte, gerichtlich erklärte Verschwender sind in Absicht auf Restitution gegen Prozeß-Unterlassungen nach der bayer. GO. den Minderjährigen nicht gleichgestellt  88Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Unzulässigkeit der Nichtigkeitsklage gegen vollzogene Adjudikationen von Immobilien  90Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Zinsenrückstand, vom Cessionar eingeklagt. Zinsen ultra alterum tantum  91Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Eidesformel, wenn es sich von Bedingtheit oder Unbedingtheit eines Geschäftes handelt  93Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Forderungen an eine Ehefrau, welche ein eigenes Gewerbe treibt  95Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 7. Samstag den 28. März 1857. 22. Jahrgang 97Großes BildKleines BildPDF Download

      Kann eine Familie Rechtssubjekt sein?  97Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 103Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Statuten-Kollision. Kontrahirungsfähigkeit. Vertragswirkungen. Lex Anastasiana  103Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Domizil des Pächters  105Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Alte Real-Gemeinde im Gegensatze der neuen politischen Gemeinde bei Ansprüchen auf Theilnahme an Gemeindegründen  105Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Intestat-Erbschaftsklage. Einwand, Kläger seinen nicht die alleinigen Intestaterben  110Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Berufungsfrist im Exekutionsverfahren. Prüfung der Förmlichkeiten der Vorinstanz  111Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 8. Samstag den 11. April 1857. 22. Jahrgang 113Großes BildKleines BildPDF Download

      Kompetenzfragen, das Bodenentlastungsgesetz betr. Bedeutung der Schlußklausel von Gesetzen, welche deren Vollzug bestimmten Ministerien zuweist  113Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 119Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Gerichtszuständigkeit, wenn es sich von der Grundlasteneigenschaft in Bezug auf Verwandlung in Bodenzins handelt  119Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Streitigkeiten über die Frage, ob eine Reichniß nach §. 23 des Bodenentlastungsgesetzes zur Ablösung geeignet sei, sind Civilprozeßsachen  122Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Verzicht auf elterliches Erbrecht bei Ausheirathungen : Ansbacher Recht  125Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 9. Samstag den 25. April 1857. 22. Jahrgang 129Großes BildKleines BildPDF Download

      Dollmann, ...: Zur Lehre von der Privaturkundenfälschung  129Großes BildKleines BildPDF Download
      von Hofrath und Professor Dr. Dollmann
      Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 139Großes BildKleines BildPDF Download

        1. H., W. L.: Mündliches Verhör, durch alle Stadien in einer Tagfahrt zum Endurtheil geführt. Nun erst Berufung gegen das Zwischenerkenntniß auf Eidesleistung - Berufungssumme, wenn das Obergericht auf Zurückweisung wegen Anerkennung des beschwerenden Urtheils erkannt hat. Thatsachen, von welchen die Berufungszulässigkeit abhängt, von Amtswegen konstatirt  139Großes BildKleines BildPDF Download
        W. L. H.

        2. Zulässigkeit der Berufung gegen die Verfügung auf die Klage: Kläger habe vorerst gewisse Legitimationsbehelfe beizubringen  143Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ort der Protesterhebung  144Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 10. Samstag den 9. Mai 1857. 22. Jahrgang 145Großes BildKleines BildPDF Download

      Dollmann, ...: Zur Lehre von der Privaturkundenfälschung : (Fortsetzung)  145Großes BildKleines BildPDF Download
      von Hofrath und Professor Dr. Dollmann
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 150Großes BildKleines BildPDF Download

        1. M., ...: Justiz- oder Verwaltungssache. Fluß-Korrektion  150Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

        2. M., ...: Wiederaufhebung der Kuratel über einen Verschwender. Beschwerderecht des Kuranden : (Bayer. Landr.)  153Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

        3. Zur Lehre vom Einlösungsrecht  154Großes BildKleines BildPDF Download

        4. M., ...: Erbschaftskauf. Verpflichtung des Käufers, den gegen den Erben eingeleiteten Prozeß zu übernehmen  158Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

        5. Wechselarrest gegen Frauen  160Großes BildKleines BildPDF Download

    Beilage No. 5. Samstag, den 9. Mai 1Großes BildKleines BildPDF Download
      [Verlagsanzeigen] 1Großes BildKleines BildPDF Download
    No. 11. Samstag den 23. Mai 1857. 22. Jahrgang 161Großes BildKleines BildPDF Download

      Dollmann, ...: Zur Lehre von der Privaturkundenfälschung : (Schluß)  161Großes BildKleines BildPDF Download
      von Hofrath und Proffessor Dr. Dollmann
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 168Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber den Anfang der Zinspflicht des Staates bei der Uebernahme unständiger Grundgefälle  168Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Entschädigungsanspruch wegen Waarenverderbs auf der Eisenbahn. Wem steht er zu? Wiefern auch dem Adressaten?  172Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Voraussetzung der Klage auf Verlautbarung eines Gutskaufes : Preuß. R.  175Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Animus injuriandi bei anderem Hauptzwecke der Handlung  176Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 12. Samstag den 6. Juni 1857. 22. Jahrgang 177Großes BildKleines BildPDF Download

      Wechsel-Klausel "14 Tage vor Verfall acceptabel"  177Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 186Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Spätere, Hypothekeinträgen folgende Eintragung beweglicher Pertinenzen, mit gleichzeitiger Bestimmung, daß diese Pertinenzen einem jetzt erst eingetragenen Gläubiger als erste Hypothek haften sollen. Vorrecht der älteren Hypothekgläubiger auch in Ansehung der Pertinenzen  186Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Von dem Orte, wo Protest Mangels Zahlung zu erheben ist  188Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Expropriation. Zinsverbindlichkeit des Enteigners  191Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Waarenverderb im Eisenbahnhofe. Einwand des Zufalls  192Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 13. Samstag den 20. Juni 1857. 22. Jahrgang 193Großes BildKleines BildPDF Download

      Hanser, Lorenz: Ueber das Erforderniß des urkundlichen Beleges einer handelsgerichtlichen Klage : (In dem Gebiete der bayer. Wechsel- und Merkantil-Gerichts-Ordnung)  193Großes BildKleines BildPDF Download
      Lorenz Hanser
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 200Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Klage auf Erbtheilung; Generalklage - Feststellung der Regeln für die Auseinandersetzung. Verweisung des Quantum zur summarischen Liquidation  200Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Einrede der Wahrheit gegen die Injurienklage. Voraussetzung ihrer Erheblichkeit  203Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Waarenverderb auf der Eisenbahn. Versicherung nach §. 31 der Bestimmungen über den Güterverkehr auf den bayerischen Eisenbahnen  205Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Berufungs-Devolutivkraft. Reformatio in pejus  206Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Expropriationsverfahren. Nebenschadensposten erst in II. Instanz aufgestellt. Richter- resp. Oberrichterliches Amt in dergleichen Sachen  207Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Befugniß des Verkaufs-Commissionärs, die Sache selbst zu kaufen  208Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Klagenverjährung. Unterbrechung  208Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 14. Samstag den 4. Juli 1857. 22. Jahrgang 209Großes BildKleines BildPDF Download

      Hanser, Lorenz: Ueber das Erforderniß des urkundlichen Beleges einer handelsgerichtlichen Klage : (In dem Gebiete der bayer. Wechsel- und Merkantil-Gerichts-Ordnung) ; (Schluß)  209Großes BildKleines BildPDF Download
      Lorenz Hanser
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 216Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Adhäsion; deren Zusammenhang mit der Hauptbeschwerde; - Unerheblichkeit einer formell zulässigen Beschwerde, wenn derselben bereits materiell präjudizirt ist  216Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Kollision zwischen Hypothekenbuchs-Einträgen, von welchen der eine früher angemeldet, der andere früher zur Einzeichnung gelangt war. Gränzen der Wirksamkeit der Oeffentlichkeit des Hypothekenbuches  219Großes BildKleines BildPDF Download

        3. E., ...: Mangelnde Sachlegitimation einer Innung in Gewerbs-Streitigkeiten - Bereinigung des Legitimations-Punktes ex officio  223Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        4. Rechtliche Wirkung eines verjährten trockenen Wechsels  224Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 15. Samstag den 18. Juli 1857. 22. Jahrgang 225Großes BildKleines BildPDF Download

      M., ...: Ueber die Reduktion der bei der Gutsübergabe für die Eltern bedungenen Ausnahme nach dem Tode des einen derselben : Nach gemein. und preuß. Recht  225Großes BildKleines BildPDF Download
      M.

      Mittheilungen aus der Praxis 232Großes BildKleines BildPDF Download

        1. E., ...: Unzuständigkeit der Civilgerichte in Taxstreitigkeiten  232Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        2. E., ...: Beweisauflage über ausländische Gesetze. Code Napoléon  236Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. Zur Lehre über die Revisionszulässigkeit - §. 53 Nr. 2 der Proz.-Novelle v. 1837  237Großes BildKleines BildPDF Download

        4. E., ...: Die Konzessionisten sind nicht befugt, den Inhabern von Realgewerben den Umfang ihres Gewerbes oder dieses selbst im Rechtswege zu bestreiten  238Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        5. Waarenverderb auf dem Eisenbahnhof. Einwand verspäteter Abholung  239Großes BildKleines BildPDF Download

        6. E., ...: Disciplinarsache - Verhängung einer Geldstrafe über einen Armenanwalt  240Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    G., Ch. C.: Zur Erinnerung an Johann Adam v. Seuffert  1Großes BildKleines BildPDF Download
    Ch. C. G.

    No. 16. Samstag den 4. August 1857. 22. Jahrgang 241Großes BildKleines BildPDF Download

      M., ...: Ueber das pactum de quota litis  241Großes BildKleines BildPDF Download
      Dr. M.

      Mittheilungen aus der Praxis 251Großes BildKleines BildPDF Download

        1. E., ...: Ist eine Widerklage gegen ein Mitglied der kgl. Familie in einer von demselben bei einem Untergerichte klagbar verfolgten persönlichen Rechtssache zulässig?  251Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        2. E., ...: Das im Exekutionsstadium gestellte allgemeine Frist- (oder Nachlaß-) Gesuch muß innerhalb 14 Tagen nach Einleitung des Exekutionsverfahrens angebracht werden  253Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. E., ...: Vermögenskuratel. Dritten Betheiligten steht gegen die in Kuratelbestellungen ergangenen Gerichtverfügungen ein Beschwerderecht zum Oberrichter nicht zu  254Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        4. E., ...: Berufungsfrist, Erneuerung der Insinuation  255Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 17. Samstag den 15. August 1857. 22. Jahrgang 257Großes BildKleines BildPDF Download

      Einräumung des Vorrangs an einen nachstehenden Hypothekgläubiger. Enthält dieselbe eine Interzession?  257Großes BildKleines BildPDF Download
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 267Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Kirchenbaulast. Administratives Provisorium. Dasselbe schließt die Besitzklage nicht aus  267Großes BildKleines BildPDF Download

        2. E., ...: Zur Lehre vom Erfüllungseid - Vom "eigenen Wissen" hiebei nach GO. c. XIII §. 3 Nr. 3  272Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. E., ...: Unterbrechung der Klagenverjährung  272Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 18. Samstag den 29. August 1857. 22. Jahrgang 273Großes BildKleines BildPDF Download

      Einräumung des Vorrangs an einen nachstehenden Hypothekgläubiger. Enthält dieselbe eine Interzession? : (Schluß)  273Großes BildKleines BildPDF Download
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 279Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Fr., ...: Realgewerbe. Zulässigkeit der Berufung auf unvordenkliche Zeit  279Großes BildKleines BildPDF Download
        Fr.

        2. E., ...: Provocatio ex lege Diffamari. Dieselbe setzt nicht Berühmung von Dritten oder Ausstreuungen im Publikum voraus  283Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. E., ...: Ueber Kostenvorschuß und Vorschußvergütung im Exekutionsstadium  283Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        4. M., ...: Ist der Hypothekgläubiger, welchem der Tag der Versteigerung im Exekutionsverfahren nicht persönlich kund gemacht worden, berechtigt, die Vernichtung des Zuschlages und nochmalige Versteigerung zu verlangen, auch wenn die Steigerung den Schätzungswerth erreicht hat?  285Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

        5. M., ...: Bedarf eine in Frankreich verheirathete Frau der Zustimmung des Ehemannes zur Fortsetzung eines vor ihrer Verheirathung in Bayern begonnenen Rechtsstreites?  286Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

    No. 19. Samstag den 12. Sept. 1857. 22. Jahrgang 289Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 289Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Kompetenz des adeligen Verlassenschaftskommissärs. Dessen Stellung gegenüber der Verlassenschaftsbehörde  289Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Die Nichteinholung der lehenherrlichen Erinnerung (GO. Kap. 14 §. 4) bildet für die Hauptpartei (den Vasallen) keinen Grund unheilbarer Nichtigkeit  294Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Herkommen im objektiven Sinne. Substanzirung einer darauf gestützten Klage oder Einrede  298Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Erforderliche Begründung des Herkommens (im subjektiven Sinne), um zu dem angebotenen Beweise desselben zugelassen zu werden  299Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Administratives Provisorium über eine kirchliche Baulast. Vorbehalt des Civilrechtsweges. Natürliche Gränzen dieser weiteren Verfolgung  302Großes BildKleines BildPDF Download

        6. E., ...: Zur Lehre von der Beweisfrist. Unterlassene Bezugsnahme auf die frühere Beweisantretung  303Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        7. E., ...: Die von der Kindsmutter vor der Kuratelbehörde bezüglich der Vaterschaft ihres außerehelichen Kindes abgegebene Erklärung ist für den Paternitätsstreit sondern Einfluß  303Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 20. Samstag den 26. September 1857. 22. Jahrgang 305Großes BildKleines BildPDF Download

      Hänle, ...: ¬Die Bedeutung des Art. 174 der Strafprozeßnovelle vom 10. November 1848  305Großes BildKleines BildPDF Download
      von Herrn Advokaten Hänle in Feuchtwangen
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 316Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Zur Lehre von der Aufhebung der Frohnen durch das Gesetz vom 4. Juni 1848  316Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Wirksamkeit der Verträge für Dritte  320Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 21. Samstag den 10. Oktober 1857. 22. Jahrgang 321Großes BildKleines BildPDF Download

      Hänle, ...: ¬Die Bedeutung des Art. 174 der Strafprozeßnovelle vom 10. November 1848 : (Schluß)  321Großes BildKleines BildPDF Download
      von Herrn Advokaten Hänle in Feuchtwangen
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 331Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Zusammenwirken von Vertrag und Herkommen zur Gründung einer festen Regel über das Maß, in welchem eine Pflicht von unbegränztem Umfange zu erfüllen ist  331Großes BildKleines BildPDF Download

        2. E., ...: Kompetenz zur Konstatirung der radizirten Eigenschaft von Tafern- und Gastwirthschafts-Rechten  334Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. St., ...: Verpflichtung des Fiskus zur Zahlung von Verzugszinsen nach bayer. Rechte  335Großes BildKleines BildPDF Download
        St.

        4. Spezieller Widerspruch vorgelegter Urkunden  335Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Verbringung des Faustpfandes an einen anderen Ort  336Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 22. Samstag den 24. Oktober 1857. 22. Jahrgang 337Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 337Großes BildKleines BildPDF Download

        1. St., ...: Beschwerdesumme bei Berufungen gegen Beweisauflagen über Kompensationsposten  337Großes BildKleines BildPDF Download
        St.

        2. St., ...: Rechtskraft der Entscheidungsgründe  340Großes BildKleines BildPDF Download
        St.

        3. St., ...: Vollmachtsverbesserung, von Amtswegen angeordnet. Hiegegen findet keine Extrajudizialbeschwerde statt  342Großes BildKleines BildPDF Download
        St.

        4. Justiz- oder Verwaltungssache bei Ansprüchen auf Mitgenuß an Gemeindegründen  344Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Schließt nach gemeinem Rechte der eheliche Stand des Stuprators, welchen die geschwächte Weibsperson kannte, ihren Anspruch auf Entschädigung wegen Defloration aus?  350Großes BildKleines BildPDF Download

    No. 23. Samstag den 7. November 1857. 22. Jahrgang 353Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 353Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Restitution gegen einen Eid, der für geleistet erklärt wurde  353Großes BildKleines BildPDF Download

        2. E., ...: Berufungsfrist. Die Post als Insinuations-Mandatarin. Erforderung eines Rezepisse  358Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        3. Schließt das Zwangsentwehrungsgesetz vom 17. Nov. 1837 Art. XI die Geltung des §. 26 Nr. 1 und des §. 138 des Hypothekengesetzes aus?  359Großes BildKleines BildPDF Download

        4. M., ...: Zur Lehre vom Retrakte nach Würzburger Rechte. Kautionspflicht des Retrahenten  363Großes BildKleines BildPDF Download
        M.

        5. Die spätere Einführung des bayerischen Landrechtes in Pfalz-Neuburg und Sulzbach umfaßte von selbst auch die bis dahin erschienenen Novellen zu demselben  367Großes BildKleines BildPDF Download

        6. E., ...: Klagerecht des Käufers wegen enormer Läsion  368Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 24. Samstag den 21. November 1857. 22. Jahrgang 369Großes BildKleines BildPDF Download

      Justiz- oder Administrativsache. Zusammenstoß einer administrativen Verfügung mit einem Privatrechtsverhältnisse zwischen Dritten  369Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 374Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber die Beweiskraft der strafgerichtlichen Voruntersuchung für einen privatrechtlichen Folgepunkt, der sich mittelbar daran anknüpft. Verhältnißmäßige Kompensation wechselseitiger Injurien  374Großes BildKleines BildPDF Download

        2. M., ...: Haftet die mit ihrem Manne zu offenem Kram und Laden sitzende Ehefrau nach bayerischem Rechte für die Gewerbsschulden solidarisch?  378Großes BildKleines BildPDF Download
        (M. und m.)

        3. Grundsteuerkataster  381Großes BildKleines BildPDF Download

        4. E., ...: Unzulässigkeit einer Nichtigkeitsbeschwerde an den obersten Gerichtshof in Jagdfrevelsachen  383Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 25. Samstag den 5. Dezember 1857. 22. Jahrgang 385Großes BildKleines BildPDF Download
      Mittheilungen aus der Praxis 385Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Kirchengemeinde und politische Gemeinde. Mutter- und Filialgemeinde. Legitimation zur Sache in Streitigkeiten über die kirchliche Baulast  385Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Schulbaulast. Umfang derselben bei vermehrtem Bedürfnisse  388Großes BildKleines BildPDF Download

        3. E., ...: Extinktivverjährung realer Gewerbsrechte nach gemeinem Rechte. Unterbrechung durch Eintrag des Realrechtes in den Gewerbskataster auf Antrag des Berechtigten  388Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        4. Bei erneuerter dinglicher Klage genügt die Angabe des allgemeinen Klagegrundes nicht  390Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Kompetenz im Betreffe der Zeugschaftspflichtigkeit  391Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Testamente nach fränkischem Provinzialrechte, insbesondere testamentum judici oblatum  393Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Widersprechende Klagegründe. Begründung eines untergelaufenen Betruges bei einem gerichtlichen Testamente  398Großes BildKleines BildPDF Download

        8. E., ...: Ausdrückliche Aufstellung eines Insinuationsmandatars  400Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

    No. 26. Samstag den 19. Dezember 1857. 22. Jahrgang 401Großes BildKleines BildPDF Download

      Ueber den Satz: compensatio fit ipso jure. Kompensation im Konkurse  401Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 410Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber die Zeugschaftsverbindlichkeit standesherrlicher Beamten  410Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Zur Lehre von Gemeindesachen  412Großes BildKleines BildPDF Download

        3. E., ...: Inzidentrestitution in der Berufungsinstanz  414Großes BildKleines BildPDF Download
        e.

        4. Fl., ...: Angabe der Zeit bei Injurienklagen  415Großes BildKleines BildPDF Download
        Fl.

    Ergänzungsblatt No. 1. 22. Jahrgang 417Großes BildKleines BildPDF Download

      Buchner, ...: Von dem Orte, wo der Protest Mangels Zahlung zu erheben ist  417Großes BildKleines BildPDF Download
      eingesandt von dem kgl. Advokaten Hrn. Dr. Buchner zu München

      Mittheilungen aus der Praxis 431Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Geltung der älteren sogenannten Amortisationsgesetze auch bei Erwerbung von Seite neu entstandener Klöster  431Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 2. 22. Jahrgang 433Großes BildKleines BildPDF Download

      Kann man durch Bitten intellektueller Urheber werden? : (Zu Art. 46 Th. I des StGB)  433Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 437Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Wo das Possessorium, da das Petitorium  437Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Offizialprüfung der Zuständigkeit in der Revisionsinstanz  438Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Landesherrliche Dispensation von den Amortisationsgesetzen : Voraussetzung ihrer Wirksamkeit  440Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Kauf oder Werkverdingung? Einrede der Billigung  443Großes BildKleines BildPDF Download

    Ergänzungsblatt No. 3. 22. Jahrgang 449Großes BildKleines BildPDF Download

      Samhaber, Franz: Nochmals wider die Vergehenseigenschaft der gewerbsmäßigen Gutszertrümmerung. Gränzbestimmungen zwischen Vergehen und Uebertretungen im Allgemeinen  449Großes BildKleines BildPDF Download
      von Franz Samhaber
      Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

    Ergänzungsblatt No. 4. 22. Jahrgang 465Großes BildKleines BildPDF Download

      Samhaber, Franz: Nochmals wider die Vergehenseigenschaft der gewerbsmäßigen Gutszertrümmerung. Gränzbestimmungen zwischen Vergehen und Uebertretungen im Allgemeinen : (Fortsetzung)  465Großes BildKleines BildPDF Download
      von Franz Samhaber
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild
      Schluß dazu:Großes BildKleines Bild

    Ergänzungsblatt No. 5. 22. Jahrgang 481Großes BildKleines BildPDF Download

      Samhaber, Franz: Nochmals wider die Vergehenseigenschaft der gewerbsmäßigen Gutszertrümmerung. Gränzbestimmungen zwischen Vergehen und Uebertretungen im Allgemeinen : (Schluß)  481Großes BildKleines BildPDF Download
      von Franz Samhaber
      Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

      Mittheilungen aus der Praxis 487Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Civilrichterliche Kompetenz im Gegensatze zu jener der Disziplinargewalt bei Differenzen zwischen Schauspielern und der Theater-Intendanz  487Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Gl., ...: Zur Lehre von der Kostenkompensation  496Großes BildKleines BildPDF Download
        Gl.

    Ergänzungsblatt No. 6. 22. Jahrgang 497Großes BildKleines BildPDF Download
      Entscheidungen des obersten Gerichtshofes, Kompetenzkonflikte unter Gerichten betr. 497Großes BildKleines BildPDF Download

        75. Kompetenz, wenn Bestandtheile eines Fideikommisses durch Objekte surrogirt werden sollen, die außer dem Bezirke des bisher kompetenten Appellationsgerichtes liegen  497Großes BildKleines BildPDF Download

        76. Kompetenz bei Stempelkontraventionen von Militärpersonen  499Großes BildKleines BildPDF Download

        77. Kompetenz zur strafrechtlichen Untersuchung wegen indizirten Betruges hinsichtlich versendeter und als verfälscht befundener Viktualien  501Großes BildKleines BildPDF Download

        78. Zuständigkeit zur Beschlußfassung über die Folgen des Ungehorsams der als Zeugen zu militärgerichtlichen Untersuchungsverhandlungen vorgeladenen Civilpersonen  502Großes BildKleines BildPDF Download

        79. Zu Art. 3 u. 5 des Gesetzes vom 1. Juli 1856, die gemischt-gerichtlichen Untersuchungen betr.  504Großes BildKleines BildPDF Download

      Mittheilungen aus der Praxis 507Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Gl., ...: Gerichtliche Ausfertigung von Vertragsurkunden. Form gerichtlicher Protokolle in Sachen der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Unterschrift des Aktuars  507Großes BildKleines BildPDF Download
        Gl.

        2. Vertragsaufhebung wegen eines vor der Vollziehung eingetretenen gesetzlichen Hindernisses  509Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Unvordenkliche Verjährung. Zeugen vom Hörensagen  511Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung