Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Neues Archiv der preußischen Gesetzgebung und Rechtsgelehrsamkeit. Bd. 1.1800 - Bd. 4.1805

Bd. 3, 1805


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt, 1. und 2. Heft IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Patent zur Publication der neuen Auflage des allgemeinen Land-Rechts für die preußischen Staaten, und des ersten Anhanges XIGroßes BildKleines BildPDF Download
    Erster Abschnitt. Der Gesetzgebung gewidmet 1Großes BildKleines BildPDF Download
      I. Anfragen und Rescripte, welche sich auf das Allgemeine Landrecht beziehen 1Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Den Unterthanen jüdischer Nation stehet frei, über ihren Nachlaß von Todeswegen, sowohl in Absicht der Form, als dem innern Inhalte nach, eben so, und nach eben den Gesetzen zu verfügen, welche den übrigen Unterthanen zur Richtschnur vorgeschrieben sind : Zu Th. 1. Tit. 12. §. 9.  1Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Die unterlassene Attestirung des Anerkenntnisses eines von dem Testator dem Gericht offen übergebenen Testaments unter demselben von Seiten des Gerichts, macht die letztwillige Disposition nicht ungültig : Zu Th. 1. Tit. 12. §. 109.  2Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ueber das Verfahren, wenn taubstumm gewordene, schreibens unerfahrne Personen ein Testament oder Codicill den Gerichten übergeben, oder zum gerichtlichen Protokoll erklären wollen : Zu Theil 1. Tit. 12. §. 123.  5Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Nähere Bestimmung wegen Publication der Testamente, welche durch spätere letztwillige Dispositionen aufgehoben worden : Th. 1. Tit. 12. §. 208. u. f.  10Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Die gerichtliche Verwahrung bereits publicirter wechselseitiger Testamente der Ehegatten betreffend : Zu Th. 1. Tit. 12. §. 208. u. f.  11Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Declaration wegen des bey Veräußerung der, bei den privilegirten Pfandverleihern niedergelegten, verfallenen Pfänder zu beobachtenden Verfahrens : Zu Th. 1. Tit. 20. §. 263. u. f.  15Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Ueber die Zulässigkeit der Ehen zwischen Personen, welche Ehebruch mit einander getrieben haben : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 25.  24Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Die rechtlichen Verhältnisse bey den Ehen adoptirter Kinder betreffend, desgleichen, in welcher Parochie bei den Heirathen des Gesindes das Aufgebot erfolgen müsse : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 47. 48. 142.  26Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Nähere Bestimmungen, wegen Bestätigung und Eintragung in die Hypotheken-Bücher der zwischen adelichen Personen in Neu-Ostpreußen geschlossenen Verträge über die Gütergemeinschaft : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 356.  30Großes BildKleines BildPDF Download

        10. Declaration wegen des den Kindern aus Ehen zwischen Personen von verschiedenen Glaubensbekenntnissen zu ertheilenden Religionsunterrichts : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 76.  35Großes BildKleines BildPDF Download

        11. Wegen Sicherstellung des nicht freien Vermögens der Kinder der Justiz-Beamten im Magdeburgischen : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 179. 180.  37Großes BildKleines BildPDF Download

        12. Ueber die Verbindlichkeit der Verwandten eines unvermögenden Verbrechers zu dessen Unterhaltung : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 251. und Tit. 3. §. 14.  43Großes BildKleines BildPDF Download

        13. Ob die dienstpflichtige Unterthanen schuldig sind, von den für ihre Gutsherrschaft oder deren Pächter zu leistenden Fuhren, wenn sie damit ein Chaussee-Haus berühren, das Chausseegeld aus eigenen Mitteln zu erlegen : Zu Th. 2. Tit. 7. §. 420.  56Großes BildKleines BildPDF Download

        14. Bedarf es zur Veräußerung der Kämmerei-Güter der Zustimmung der Bürgerschaft? : Zu Th. 2. Tit. 8. §. 153.  59Großes BildKleines BildPDF Download

        15. Den noch in wirklichen Kriegesdiensten stehenden Unterofficiers und Soldaten können ohne Consens des Regiments-Chefs bürgerliche Grundstücke und Acker-Wirthschaften nicht übergeben werden : Zu Th. 2. Tit. 10. §. 27.  61Großes BildKleines BildPDF Download

        16. Ob einem majorenn gewordenen Feldwebel, Wachtmeister, oder Feldjäger vom reitenden Corps sein Vermögen ohne Beibringung eines Erlaubnisscheins seines Chefs oder Commandeurs ausgeantwortet werden dürfe : Zu Th. 2. Tit. 10. §. 35. 36.  64Großes BildKleines BildPDF Download

        17. Nähere Bestimmungen, die Sequestration eines adelichen Gutes und die während derselben auszuübenden Ehren-Rechte betreffend : Zu Th. 2. Tit. 17. §. 27.  68Großes BildKleines BildPDF Download

        18. Wem die Geldstrafen gebühren : Zu Th. 2. Tit. 17. §. 119.  73Großes BildKleines BildPDF Download

        19. Wegen Bestrafung ausgetretener schlesischer Unterthanen, die nicht canton-pflichtig oder Vasallen sind, und was unter dem Ausdruck, Vasallen, zu verstehen : Zu Th. 2. Tit. 17. §. 127.  74Großes BildKleines BildPDF Download

        20. Die Bevormundung der Abwesenden betreffend : Zu Th. 2. Tit. 18. §. 19.  77Großes BildKleines BildPDF Download

        21. Ueber das Ausleihen der Mündelgelder auf städtische Grundstücke : Zu Th. 2. Tit. 18. §. 455.  80Großes BildKleines BildPDF Download

        22. Ob Seehandlungs-Obligationen, welche den Minorennen durch Erbschaft zufallen, sogleich gekündigt werden müssen : Zu Th. 2. Tit. 18. § 455.  85Großes BildKleines BildPDF Download

        23. Nach welchen Gesetzen die Großjährigkeit bei Personen weiblichen Geschlechts zu beurtheilen ist : Zu Th. 2. Tit. 18. §. 696.  86Großes BildKleines BildPDF Download

      II. Ressort-Verfassung 88Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Die zwischen dem Potsdamschen Militair-Waisenhause, oder den ihm zugehörigen Instituten, und den Pächtern und Administratoren derselben entstehende Prozesse gehören zum Ressort des Kammergerichts  88Großes BildKleines BildPDF Download

        2. In welchem Gerichtsstande die Regreßklage gegen den Justiz-Commissarius etc. welcher bei Aufnahme eines Testaments als französischer Colonie-Richter die gesetzliche Vorschriften verabsäumt haben soll, angestellt werden müsse  90Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Die Entscheidung der Frage: Wem das Nutzungsrecht auf ein Domainenstück aus einem darüber geschlossenen Erbpachts-Contrakt gebühre, wird zur Kameral-Justiz verwiesen  92Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Prozesse wegen des Zolles von den in Privat-Forsten erkauften, für Rechnung des Bau- und Nutzholz-Magazins zu verflößenden Holzes, gehören zum Ressort des Landes-Justiz-Collegii  93Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Die Beantwortung der Frage: Ob bei der unter Mitwirkung der Pommerschen Krieges- und Domainen-Kammer zu Stande gekommenen Dienstaufhebung und Erbverpachtung der der, Cämmerei zu Anklam eigenthümlich zugehörigen Bauerhöfe, die ursprüngliche Leistung der Burg-Fuhren geändert worden, gehört zur Cognition der Krieges- und Domainen-Kammer  95Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Die Entscheidung über den Werth eines zu reunirenden Grundstücks gehört, wie der Prozeß über die Zulässigkeit der Reunion selbst zur Cameral-Justiz  97Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Die Beantwortung der Frage: Ob der Senator Krause befugt sey, ein nach dem entworfenen und von der vorgesetzten Behörde genehmigten Plan zum Anbau der Stadt Schwinemünde vor der Windmühle des Mühlenmeister König zu stehen kommendes ihm angeblich den nöthigen Wind entziehendes Haus aufzuführen, wird zur Cognition der Krieges- und Domainen-Kammer verwiesen  101Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Wie von den Kammer-Justiz-Deputationen zu verfahren, wenn wegen des Ressorts Zweifel obwalten  103Großes BildKleines BildPDF Download

      III. Anfragen und Rescripte, welche sich auf die Allgemeine Gerichts-Ordnung beziehen 104Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber den Gerichtsstand des Gesindes französischer Abkunft bei deutschen, und der deutschen Domestiken bei französischen Colonie-Bürgern : Zu Theil. 1 Tit. 2. §. 30 und 100.  104Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Nähere Bestimmungen über den Gerichtsstand der Schullehrer : Zu Thl. 1. Tit. 2. §. 45. ; Rescript des Justiz-Ministerii  106Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ob und wie lange eine Partei, wenn die zur Einwendung des Rechtsmittels wider ein ergangenes Erkenntniß vorgeschriebene Frist wegen Abwesenheit ihres Bevollmächtigten, oder sonst hauptsächlich durch dessen Schuld versäumt worden, dagegen in integrum restituirt werden könne : Zu Theil 1. Tit. 14. § 34.  107Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Die Sequestration eines adelichen Guths betreffend : Zu Theil 1. Tit. 24. §. 116 und Tit. 50. §. 245.  110Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Ueber die Verpflichtung des Gläubigers eines zum Personal-Arrest gebrachten Schuldners zur Unterhaltung des letztern im Gefängniß : Zu Th. 1. Tit. 24. §. 143.  110Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Wegen Vollstreckung der Wechsel-Executionen : Zu Th 1. Tit. 27. §. 45.  113Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Das Verfahren bei Real-Arresten gegen Fremde betreffend : Zu Th. 1. Tit. 29. §. 76. 90.  117Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Die Arrestanlegung auf das in hiesigen Landen befindliche Vermögen der Fremden betreffend : Zu Th. 1. Tit. 29. §. 76, 90.  118Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Die in Injurien-Sachen wider Justiz-Officianten abgefaßten Erkenntnisse müssen vor der Publikation zur Bestätigung des Chefs der Justiz eingesandt werden : Zu Th. 1. Tit. 34.  120Großes BildKleines BildPDF Download

        10. Was unter dem zu confiscirenden Vermögen ausgetretener Cantonisten zu verstehen und über die hierbei eintretende Grundsätze : Zu Th. 1. Tit. 36. §. 30. u. f.  124Großes BildKleines BildPDF Download

        11. Von dem Verfahren bei der Erklärung eines Menschen für blödsinnig : Zu Th. 1. Tit. 38.  126Großes BildKleines BildPDF Download

        12. Ueber den Gerichtsstand der Ehescheidungs-Prozesse catholischer Eheleute : Zu Th. 1. Tit. 40. §. 20. u. f.  129Großes BildKleines BildPDF Download

        13. Ueber die Befugnisse der Gläubiger bei Concurs- und Liquidations-Prozessen in Absicht der vor Einleitung derselben gegen den Gemeinschuldner ergangenen Erkenntnisse : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 27. 46.  130Großes BildKleines BildPDF Download

        14. Die antichretischen Pfandbesitzer sind verpflichtet, die innehebenden Grundstücke zur Concurs-Maße des Eigenthümers zurückzugeben : Zu Th. 1. Tit. 50 §. 250.  136Großes BildKleines BildPDF Download

        15. So lange das Adjudications-Erkenntniß nach nicht eröfnet ist, können die Gläubiger bei Concursen ein Mehrgebot auf die zur Subhastation gestellte Grundstücke annehmen, und darüber weiter bieten lassen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 260. und Tit. 52. §. 41.  141Großes BildKleines BildPDF Download

        16. Declaration wegen Einschränkung des dem Fisco in dem unbeweglichen Vermögen der fiskalischen Kassenbedienten, und anderer Verwalter öffentlicher Staats-Einkünfte zustehenden Vorzugs-Rechts vor den hypothecarischen Gläubigern : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 393. No. 4.  142Großes BildKleines BildPDF Download

        17. Die Untersuchungs-Kosten stehen der Entschädigungs-Forderung des Bestohlnen bei der Unzulänglichkeit des Vermögens des Diebes in Absicht des Vorzugsrechts nach : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 456.  147Großes BildKleines BildPDF Download

        18. Ueber das bei gerichtlicher Veräußerung der Berg- und Hüttenwerke, und einzelner Bergantheile zu beobachtende Verfahren : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 672. und Tit. 52. §. 30.  150Großes BildKleines BildPDF Download

        19. Wegen Abfassung und Publikation der auf ergangene Vorladung bekannter und unbekannter Lehns-Agnaten zur Ausübung ihrer Lehn-Rechte erfolgenden Präclusions-Erkenntnisse : Zu Th. 1. Tit. 51. §. 157.  152Großes BildKleines BildPDF Download

        20. Wegen Bestätigung und Eintragung in die Hypotheken-Bücher der zwischen adelichen Personen in Neu-Ostpreußen geschlossenen Verträge über die Gütergemeinschaft : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 6. No. 1. und Tit. 3. §. 19. 21.  163Großes BildKleines BildPDF Download

        21. Ueber die rechtskundigen Beistände bei Bürgschaften der Ehefrauen : Zu Th. 2. Tit. 3. §. 16.  163Großes BildKleines BildPDF Download

        22. Die Prüfung der Justiz-Commissarien betreffend : Zu Th. 3. Tit. 7. §. 12.  165Großes BildKleines BildPDF Download

        23. Bestimmungen wegen Anstellung der städtischen Justiz-Officianten in Süd-Preußen betreffend : Zu Th. 3. Tit. 8.  167Großes BildKleines BildPDF Download

        24. Vorschriften, die Aufsicht über die Untergerichte, und die bei denselben zu veranlassenden Visitationen betreffend : Zu Th. 3. Tit. 8. §. 15.  169Großes BildKleines BildPDF Download

      IV. Anfragen und Rescripte, welche auf die Hypotheken-Ordnung vom 20. Decbr. 1783. Bezug haben 184Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Welchem Gerichte die Führung des Hypotheken-Buchs über ein auf immer von dem Hauptgute getrenntes Pertinenzstück eines Ritterguts gebühre : Zu Tit. 1. §. 37.  184Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Welche gemeine Lasten der Unterthanen zur Eintragung in die Hypotheken-Bücher geeignet sind : Zu Tit. 1. §. 48.  185Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ob Wechsel, worüber nachmals förmliche Hypotheken-Instrumente ertheilt werden, zur Eintragung in die Hypotheken-Bücher für qualificirt zu achten : Zu Tit. 2. §. 105. 106.  190Großes BildKleines BildPDF Download

        4. wegen der bei den Untergerichten zu haltenden Ingrossations-Bücher : Zu Tit. 3. §. 17.  194Großes BildKleines BildPDF Download

      V. Anfragen und Rescripte, welche auf die Deposital-Ordnung von 17. September 1783 Bezug haben 195Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Den Creis-Justiz-Räthen können keine Anleihen aus den gerichtlichen Depositis bewilligt werden : Zu Tit. 1. §. 42.  195Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Wenn Grundstücke, worauf Anleihen von einem Gerichte bewilligt worden, an die bei diesem Gerichte angestellte Officianten gelangen, so soll deren Kündigung und Einziehung erfolgen : Zu Tit. 1. §. 42.  196Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Die Verzinsung der bei den Königlichen Banco-Comtoirs belegten Gelder betreffend : Zu Tit. 2. §. 247. u. f.  198Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Ueber die Verwaltung der Depositalgelder bei den Untergerichten : Zu Tit. 3.  201Großes BildKleines BildPDF Download

      VI. Anfragen und Rescripte, die Criminal-Justiz-Verfassung betreffend 206Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Wegen Bestrafung der Münzverbrechen  206Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ob die einem Civil-Beamten zuerkannte Festungsstrafe dessen Cassation nach sich ziehe  207Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Nähere Bestimmungen, die Bestrafung der Cassen-Verbrecher betreffend  208Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Ueber die Bestrafung des wissentlichen Ankaufs gestohlener Sachen  210Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Wie in Holzdefraudations-Sachen zu verfahren  212Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Wem die Untersuchung eines Faschinen-Diebstahls gebühre  213Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Ueber die Befugnisse der Criminal-Räthe zur Anfertigung der Defensionen  214Großes BildKleines BildPDF Download

      VII. Anfragen und Rescripte, die anzusetzenden Gerichtsgebühren betreffend 215Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Bei Injurien-Prozessen  215Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Bei Concurs- und Liquidations-Prozessen  216Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Bie Justiz-Visitationen  217Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Die den Justiz-Commissarien zu bewilligenden Gebühren betreffend  218Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Ueber die bei den Patrimonialgerichten anzusetzenden Gebühren in Hypotheken-Sachen  220Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Ueber den Gebühren-Satz für eine Species facti in Untersuchungs-Sachen  222Großes BildKleines BildPDF Download

    Zweiter Abschnitt. Historischen Inhalts 224Großes BildKleines BildPDF Download
    Dritter Abschnitt Für praktisch-juristische Ausarbeitungen und Abhandlungen bestimmt 224Großes BildKleines BildPDF Download

      1. Gutachten des Königlichen Ober-Collegii-Medici in Untersuchungs-Sachen wider die Louise Reichert verehel. Dzikowsky  224Großes BildKleines BildPDF Download

      2. Gutachten des Königlichen Ober-Collegii-Medici in Untersuchungs-Sachen wieder die Catarine Krausen und Consorten  234Großes BildKleines BildPDF Download

    Erster Abschnitt Der Gesetzgebung gewidmet 245Großes BildKleines BildPDF Download
      I. Anfragen und Rescripte, welche sich auf das Allgemeine Landrecht beziehen 245Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber die Anwendbarkeit der drei ersten Titel des zweiten Theils des Allgemeinen Landrechts im Herzogthum Schlesien : Zu §. 7. des Publications Patents vom 5ten Febr. 1794.  245Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ueber die Zulässigkeit der Ceßionen an Justiz-Personen : Zu Th. 1. Tit. 11. §. 385, Th. 2. Tit. 20. §. 404. u. 1339.  247Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Nähere Bestimmungen, die Aufnahme der Darlehne und deren Eintragung in die Hypothekenbücher betreffend : Zu Th. 1. Tit. 11. §. 653. ff. u. Tit. 20. §. 390. ff. auch Th. 2. Tit. 3. §. 13 der Allgem. Ger. Ordn.  251Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Die Einsendung der bei den Untergerichten deponirten Testamente an das Ober-Gericht der Provinz betreffend : Zu T. 1. Tit. 12. §. 237.  261Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Nähere Bestimmungen über die Verhältnisse der Testaments-Executoren und den in einem Testament bestellten Vormünder : Zu Th. 1. Tit. 12. §. 557, Th. 2. Tit. 18. §. 631.  262Großes BildKleines BildPDF Download

        6. In wiefern in Schlesien eine Gutsherrschaft von Descendenten des verstorbenen Besitzers eines der Laudemien - Abgabe sonst unterworfenen bäuerlichen Grundstücks Laudemien fordern könne : Zu Th. 1. Tit. 18. §. 714.- 719.  269Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Nähere Bestimmungen über die Zulässigkeit des Retentionsrechts und die Wirkung der eingewandten Appellation : Zu Th. I. Tit. 20. §. 556., auch Th. 1. Tit. 14. §. 5. ff. der Allgem. Ger. Ordn.  282Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Die Befugnisse der zu adelichen Rechten verliehenen Erbpachts Güter betreffend : Zu Th. 1. Tit. 21. §. 199.  288Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Verordnung wegen näherer Bestimmung des Zeitraums binnen welchen von dem Sonntage des letzten Aufgebots verlobter Personen angerechnet, die Trauung derselben geschehen soll : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 167.  292Großes BildKleines BildPDF Download

        10. Ueber die Verhältnisse bei Ehescheidungen katholischer Eheleute : Zu Th. 2. Tit. 1. §. 752, auch Th. 1. Tit. 40. der Allgm. Ger. Ordn.  293Großes BildKleines BildPDF Download

        11. Den Unterricht der erst nach dem Tode der Mutter schulfähig gewordenen Töchter betreffend : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 74.  295Großes BildKleines BildPDF Download

        12. Zur Declaration vom 21. Novbr. 1803, den Religions Unterricht der Kinder betreffend : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 76.  296Großes BildKleines BildPDF Download

        13. Welchem Theile die Erziehung eines unehelichen Kindes nach zurückgelegten vierten Jahre zu überlassen sey : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 622.  297Großes BildKleines BildPDF Download

        14. Ueber die Verpfändung der Rustical-Grundstücke in Schlesien : Zu Th. 2. Tit. 7. § 250.  301Großes BildKleines BildPDF Download

        15. Ob aus Meßwechseln worin die Zeit der Ausstellung nicht nach dem Tage sondern allgemein nach der Meßzeit bestimmt worden, die Wechselklage statt finde : Zu Th. 2. Tit. 8. §. 770.  305Großes BildKleines BildPDF Download

        16. Die Cantonpflichtigkeit der Söhne der Ausländer betreffend : Zu Th. 2. Tit. 10. §. 52.  309Großes BildKleines BildPDF Download

        17. In welcher Kirche Kinder von Aeltern verschiedener Glaubens-Bekenntniße getauft werden müssen : Zu Th. 2. Tit. 11. §. 447.  312Großes BildKleines BildPDF Download

        18. Das Graben der Bernsteins soll in Pommern nicht zu den Regalien gerechnet, und die Bernstein-Angelegenheiten sollen überhaupt der Krieges- und Domainen-Cammer überlassen werden : Zu Th. 2. Tit. 15. §. 80.  313Großes BildKleines BildPDF Download

        19. Declaration wegen Ueberlassung des Grund und Bodens an die Bergbautreibenden Gewerke zur Anlage der Abfuhrwege und Niederlagen : Zu Th. 2. Tit. 16. §. 109.  315Großes BildKleines BildPDF Download

        20. Verordnung, betreffend die Befreiung der unmittelbaren Staats-Diener bei Veränderung ihres Wohnsitzes innerhalb Landes vom Abfahrts-Gelde : Zu Th. 2. Tit. 17. §. 141. 174.  319Großes BildKleines BildPDF Download

        21. Bestimmung wegen Belohnung der Vermünder : Zu Th. 2 Tit. 18. §. 255.  326Großes BildKleines BildPDF Download

        22. Wenn der Vater die Testamentarischen Vormünder von der unmittelbaren Direction des Pupillen-Collegii dispensirt hat, und einer derselben in der Folge abgehet, so müssen die übrigen unter specielle Obervormundschaftliche Aufsicht gestellet werden : Zu Th. 2. Tit. 18. §. 681.  331Großes BildKleines BildPDF Download

        23. Gegen unbemittelte Personen der niedern Volks-Classe soll nicht auf Geldstrafen erkannt werden : Zu Th. 2. Tit. 20. §. 85.  333Großes BildKleines BildPDF Download

        24. Einem jeden eigenthümlichen oder sonstigen rechtmäßigen Besitzer der Jagd stehet das abgepfändete Jagdgeräth zu : Zu Th. 2. Tit. 20. §. 319.  335Großes BildKleines BildPDF Download

        25. Ueber die Grundsätze bei Bestrafung des Wuchers : Zu Th. 2 Tit. 20. §. 1271.  342Großes BildKleines BildPDF Download

      II. Ressort-Verfassung 344Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Die Entscheidung der Frage, ob die Commune zu Asel befugt sei, ihre Haupt Ableitungs-Canäle auf einen einzigen Mühlen Canal zu concentriren wird zum Cameral-Ressort verwiesen  344Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Der Prozeß in Sachen des freien Einsaßen Neubauer Amts Zelgniewo wider das Forstamt daselbst wegen Holzungs-Gerechtigkeit in den Zelgniewoschen Forsten wird zum Ressort des Landes Justiz-Collegii verwiesen  349Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Der Prozeß wegen verweigerter Ablieferung der als Dienst-Emolument den Officianten des Amts Esens entrichteten Naturalien gehört zum Cameral-Ressort  353Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Die Untersuchung wegen unvorsichtigen Verkauf des Fliegensteins gebühret dem Ober Collegio medico  354Großes BildKleines BildPDF Download

      III. Anfragen und Rescripte welche sich auf die allgemeine Gerichts-Ordnung beziehen 357Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Zu den, Namens der Katholischen Kirchen in Südpreußen anzustellenden Klagen ist der Consens der vorgesetzten Kriegs- und Domainen-Cammer erforderlich : Zu Th. 1. Tit. 1. § 34.  357Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Den Gerichtsstand der auf Pension gesetzten Offiziere betreffend : Zu Th. 1. Tit. 2. §. 84.  359Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Die in Militair-Diensten stehende Guts-Besitzer müssen in Beschwerdesachen wegen Mißhandlungen ihrer Unterthanen bei dem competenten Regiments-Gericht belangt werden : Zu Th. 1. Tit. 2. §. 107.  360Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Die Prorogation des Gerichtsstandes bei Widerklagen betreffend : Zu Th. 1. Tit. 2. §. 161. und Tit. 19.  367Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Von der öffentlichen Bekanntmachung gerichtlicher Verfügungen : Zu Th. 1. Tit. 7. 37. 50. 51.  368Großes BildKleines BildPDF Download

        6. In Bergwerks-Prozessen, wobei es auf Umstände ankommt, zu deren vollständigen Erörterung und richtigen Beurtheilung theoretische und practische Kenntnisse der Bergwerkswissenschaft erforderlich sind, soll bei Abfassung des Erkenntnisses ein von dem Bergamt der Provinz zu ernennender Sachverständiger zugezogen werden : Zu Th. 1. Tit. 9. §. 38. u. Tit. 13. §. 9.  371Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Die Eidesleistungen der Juden betreffend : Zu Th. 1. Tit. 10. §. 317.  375Großes BildKleines BildPDF Download

        8. Circulare, die nähere Bestimmung der Restitutionen gegen ein Contumacial-Urtheil, imgleichen das Verfahren bei De- und Redeductionen in Revisorio betreffend : Zu Th. 1. Tit. 14. Absch. 3. u. Tit. 15. §. 6.  378Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Erkenntnisse, welche wider die deutliche Vorschriften der Gesetze abgefaßt worden, können nicht durch Rescripte aufgehoben, sondern es soll dagegen nur durch Verstattung der etwa noch zuläßigen Rechtsmittel der Appellation und Revision, oder durch Admission der Nullitäts-Klage Remedur verschafft werden : Zu Th. 1. Tit. 16. §. 1.  382Großes BildKleines BildPDF Download

        10. Die Officer-Wittwen-Casse soll eben die fiscalische Vorrechte genießen, welche der Allgemeinen Wittwen-Verpflegungs-Casse zugestanden sind : Zu Th. 1. Tit. 23. §. 46, Tit. 35. §. 26, Tit. 50. §. 361.  384Großes BildKleines BildPDF Download

        11. Ueber das Verfahren bei Executionen ad faciendum : Zu Th. 1. Tit. 24. §. 49. ; Rescript des Justiz-Ministerii  386Großes BildKleines BildPDF Download

        12. Vom executivischen Verfahren gegen verschuldete Civil-Officianten und Pensionairs Extract der Verordnung vom 3. Mai 1804. : Zu Th. 1. Tit. 24. §. 106. u. Tit. 29. §. 23.  391Großes BildKleines BildPDF Download

        13. Das Verfahren in Injurien-Sachen gegen Fremde betreffend : Zu Th. 1. Tit. 34.  395Großes BildKleines BildPDF Download

        14. Die Beschwerden der Unterthanen über die von der Gutsherrschaft erlittene Züchtigung sind zu einer Injurien-Klage nicht geeignet, sondern im Wege einer fiskalischen Untersuchung zu erörtern : Zu Th. 1. Tit. 34. 35.  402Großes BildKleines BildPDF Download

        15. Von denen zum Königlichen Hofstaat gehörigen Officianten, Livrey-Bedienten oder Stalleuten sollen keine Klagen gegen ihre Vorgesetzte, Untergebene oder ihres Gleichen über im Dienst erlittene Injurien abgenommen, dergleichen Beschwerden vielmehr an den Hoffmarschall oder Oberstallmeister verwiesen werden : Zu Th. 1. Tit. 34.  407Großes BildKleines BildPDF Download

        16. Auch auf Auditeurs finden die Vorschriften wegen Beleidigungen der Militair-Personen Anwendung : Zu Th. 1. Tit. 34. §. 26.  409Großes BildKleines BildPDF Download

        17. In minder erheblichen Contraventions-Sachen kann gleich der erste Termin sub praejudicio in der Hauptsache angesetzt werden : Zu Th. 1. Tit. 35. §. 47.  412Großes BildKleines BildPDF Download

        18. Gegen die im Lande geborne und ausgetretene Söhne der vor dem 12. Febr. 1792. eingewanderten und sich auf alten Stellen niedergelassenen Ausländer soll der Confiscations-Prozeß nicht angestellt werden : Zu Th. 1. Tit. 36. §. 19.  414Großes BildKleines BildPDF Download

        19. Ueber das Verfahren gegen ausgetretene Vasallen : Zu Th. 1. Tit. 36. §. 47.  417Großes BildKleines BildPDF Download

        20. Ueber das Verfahren bei Todeserklärungen in Südpreußen : Zu Th. 1. Tit. 37. §. 1.  425Großes BildKleines BildPDF Download

        21. Ueber den Gerichtsstand bei Ehescheidungs-Klagen katholischer Eheleute : Zu Th. 1. Tit. 40.  427Großes BildKleines BildPDF Download

        22. Die zur immerwährenden Fortsetzung einer Fabrik-Anstalt gegebene Fonds sollen niemals zur Erbtheilung kommen : Zu Th. 1. Tit. 46.  428Großes BildKleines BildPDF Download

        23. Ueber die Bekanntmachung der Verfügung wodurch ein Concurs eröffnet wird, und von Aufhebung eines schon eröffneten Concurses : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 1. 22.  429Großes BildKleines BildPDF Download

        24. Ueber die Zuläßigkeit der Eröffnung des Concurses bei nicht bedeutenden Massen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 4. 5.  431Großes BildKleines BildPDF Download

        25. Von Berechnung der Kosten in Concursen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 106. 108.  436Großes BildKleines BildPDF Download

        26. Ueber die Verbindlichkeit zur Zahlung der Kosten in Concursen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 158. 530.  438Großes BildKleines BildPDF Download

        27. Von dem Verfahren in Concursen über das Vermögen eines Kaufmanns, Fabrikanten oder eines in ausgebreiteten Verkehr stehenden Handwerkers : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 197. 238.  443Großes BildKleines BildPDF Download

        28. Ueber das Vorzugsrecht des Fisci bei Concursen in Ansehung der Accise und Zollstrafen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 400. 476.  447Großes BildKleines BildPDF Download

        29. Ueber das Aufgebot verlorener Seehandlungs Obligationen : Zu Th. 1. Tit. 51. §. 120.  450Großes BildKleines BildPDF Download

        30. Von dem Verfahren bei der Subhastation kleiner städtischer Grundstücke und Gerechtigkeiten : Zu Th. 1. Tit. 52. §. 30. 65.  453Großes BildKleines BildPDF Download

        31. Nähere Bestimmungen die Aufnahme der actuum voluntariae Jurisdictionis bei Patrimonial Gerichten betreffend : Zu Th. 2. Tit. 2. §. 10.  453Großes BildKleines BildPDF Download

        32. Die Aufbewahrung der Testamente betreffend : Zu Th. 2. Tit. 4. §. 8.  454Großes BildKleines BildPDF Download

        33. Ueber die Prüfung und Anstellung der Referendarien und Auscultatoren : Zu Th. 3. Tit. 4.  457Großes BildKleines BildPDF Download

        34. Ob den Justiz-Commissarien die Befugniß zustehe, Grundstücke zu subhastiren : Zu Th. 3. Tit. 7.  463Großes BildKleines BildPDF Download

      IV. Anfragen und Rescripte welche auf die Hypotheken-Ordnung vom 20. Dec. 1783. Bezug haben 467Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Nähere Bestimmungen über die Eintragung des Tituli possessionis und die Dispositions-Befugnisse des neuen Acquirenten betreffend : Zu Tit. 2. §. 92.  467Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Wie die ältere Erwerbs-Preise der Immobilien in den auszufertigenden Hypothekenscheinen aufzuführen sind : Zu Tit. 2. §. 301.  470Großes BildKleines BildPDF Download

      V. Anfragen. und Rescripte welche auf die Deposital-Ordnung vom 15. Sept. 1783. Bezug haben 474Großes BildKleines BildPDF Download
        Ueber das Ein- und Ausbringen der bei der Bank zu belegenden Capitalien 474Großes BildKleines BildPDF Download

          1. Circular des Justiz-Ministerii  474Großes BildKleines BildPDF Download

          2. Grundsätze der Bank  475Großes BildKleines BildPDF Download

      VI. Anfragen und Rescripte die Criminal-Justiz-Verfassung betreffend 478Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Das Gesinde der Militair-Personen oder sonstigen Eximirten ist auch in Criminal-Fällen dem Gerichtsstande der Herrschaft unterworfen  478Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ob einem ab officio suspendirten Officianten während der Untersuchung die Besoldung gezahlt werden könne  479Großes BildKleines BildPDF Download

        3. Ob ein ausgetretener Schuldner, welcher den Verdacht eines betrüglichen Bankeruts wider sich hat, mit Steckbriefen verfolgt werden muß  482Großes BildKleines BildPDF Download

        4. Nähere Bestimmungen die, wegen Vergehungen mit Arrest etc. bestrafte Cassen Officianten betreffend  484Großes BildKleines BildPDF Download

        5. Wem die Geldstrafen gebühren, worauf bei den Untergerichten erkannt wird  486Großes BildKleines BildPDF Download

        6. Auf Festungs-Arrest soll nur dann erkannt werden, wenn Geburt, Erziehung, Stand und Gewerbe des zu Bestrafenden vermuthen lassen, daß er an körperliche Arbeit nicht gewöhnt sei  487Großes BildKleines BildPDF Download

        7. Die Einsendung der Criminal-Erkenntnisse zur Bestätigung des Justiz-Ministerii betreffend  488Großes BildKleines BildPDF Download

        8. In welchen Fällen Acta an das Criminal-Departement einzusenden sind, wenn ein Mensch durch die Handlung eines andern oder durch Selbstmord sein Leben verloren hat  490Großes BildKleines BildPDF Download

        9. Ueber das Verfahren bei Einziehung der Criminalkosten  493Großes BildKleines BildPDF Download

      VII. Anfragen und Rescripte die anzusetzende Gerichtsgebühren betreffend 494Großes BildKleines BildPDF Download

        1. Ueber die den militairischen Executions-Commandos anzuweisende Gebühren  494Großes BildKleines BildPDF Download

        2. Ueber das Verfahren bei Portofrei gehenden Ausfertigungen  495Großes BildKleines BildPDF Download

    Zweiter Abschnitt. Historischen Inhalts 496Großes BildKleines BildPDF Download
    Dritter Abschnitt. Für practisch juristische Abhandlungen bestimmt 496Großes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt, 3. und 4. Heft IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Druckfehler XGroßes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung