Max-Planck Institut für europäische Rechtsgeschichte / Digitale Bibliothek
Juristische Zeitschriften des 19. Jahrhunderts



 
 

Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht. Jg. 1.1834 - Jg. 16.1854; Reg. 1/5 (1839); Reg. 6/10 (1848)

Jg. 3, 1837


                     

    [Titelblatt] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des dritten Jahrgangs IIIGroßes BildKleines BildPDF Download
    [Titelblatt Heft 1] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des ersten Heftes dritten Jahrgangs IIIGroßes BildKleines BildPDF Download

    I. Sommer, ...: Ueber die Verfolgung der Kindtheilsrechte von bei Uebertrags-Verträgen nicht zugezogenen Kindern : Rechtsfall mit Nachschrift  1Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    II. Sommer, ...: 1) Ob bei unbeweglichen Pertinenzen von Landgütern die Gesetze des Hauptguts, oder die der Provinz, in welcher die Pertinenzen liegen, entscheiden? 2) Ob insbesondere von den im Herzogthum Westphalen gelegenen überschießenden Grundstücken jenseitiger Colonate der Fünftel-Abzug wegen der Grundsteuern statt finde? 3) Ob der unterlassene Fünftel-Abzug noch auf später erfallende Renten nachträglich durch Compensation gemacht werden könne, ohne daß die Grundsätze der Condictio indebiti dabei entscheiden? : Rechtsfall  11Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    III. Sommer, ...: 1) Ueber das Nießbrauchsrecht des überlebenden Gatten eines zur zweiten Ehe geschrittenen Gatten nach der Nassau-Katzenelnbogenschen Gerichts-Ordnung. 2) Ob nach der gedachten Landes-Ordnung auch ein gerichtliches Testament nach der gemeinrechtlichen Form errichtet werden könne? : Rechtsfall  24Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    IV. Sommer, ...: 1) Bezieht sich die Befreiung des Staats oder des Landesherrn von Privatzöllen (Allg. L. R. Th. II. Tit. 15. §. 104.) auch auf Privatwege und Brückengeld? 2) Theilen die zum Handel für Rechnung des Staats (z. B. für die Salzregie) transportirten Gegenstände die Zollbefreiung von allem, was zum eigenen Gebrauche des Staats oder Landesherrn und seiner Hofhaltung transportirt wird? 3) Tritt mit Einführung des allgemeinen Landrechts die darin bestimmte Immunität des Fiskus von Privatzöllen von selbst als eine staatsrechtliche Bestimmung auch im Verhältniß zu schon bestehenden Privatzöllen ein? 4) Muß von Chaussee-Unterhaltungs-Material einem Privat-, Wege- und Brückengeldberechtigten diese Abgabe entrichtet werden? 5) Macht es hiebei einen Unterschied, wenn die Anfuhr Privaten in Entreprise gegeben? : Zwei Rechtsfälle  32Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    V. Cappell, ...: Ob im ehemaligen Großherzogthum Berg die Erbauung der Gebäude als Criterium des bäuerlichen Erbrechts als vor dem Dekret vom 13. September 1811 vorhanden nachgewiesen werden müsse? : Rechtsfall  52Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Herrn Justiz-Rath Cappell in Hamm

    VI. Sommer, ...: Ob in Ermangelung eines Uebereinkommens unter den Partheien der Gläubiger, welcher ein Kapital und Verzugszinsen davon zu fordern hat, die ihm von seinem Schuldner geleistete Zahlung erst auf das Kapital verrechnen müsse?  57Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Sommer

    VII. Cappell, ...: Ist der Eigenthümer eines Zaunes im freien Felde zu dessen Unterhaltung verpflichtet, und inwiefern ist eine Verjährung denkbar? : Rechtsfall  62Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Herrn Justiz-Rath Cappell in Hamm

    VIII. Sommer, ...: Ob der Erbverpachter, welcher nach dem Erbpachtcontracte die Communallasten des Erbpachtguts tragen mußte, von dieser Verbindlichkeit dadurch frei geworden, daß der Erbpachter durch die neuere Gesetzgebung Eigenthümer geworden? : Rechtsfall  67Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt mit einem Nachwort von Sommer

    IX. Cappell, ...: Ueber den Begriff eines Landguts im Sinne des allgemeinen Landrechts : nebst Rechtsfall  75Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Cappell in Hamm

    X. Ueber den öffentlichen Verkauf gutsherrlicher Renten  83Großes BildKleines BildPDF Download
    Von einem alten Praktiker in der Grafschaft Mark

    XI. Seibertz, J. S.: Ueber die Succession-Ordnung in den adlichen Familien des Herzogthums Westfalen, und über die Untheilbarkeit ihrer Güter  89Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Justiz-Amtmann J. S. Seibertz in Brilon

    XII. Sommer, ...: Wie ist bei dem Erforderniß schriftlicher Verträge der Werth des Vertrags-Gegenstandes zu finden? : Rechtsfall  133Großes BildKleines BildPDF Download
    eingeleitet und erörtert von Sommer

    XIII. Ob bei Stifts-Präbenden adlicher Familien ein Vorzug der älteren Linie vor der jüngeren anzunehmen? : Rechtsfall  139Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XIV. Seibertz, ...: ¬Die Statutarrechte des Herzogthums Westfalen  141Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Justiz-Amtmann Seibertz zu Brilon

    XV. Evelt, ...: Ueber Provinzial-Rechte  151Großes BildKleines BildPDF Download
    vom Herrn Land- und Stadtgerichts-Director Evelt in Dorsten

    XVI. Ueber Nichtigkeits-Beschwerden : Ein Rechtsfall  161Großes BildKleines BildPDF Download

    XVII. Sommer, ...: Ob der im Erkenntniß unterlassene Vermerk der Anzahl der am Erkenntniß Theil nehmenden Richter die Nichtigkeit des §. 5. Nr. 4. der Verordnung vom 14. December 1833 begründe?  166Großes BildKleines BildPDF Download
    Mitgetheilt von Sommer

    XVIII. Sommer, ...: Das Wechselrecht und die Lehre von den Handels-Billets, und kaufmännischen Anweisungen nach dem Preuß. Rechte, mit Berücksichtigung des Proceß- und Concurs-Verfahrens. Von Crelinger und Gräff : Recension  167Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    Uebersicht der juristischen Literatur vom April bis Juni 1836  IGroßes BildKleines BildPDF Download

    [Titelblatt Heft 2] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des zweiten Heftes dritten Jahrgangs IIIGroßes BildKleines BildPDF Download

    XIX. Sommer, ...: Findet bei nicht abgelösetem Heimfallsrechte noch die frühere Concurrenz des Gutsherrn rücksichtlich der Auslobung der Brautschätze statt? : Rechtsfall mit Nachschrift  169Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    XX. Arndts, ...: Ueber Besitz und Verjährung dessen, welcher durch mündlichen Vertrag ein Immobile an sich gebracht hat  177Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Hrn. Ober-Landesgerichts-Assessor Arndts in Paderborn
    Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

    XXI. Boele, Fr. Th.: 1) Begründet allein schon ein Possessorien-Urtel gegen den succumbirenden Theil eine Klage zum Ersatze des durch die dem angeordneten Besitzstande zuwider eigenmächtiger Weise vorgenommenen Handlungen entstandenen Schadens und entgangenen Gewinns? 2) Gilt dieses auch namentlich für den Fall, wo der Besitzstand blos vorläufig auf Grund des §. 158. Thl. I. Tit. 7. Allg. L. R. regulirt ist? : Rechtsfall  226Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Fr. Th. Boele

    XXII. Boele, Fr. Th.: 1) Tritt bei einem Klassifikations-Urtel eine Rechtskraft der einzelnen Klassen ein; oder bilden sämmtliche Klassen in dieser Beziehung dergestalt ein Ganzes, daß es, abgesehen davon, auf die Stelle des Liquidats im Allgemeinen ankommt? 2) Wird bei solchen Hypotheken, die bereits unter der Herrschaft des gem. röm. Rechts entstanden sind, das Hypothekenrecht nach dem Rekognitionssysteme allein schon durch die Anmeldung konservirt? 3) Ist zu Verpfändungen von Paderbornschen Meyergütern der gutsherrliche Konsens unbedingt nothwendig? : Rechtsfall  233Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Fr. Th. Boele

    XXIII. Schlüter, ...: Das gutsherrlich-bäuerliche Rechts-Verhältniß in besonderer Beziehung auf die vormaligen Eigenhörigen, Erbpächter und Hofhörigen im früheren Hochstifte Münster etc., vom Oberl. Ger. Rath Welter Recension oder vielmehr einige Bemerkungen  241Großes BildKleines BildPDF Download
    vom Hrn. Geh. Justiz- u. Oberl. Ger. Rath Schlüter zu Münster

    XXIV. Sommer, ...: Wie sind die vor Einführung der Preußischen Gesetzgebung entstandenen Pfandrechte auf Mobilien und Forderungen, und wie solche ältere im Lauf der bestimmten Präclusiv-Termine nicht angemeldeten Hypotheken auf Immobilien zu classificiren? : Abhandlung  273Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    XXV. Sommer, ...: Von der Absetzbarkeit der Richter in Preußen : Auch Recension von 1) Jahrbücher für die Preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung, Band 45. S. 3-86. 2) Ausübung oberstrichterlicher Gewalt des Staats und Cabinets-Justiz in wesentlicher Differenz dargestellt von Karl Friedr. Ferdin. Sieze  290Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Sommer

    XXVI. Sommer, ...: Materialien des Allg. Landrechts zu den Lehren vom Gewahrsam und Besitz, und von der Verjährung; herausgeg. mit Genehmigung Ihrer Excellenzien der Herren Justiz-Minister von Dr. A. H. Simon, Geh. Ober-Justiz- u. Revisions-Rathe, und H. L. v. Strampff, K. Ger. Rathe Recension  307Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    XXVII. Sommer, ...: Zur Geschichte des Fünftel-Abzuges, u. des Erbrechts der Colonen im Herzogth. Westphalen : Mit 3 Beilagen  315Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Sommer

    XXVIII. Sommer, ...: 1) Welche Wirkung hat es, wenn die Nichtigkeitsbeschwerde beim zweiten Instanz-Richter angemeldet wird und dieser dieselbe annimmt? 2) Kann der Richter die Ausführungsfrist für die Nichtigkeitsbeschwerde mit Erfolg erweitern? : Rechtsfall  327Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XXIX. Sommer, ...: 1) Sind bei Beurtheilung der Zulässigkeit der Revision die beiden ersten Erkenntnisse schon dann verschiedenen Inhalts, wenn dem Revisen das in erster Instanz ganz aberkannte Recht in zweiter Instanz unter Bedingung eines nothwendigen Eides, oder wenn 2) Dem Revidenten das in erster Instanz ganz aberkannte Recht in zweiter Instanz nicht in der gehörigen Ausdehnung zuerkannt wird? : Rechtsfall  329Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XXX. Sommer, ...: Rechtssprüche der preuß. Gerichtshöfe, mit Genehmigung Ihrer Excellenzien der Hrn. Justiz-Minister herausgeg. von A. S. Simon und H. L. v. Strampff. 4ter Bd. Recension  331Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer
    Fortsetzung dazu:Großes BildKleines Bild

    Uebersicht der juristischen Literatur vom Juni bis August 1836.  IGroßes BildKleines BildPDF Download

    [Titelblatt Heft 3] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des dritten Heftes dritten Jahrgangs IIIGroßes BildKleines BildPDF Download

    XXXI. Cappell, Gustav: Ueber die Selbstständigkeit der Klage des Hypothekengläubigers gegen den dritten Besitzer der Hypothek  335Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Gustav Cappell in Hamm

    XXXII. Sommer, ...: Rechtssprüche der preuß. Gerichtshöfe, mit Genehmigung Ihrer Excellenzien der Herren Justiz-Minister herausgegeben von A. H. Simon und H. L. v. Strampff. 4ter Band Recension : (Fortsetzung)  348Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer
    Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

    XXXIII. Sommer, ...: Ob unter der Herrschaft des gemeinen Rechts deferirte Erbschaften seit Einführung des allgem. Landrechts durch Nicht-Einhaltung der darin bestimmten Deliberations- u. Inventar-Niederlegungsfristen dem Erben von selbst zufallen? : Rechtsfall,  387Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XXXIV. Sommer, ...: Ob gegen den Besitzer eines temporären Rechts zur Sache, der sich dessen berühmt, vor Ablauf der behaupteten Dauer dieses Rechts, die Diffamationsklage statt finde? : Rechtsfall,  389Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XXXV. Pape, Franz Michael: Ob im Arnsberger Ober-Landesgerichts-Departement die bloße Anmeldung der General-Hypothek im Laufe der Präclusivfrist dieselbe auch ohne Specialisirung erhalten habe? : Rechtsfall  395Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Franz Michael Pape aus Meschede

    XXXVI. Brandis, ...: Abhandlung über die Frage: ob und welche Veränderungen das auf früherhin eigenbehörigen Colonaten, insbesondere in der Grafschaft Rietberg, haftende Heimfallsrecht durch die Westphälische und später durch die Preußische Gesetzgebung erlitten hat  405Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Brandis aus Paderborn

    XXXVII. Hagen, ... von der: Ueber den Begriff des Compromißvertrages und über die persönliche Fähigkeit zum Schiedsrichteramte : Abhandlung  419Großes BildKleines BildPDF Download
    vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor von der Hagen zu Hamm

    XXXVIII. Sommer, ...: Inwiefern die Hudeberechtigten gegen die successive Verwandlung eines Laubholz-Waldes in einen Nadelholz-Wald ein Widerspruchsrecht haben : Rechtsfall  483Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XXXIX. Sommer, ...: 1) Die Grundsätze über die Beweislast sind in Bezug auf die Nichtigkeitsbeschwerde nicht als Rechtsgrundsätze, sondern als Prozeßvorschriften zu betrachten, und es findet deshalb eine Nichtigkeitsanfechtung nicht statt 2) 2) Dasselbe gilt von der Frage, ob Beweismittel als erheblich aufzunehmen oder nicht 3) 3) Es ist keine Nichtigkeit, wenn der Richter in den Gründen ein für den vorliegenden Fall nicht gegebenes Gesetz zwar anführt, die Entscheidung aber nicht gerade darauf gründet : Zwei Rechtsfälle  492Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XL. Sommer, ...: Ob beim Recognitions-System auch die Rückstände von Real-Lasten auf den damit unbekannten Erwerber passiv übergehen? ob auch mehr als zweijährige? : Rechtsfall  495Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    Uebersicht der juristischen Literatur vom September und October 1836.  IGroßes BildKleines BildPDF Download

    [Titelblatt Heft 4] IGroßes BildKleines BildPDF Download
    Inhalt des vierten Heftes dritten Jahrgangs IIIGroßes BildKleines BildPDF Download

    XLI. Brandis, ...: Ob nach den §§. 1-4. Cap. 73. der Cleve-Märkischen Bergordnung vom 29. April 1766 und den §§. 99-101. des A. L. R. II. 16. das Zehntrecht auch auf Gußwaaren, so durch den ersten Schmelzprozeß gewonnen, gehe? : Rechtsfall  501Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Brandis zu Arnsberg

    XLII. Sommer, ...: 1) Auch schon vor der 1sten Verordnung vom 4. März 1834 erlangte der Gläubiger, welcher mit Uebergehung der Sequestration die Subhastation ausbrachte, dadurch ein pignus praetorium. 2) Neue Gesetze können auch pro praeterito wenigstens einen solchen Interpretations-Werth haben, als eine sonstige doktrinelle Interpretation 3) Der §. 4. der Concurs-Ordnung hindert den Richter nicht, zur Beurtheilung der Qualität einer Forderung das Gesetz zu interpretiren : Rechtsfall  519Großes BildKleines BildPDF Download
    eingeleitet von Sommer

    XLIII. Schorlemer, ... von: Sommer, ...: Auch Etwas zur Geschichte und zum Recht des Fünftel-Abzuges im Herzogthum Westfalen : Mit Nachschrift von Sommer  530Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Kammerherrn Frhrn. von Schorlemer zu Heringhausen

    XLIV. Arndts, ...: Ueber die Verbindung der Ascendenten-Erbfolge mit der Gütergemeinschaft : Ein Rechtsfall  544Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Hrn. Ober Landesgerichts-Assessor Arndts in Paderborn

    XLV. Sommer, ...: Bindet eine unleserliche Unterschrift des Vertrages, wenn nachgewiesen ist, daß sie als Unterschrift vollzogen worden, übrigens aber der Unterschreibende gewöhnlich nicht unleserlich schreibt? : Rechtsfall  549Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    XLVI. Schepers, ...: Bürger-Rechte. Theilnahme der Juden an solchen im Herzogthum Westphalen : Rechtsfall  553Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt vom Hrn. Ober-Landesgerichts-Rath Schepers zu Münster

    XLVII. Sommer, ...: Wie erlangt der Käufer u. s. w. das Eigenthum, wenn der Verkäufer nicht im Besitze ist, also nicht tradiren kann? : Abhandlung  560Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    XLVIII. 1) Berührt der durch das Gesetz vom 21. April 1835 eingeführte Allodifications-Zins jeden Besitzer einer vormals Lehnspflichtigen Realität auch den, der in gutem Glauben dieselbe gekauft und einen reinen Hypothekenschein erlangt hat? 2) Ist, wer auf den Grund eines Hypothekenscheines in gutem Glauben ein früheres Lehn erworben hat, auch verbunden, das darin bezogene ältere Hypothekenbuch nachzusehen, und muß er sonst die in diesem enthaltenen Notizen als ihm rechtlich bekannt gegen sich gelten lassen? : Rechtsfall  567Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von einem alten Praktiker in der Graftschaft Mark

    XLIX. Sommer, ...: 1) Gehen im Recognitions-System die bei der Subhastation nicht angemeldeten Reallasten auf den Erwerber über? 2) Wirkt die Präclusion der Real-Prätendenten auch, wenn gleich solche nicht öffentlich bekannt gemacht worden? : Rechtsfall  577Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    L. Sommer, ...: 1) Ob in Folge der Verordnung vom 14. Dec. 1833 in Concurs und Liquidations-Prozessen die Appellation auch noch nach Ablauf der 6 Wochen im Termine zur Regulirung der Appellationen angemeldet Werden könne? 2) Ist es eine Nichtigkeit, wenn der Richter auf den Grund einer von den Partheien nicht vorgebrachten Rechts-Einrede entscheidet? 3) Kann ein richterlicher Beamter die Cession einer auf einem rechtskräftigen Urtel beruhenden Forderung ohne besonderes Anerkenntniß des Schuldners annehmen? 4) Findet dieses Verbot auch auf eingetragene Forderungen Anwendung? : Rechtsfall  581Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt von Sommer

    LI. Sommer, ...: Welche Gesetzgebung entscheidet über Mobiliar-Fideicommisse, insbesondere über deren Aufhebung?  593Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Sommer

    LII. Sommer, ...: Ueber die Verpflichtung des Erbverpachters zur fortwährenden Entrichtung der nach dem Fuße der Grundsteuer umgelegten Communal-Lasten : Rechtsfall  599Großes BildKleines BildPDF Download
    mitgetheilt und eingeleitet von Sommer

    LIII. Arndts, ...: Noch Einiges über den §. 233. des A. L. R. I. 21., und über die Form des Leihvertrags überhaupt; : als Nachtrag zu dem Aufsatze S. 177.  617Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Arndts in Paderborn
    Vorgänger dazu:Großes BildKleines Bild

    LIV. Boele, Fr. Th.: Verträge über Eigenthum an Immobilen wenn auch unter 50 Thaler unterliegen unbedingt der schriftlichen Form  637Großes BildKleines BildPDF Download
    Von Fr. Th. Boele

    LV. Stute, ...: Ueber das Pfand-Recht des Verpächters an den Früchten  650Großes BildKleines BildPDF Download
    Vom Herrn Justiz-Commissar Stute in Soest

    LVI. Sommer, ...: Deutsche Geschichte mit besonderer Rücksicht auf Religion, Recht und Staatsverfassung, von Dr. Georg Phillips Recension  653Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    LVII. Sommer, ...: Bibliothek des Preuß. Rechts. Ein vollständiges Verzeichniß aller über das Preuß. Recht von den ältesten Zeiten an bis Ende Januar 1835 erschienenen Werke und Abhandlungen. Herausgeg. von Ferd. Julius Hafemann Recension  658Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    LVIII. Sommer, ...: Ueber die Anwendbarkeit der prätorischen de recepto actio auf die Ersatzverbindlichkeit der heutigen Post-Anstalten, Fuhrleute u. s. w. nach gemeinem Rechte. Ein civilrechtlicher Versuch von Otto. E. Funkhänel Recension  661Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer
    Volltext s. Digitale Sammlung Privatrecht.

    LIX. Sommer, ...: Ausführliches systematisches Handbuch des Preuß. Privatrechts, bearbeitet von Johann Franz Thöne. Auch unter dem Titel: Fundamental-Lehre des Preuß. Privatrechts, einschließlich der Abfassungs-Geschichte des A. L. R. und der Lehre von dem Besitz und der Verjährung, systemat. bearb. von etc. Recension  663Großes BildKleines BildPDF Download
    von Sommer

    Uebersicht der juristischen Literatur vom November und December 1836.  667Großes BildKleines BildPDF Download

Seitenanfang




Startseite MPIeR Digitale Bibliothek Kontakt
© Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte
in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung